goalunited

Jugendsystem verbessert

goalunited

11.10.2009 - Das goalunited Jugendsystem wurde mit der Version 2009.III angepasst, diese Woche wurde es ein weiteres Mal verfeinert. Unser Ziel ist es dabei, den durchschnittlichen Erfolg der Jugendarbeit zu erhöhen.

Allen Vereinen (insb. den 'kleineren') kann nur geraten werden mindestens ein oder zwei Beobachtungen pro Woche zu machen, da das in dieser Saison sehr günstig geworden ist und sich langfristig immer lohnen sollte! Es ist auch ratsam, die Spieler nicht direkt in die Profi-Mannschaft zu übernehmen, wenn all ihre Werte aufgedeckt wurden, sondern gezielt ein paar Werte zu verbessern (durch erneutes zu- und wieder aufdecken). Die Jugendspieler trainieren in dieser Zeit fleissig mit - ab sofort genau so effektiv wie in der Profi-Mannschaft!

Alle Änderungen im Jugendsystem im Überblick:

  • der Jugendtrainer beeinflusst nicht mehr, wie gut das Potential eines Spielers erkannt wird
  • bei der ersten Aufdeckung werden die Fähigkeiten durchschnittlich etwa 60% ihres Potentials offenbaren (Abweichungen nach unten und oben nicht mehr so groß wie zuvor)
  • bei jeder erneuten Aufdeckung einer zuvor verdeckten Fähigkeit, besteht nun eine deutlich höhere Chance, dass der Wert steigt
  • Veränderungen der Werte durch Auf- und Zudecken fallen nun prinzipiell deutlicher aus als zuvor
  • das Jugendtraining ist effektiver geworden (nun genau so effektiv wie im Profikader)
  • in jedem Jugendspiel sammeln die aufgestellten Spieler Erfahrung (ca. 1/3 pro Spiel)
  • es besteht die Möglichkeit, bis zu 10 Werte zu beobachten - aber max. Werte von 5 Spielern und max. 2 Werte pro Spieler werden aufgedeckt
  • es können nicht mehr versehentlich Spieler beobachtet werden, deren Werte bereits alle geöffnet sind
  • eigene Jugendspieler verlangen bei ihren ersten Profi-Verträgen deutlich weniger Gehalt als andere Spieler
  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Screenshots