Soulworker

Gameforge verkündet offiziellen Release

Soulworker

05.04.2018 - Nach einem erfolgreichen Open-Beta-Test feiert das Anime-Action-MMO SoulWorker heute seinen offiziellen Release in Europa und Nordamerika. Zuvor hatten interessierte Spieler fünf Wochen lang die Gelegenheit, SoulWorker intensiv zu testen und ihr Feedback mit Fehlerberichten und Verbesserungsvorschlägen einzubringen.

Wie Publisher Gameforge und Entwickler Lion Games mitteilen, hat das Spiel seine Generalprobe mit Bravour bestanden und alle Erwartungen erfüllt. “Wir freuen uns sehr, dass so viele Spieler unserem Aufruf gefolgt sind und am SoulWorker-Open-Beta-Test teilgenommen haben. Ihr Feedback hat den schnellen Launch überhaupt erst möglich gemacht”, sagt Noemi Feller, Produktmanager bei Gameforge und ergänzt: “Die Reaktionen der Spieler waren unterm Strich sehr positiv. Das bestätigt uns in unserer Einschätzung, dass SoulWorker das Potenzial zu einem echten Publikums-Hit hat.” Nach dem Launch will Gameforge vor allem an der PvP-Arena arbeiten und kündigt die Einführung weiterer Charakterklassen an. Genauere Informationen dazu werden rechtzeitig vorab veröffentlicht.

Ab dem 5. April kann SoulWorker in der Full-Release-Version kostenfrei über den Gameforge-Client oder via Steam heruntergeladen und in englischer, deutscher, spanischer, französischer, polnischer und italienischer Sprache gespielt werden. Es stehen Server in allen verfügbaren Sprachversionen bereit; für Nordamerika und Europa werden jeweils eigene Server in englischer Sprachversion angeboten. Die Spieler können im PvE-Singleplayer oder 4er-Coop-Modus in das actiongeladene Abenteuer eintauchen und in die Haut der vier Charaktere Haru, Lilly, Stella und Erwin schlüpfen. Alle Infos zum Spiel gibt es hier.

Key-Features von SoulWorker:

  • Actionreiches Coop-Gameplay für bis zu vier Spieler
  • “Spielbares Anime” durch beeindruckende Cel-Shading-Animationen
  • Individueller Kampfstil mit eigenen Combos
  • Großer PvE-Inhalt mit über 100 Dungeons
  • PvP-Zone für Massenkämpfe auf offenem Schlachtfeld
  • Düsteres, postapokalyptisches Setting mit packender Story
  • Vier Klassen zum Spielstart
  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots