World of Warships

Video der virtuellen Marineparade

World of Warships

07.05.2020 - Wargaming hat zur Feier der erfolgreichen Weltpremiere einer virtuellen Marineparade in World of Warships, die gestern auf Twitch gestreamt wurde, einen Videozusammenschnitt veröffentlicht.

Die virtuelle Parade wurde live übertragen und organisiert von ehrenamtlichen Helfern aus der Community, die ihre Schiffe in einer einstudierten Choreographie durch den Hafen von New York City navigierten. Die Parade in World of Warships stellte 24 der legendärsten Kriegsschiffe der Alliierten zur Schau, kommentiert von Marineexperten, sowie dem von der New York Times mit dem renommierten Bestseller-Preis ausgezeichneten Autor und Marinehistoriker James D. Hornfischer. Die beliebten Influencer The Mighty Jingles, Drachinifel und Chieftain vom Wargaming-Team waren ebenfalls anwesend, um zusätzliche Informationen zum geschichtlichen Kontext und der Rolle der Schiffe im Zweiten Weltkrieg mit den Zuschauern zu teilen.

Das war ein einmaliges Erlebnis für uns, da wir sowohl die Begebenheiten der genutzten Karte anpassen, als auch sicherstellen mussten, dass alle Schiffe korrekt ausgerichtet sind, um das ganze Erlebnis so realitätsnah und wiedererkennbar wie nur möglich zu gestalten.“, sagte Philip Molodkovets, Executive Producer von World of Warships. „Ich bin unglaublich stolz auf das Team und auch auf unsere Spieler, die diese Parade erst ermöglicht haben. Wir hoffen, dass wir einen Teil dazu beigetragen haben, den 75. Jahrestag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.“

Ich freue mich sehr darüber, als Kommentator für diese besondere Parade eingeladen worden zu sein“ sagte Marineexperte und Autor James D. Hornfischer, der selbst ein begeisterter World of Warships-Spieler ist. „Es ist fantastisch, dass wir Videospiele dazu nutzen können, wichtige Aspekte unserer gemeinsamen Geschichte zu vermitteln. Ich war sehr beeindruckt vom Einsatz aller Beteiligten. Die historische Genauigkeit, mit der diese Parade aufwartete, war ein echtes Spektakel und die Reaktionen aus der Community waren einfach herzerwärmend.

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Zahlen:

  • Insgesamt nahmen 24 Schiffe an der virtuellen Marineparade teil, davon wurden 8 im Detail vorgestellt
  • RepräsentierteLänder: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, USA, Kanada, der Commonwealth, Frankreich, Polen, Russland
  • Die Paradenroute war 62 Kilometer lang.Das größte Schiff der Parade war die HMS Hood (263,3 Meter), das größte, noch existierende Schiff ist die USS Massachusetts (210 Meter) und das kleinste die HMS Campbeltown (95,81 Meter).
  • Von 24 repräsentierten Schiffen, sind 5 noch als Museumsschiffe betriebsfähig: die USS Kidd (US), USS Texas (US), USS Massachusetts (US), ORP B?yskawica (Polen) und HMCS Haida (Kanada) 
  • Um den alliierten Veteranen des Zweiten Weltkriegs Respekt zu zollen, hat World of Warships einen speziellen Videomarathon vorbereitet, in denen die ehemaligen Soldaten ihre eigene Geschichte erzählen, ihre Erlebnisse mit der Community teilen und sogar Geschenke im Spiel ausgeben konnten.
  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer

Screenshots