Branche

Welches Spiel passt am besten zu deiner Persönlichkeit?

Branche

11.08.2016 - So viele Spiele stehen einem online zur Auswahl, aber welches passt nun am besten zu dir? Browser-Spiele, Video-Spiele, Kasino-Spiele oder ein Quizz ? welches wirst du wählen? Um das richtige Spiel zu finden, kann man im Internet verschiedene Persönlichkeitstests durchführen. Einer der wohl bekanntesten Persönlichkeitstests ist der Meyer-Briggs-Typenidikator (MBTI).

Basierend auf dem Meyer-Briggs-Typenidikator kannst du herausfinden, welche Eigenschaften zu dir passen und so herausfinden, welches Spiel am besten zu deiner Persönlichkeit passt. Der MBTI-Test ist an den Erkenntnissen von Carl Gustav Jung angelehnt und wird heutzutage meist im Bereich Coaching und Personalwesen eingesetzt. Der MBTI klassifiziert 16 verschiedene Persönlichkeitstypen geordnet nach acht Buchstaben: I (Introversion) – E (Extraversion), N (Intuition) – S (Sensing), F (Feeling) – T (Thinking), J (Judging) – P (Perceiving).

Nachdem man eine ganze Reihe an Fragen beantwortet hat, bekommt man anschließend seinen Persönlichkeitstyp zugewiesen. So ist zum Beispiel ein außenorientierter (Extroversion, E) Mensch ist kontaktfreudiger und breiter interessiert, als ein innenorientierter (Introversion, I) Mensch, welcher konzentrierter und intensiver ist.

Eine intuitive Person (Intuition, N) verlässt sich sehr stark auf seinen sechsten Sinn und achtet eher auf den Gesamtzusammenhang, als auf Einzelkompositionen und ist zukunfts- und möglichkeitsorientiert. Eine sensorische Person (Sensing, S) wertet unmittelbare Eindrücke aus und setzt viel Gewicht ins Detail. Er nimmt Informationen sehr genau auf und besteht im Hier und Jetzt.

Denken (Thinking, T) und Fühlen (Feeling, F) beschreibt die Art und Weise in welcher Entscheidungen getroffen werden. Der Denker betrachtet eher rational die ihm vorliegenden Informationen und versucht durch Objektivität zu einer Entscheidung zu gelangen. Er versucht eine optimale Lösung zu finden. Der Fühlende setzt hingegen auf seine persönlichen Vorstellungen und Moral. Laut Schätzungen gibt es eine Unausgewogenheit zwischen den Geschlechtern bezüglich dieser beide Indikatoren. Es wird gesagt, dass etwa zwei Drittel der Männer Denker sind und etwa zwei Drittel der Frauen Fühler.

Die Indikatoren Wahrnehmen (Perceiving, P) und Urteilen (Judging, J) beschreiben, wie Personen Umwelteindrücke strukturieren oder länger aufnehmen können. Eine wahrnehmende Person ist generell offen für neue Eindrücke und ist auch bereit sich neuen Situationen anzupassen. Sie ist nicht strikt an einen Plan gebunden, sondern handelt spontan und flexibel. Im Gegenteil dazu steht die urteilende Person, welche sich bereits festgelegt hat, bevor sie alle Informationen bekommen hat. An dieser Entscheidung hält sie auch unter widrigen Umständen fest und nur ungern werden Pläne angepasst. Weitere Eigenschaften sind eine Tendenz zum Dominieren und Kontrollieren. Entgegengesetzt zur wahrnehmenden Person hält sie wenig von Spontanität, wartet jedoch mit Disziplin und Konsistenz auf.

Neben dem MBTI-Fragebogen gibt es unzählige ähnlich aufgebaute Tests und Fragebögen, die auf dem gleichen Prinzip basieren. Hier sind einige Beispiele, welche Spiele zu welcher Persönlichkeit passen.

INFP (Introverted INtuitive Feeling Perceiving) — Der Vermittler

INFPs sind sehr sensibel, aber das heißt nicht, dass sie keine Kritik einstecken können. Sie hassen es mit anderen zu streiten und wollen, dass jeder miteinander auskommt. Außerdem sind sie sehr idealistisch und sehen nur das Beste in jedem. Wenn einem Unrecht geschieht, geht es ihnen sehr nah. Der Vermittler ist eher schüchtern und zurückhaltend und mag es im Hintergrund zu bleiben. Nichtsdestotrotz mögen sie es auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten und sie sind leidenschaftlich bei dem, was sie tun. Neben Stroy-driven single player games und MMORPGs wie The Half Life series oder Guild Wars 2, spielen diese Typen gerne Kasino-Spiele, z.B. an den Slotmaschinen.

ESFJ (Extroverted Sensing Feeling Judging) - Der Konsul

Dieser Typ ist sehr populär – z.B. die Cheerleader und die coolen Kids der Schule. ESFJs sind kooperativ und warmherzig, sie genießen soziale Aktivitäten mit ihren Freunden und sind immer über die neusten Neuigkeiten informiert. In der Regel sind sie bereit, etablierten Strukturen zu folgen, anstatt neue zu errichten. Diese Typen veranstalten gerne spaßige Mario Kart Turniere oder vergnügen sich mit anderen lustigen Spielen wie Just Dance. Alles was sie wollen, ist Spaß haben.

ENTJ (Extroverted INtuitive Thinking Judging) — Der Kommandant

Dies sind in der Regel natürlichen Anführer. Leute die gewöhnlich Mannschaftskapitän oder Präsident der Studentenverbindung sind. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt haben, werden sie dies unter allen Umständen ausführen, dies kann manchmal als rücksichtslos wahrgenommen werden. Was zählt, ist das Ziel zu erreichen. Diese Menschen sind gut im Verhandeln und können äußerst hartnäckig sein. Überraschenderweise spielen diese Typen auch Video-Spiele, vorzugsweise First-person Shooter, Co-op Teamplay und MOBA. Passende Spiele sind Battlefield 4, Evolve und Dota 2.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games