Runescape

Einführung der bisher schwierigsten Monster-Aufgabe für Einzelspieler

Runescape

01.06.2017 - In Oldschool-RuneScape wird es mit der neuen, heute veröffentlichten Kampfherausforderung heiß - das Inferno wartet. Diese Mission ist nichts für Feiglinge und soll selbst unter den besten Spielern für Angst und Schrecken sorgen. Inmitten der feurigen Tiefen der Stadt Mor Ul Rek, müssen die Spieler sich ihren Weg durch immer schwierigere Wellen an Monstern und Überraschungen bahnen.

Erst wenn alle besiegt wurden, können die talentiertesten Abenteurer sich in den Kampf gegen den finalen Boss, TzKal-Zuk, stürzen. Diejenigen, die das Inferno überwunden haben, bekommen den Inferno Umhang. Er ist der neue best-in-slot Nahkampf-Umhang im Spiel und ein wahres Status-Symbol in Gielinor. Zusätzlich bekommt der Spieler, der das Item als Erster gewinnt eine vollständig bezahlte Reise zum RuneFest, dem jährlichen RuneScape-Fan-Treffen, lebenslange Mitgliedschaft und einen echten Inferno-Umhang außerhalb des Spiels. Das Wettrennen hat begonnen und die Einsätze waren noch nie höher.

Jeder Spielinhalt, der in Oldschool-RuneScape eingeführt wird, wird vorher von Spielern gewählt. Im März haben wir unseren Spielern das Inferno zur Wahl gestellt und sie hatten eindeutig keine Angst vor dieser Herausforderung, da 84 % wollten, dass sie Teil des Spiels wird. Unser Ziel mit diesem Inhalt ist es, selbst Veteranen von Oldschool-RuneScape das Fürchten zu lehren“, sagt Mathew Kemp, Senior Product Manager von Oldschool-RuneScape.

Fehler, die im Inferno gemacht werden, führen dazu, dass Spieler die volle Wut von TzKal-Zuk zu spüren bekommen, deshalb ist Vorsicht geboten!

  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
19
Einstieg:
16
Gameplay:
16
Technik:
20
Grafik:
20

Kurzinfo

Trailer