Branche

Die Videospiel-Verpackung – eine leider aussterbende Kunst

Branche

07.06.2024 - Als Computer und Konsolen aber noch eher bescheidene Leistungen lieferten, liefen viele Studios bei der Verpackung zu Höchstform auf und präsentierten dem Käufer etwas, das nicht minder liebevoll gestaltet war als das Spiel selbst. Doch wie so vieles andere rund um die Digitalisierung, ist dieses Thema beinahe ebenso tot wie LAN-Parties und isometrische Perspektiven à la Anno 1602. Doch wieso?

Die Ära des Downloads

Um dir als vielleicht noch jungem Menschen zu zeigen, welche Welt uns da verlorenging, sei zunächst einmal ein Blick aufs Hier und Jetzt gestattet. Also: 2023 veröffentlichte der Statistik-Spezialist Statista die Ergebnisse einer umfassenden Marktforschung zum Thema Games.

Demnach hatten in den zwölf Monaten bis zum Zeitpunkt der Umfrage gerade einmal 15 Prozent der Befragten ein Videospiel in physischer Form gekauft – also auf einem Datenträger zwischen Blu-Ray und Modul. Woher der große Rest der verkauften Spiele stammt? Ganz einfach: Downloads.

Das bedeutet schlicht und ergreifend, wir befinden uns längst an einem Punkt, an dem sich Spieleentwickler kaum noch Gedanken um irgendeine Form der Verpackungsgestaltung machen müssen. Einfach, weil kaum noch jemand seine Games in physischer Form im Laden oder online kauft.

Natürlich, das hat durchaus einige Vorteile, etwa diese:

  • Das Geld, das für das ganze Verpackungsdesign, die Materialien usw. nötig wird, kann in andere Dinge gesteckt werden – etwa die Optimierung des Games an sich.

  • Solange die Server und deren Leitungen ausreichend dimensioniert sind, musst du dir keine Sorgen darüber machen, ein Spiel direkt nach dem Release zu bekommen – oder noch lange, nachdem es aus den Charts verschwunden ist.

  • Die Studios sind überdies nicht mehr an die physischen Limitierungen der Datenträger gebunden. Das gestattet ebenso mehr Freiheit.

Hinzu kommt noch das Thema Verpackungsmüll, Energieverbrauch und Ähnliches. Kurzum: Es hat schon seine Berechtigung, warum das Game auf einem physischen Datenträger eine aussterbende Gattung ist.

Allerdings, dieser kleine Anfall von Nostalgie sei uns verziehen, stirbt damit auch eine regelrechte Kunstform aus. Denn noch bis in dieses Jahrtausend hinein waren die Verpackungen vieler Spiele – vor allem im PC-Bereich – ein kleines Highlight für sich und nicht selten Kunstwerke, die man als Gamer gern zuhause präsentierte. Zudem galt das nicht nur für die reine Verpackung, sondern ebenso diejenigen Dinge, die neben dem Datenträger im Karton zu finden waren.

Den Gamer Heiss machen

Du kennst wahrscheinlich die einheitlich bemaßten Blu-Ray-Verpackungen, wie sie heute noch hier und da im Regal zu finden sind. Diese haben jedoch mit dem, was früher oft verkauft wurde, so viel zu tun wie ein normaler Blu-Ray-Film in der Plastik Hülle mit einer aufwendigen Sammler-Edition in der Blechkiste.

Fangen wir an der Basis an: Grundsätzlich haben wir es mit einer sogenannten Primärverpackung zu tun. Also die Verpackung einer einzelnen Verkaufseinheit. Diese erfüllt immer verschiedene Funktionen gleichermaßen – auch abseits von Games. Etwa der Schutz des Produkts. Rechnet man aber noch die Besonderheiten von Videospielen hinzu, dann wird daraus eine überraschend lange Liste:

  • Frühere Videospiele konnten aufgrund verschiedener Limitierungen – vor allem aufseiten der Hardware – noch nicht mit atemberaubenden Grafiken, endlosen Videosequenzen und Ähnlichem aufwarten. Dagegen konnten die Boxen und vor allem zusätzlicher Inhalt neben dem Spiel weitere Kaufanreize setzen, indem das Game dadurch unterstützt wurde – etwa durch beiliegende Landkarten.

  • Ebenso konnte man sich über lange Zeit fast ausschließlich in (gedruckten) Gaming-Magazinen und eben beim Händler seines Vertrauens über neue Spiele informieren. Entsprechend bedeutend war die Werbewirkung der Verpackungen ebenso aus diesem Blickwinkel.

  • Online-Shopping wurde erst in der zweiten Hälfte der 1990er wirklich „ein Ding“. Aber es dauerte selbst bei den Games noch deutlich länger, bis es der vorherrschende Verkaufskanal wurde. Bis dahin konkurrierten Games im Ladenregal miteinander – und oft genug gewann dasjenige Spiel die Kundengunst, das die schickere Verpackung und üppigeren Inhalte aufwies.

  • Kaum jemand hatte damals Internet. Und wenn, dann bezahlte er die Online-Zeit minutengenau, weil es noch keine Flatrates gab. Zusammen mit den niedrigen Datenraten machte es das bis zirka zum Ende der 1990er ausnehmend schwierig, ein Spiel in sinnvollen Zeiträumen und zu vertretbaren Kosten runterzuladen.

  • In einer Zeit, bevor wirklich wirksame Kopierschutzmaßnahmen erfunden waren, bot eine liebevoll gestaltete und prall gefüllte Spieleverpackung einen deutlich größeren Anreiz, einen legalen Weg zu beschreiten, als eine Diskette oder Disc, die einfach nur in der Plastikhülle im Regal stand.

Zugegeben, es gab damals auch schwarze Schafe. Das waren Spielehersteller, die nur deshalb eine schöne Verpackung mit etwas Merchandise gefüllt ins Regal stellten, weil das Spiel allein nicht genügend Zugkraft hatte. Das war aber eher eine Minderheit.

Eine einzigartige Shopping-Experience

Du fragst dich, wie es sich anfühlte, damals durch die Games-Abteilung eines Elektronik-Discounters zu stromern oder gleich zum spezialisierten Spiele-Dealer zu gehen? Nun, ein bisschen kann man es mit dem Gang durch eine Spielzeugabteilung vergleichen.

Stell dir Regale vor, von denen dich zahllose Verpackungen in unterschiedlichsten Formaten aus anschauen. Keine einheitlichen Papp- oder Plastikboxen, sondern oft eigens für das jeweilige Game designte Unikate.

Vorne drauf wahrscheinlich eine aufwendig gestaltete (und oft genug noch handgemalte) Grafik samt nicht minder auffällig-einzigartigem Titelschriftzug – beides ist bei heutigen Spielen vielfach das letzte verbliebene Vermächtnis dieser Ära. Ebenfalls gehörten vorn drauf die Testergebnisse wichtiger Gaming-Magazine, sofern solche schon für das jeweilige Spiel vorhanden waren.

Vielfach waren es zwar zweidimensionale Abbildungen. Manche Studios gingen aber sogar die Extrameile, um die Verpackungsfront in sich irgendwie dreidimensional zu gestalten. Etwa durch Hologramme oder Sichtfenster. Und sowieso war man mit der Verwendung von glänzenden Metallfarben, Neon, Glitzer und Ähnlichem teils echt freigiebig.

Hinten drauf eine inhaltliche Zusammenfassung des Spiels und meistens aussagekräftige Screenshots. Dazu irgendwo die obligatorischen Systemanforderungen.

Speziell, wenn man es damals im Laden nicht auf ein konkretes Spiel abgesehen hatte, konnte man problemlos Stunden zwischen den Regalen verbringen. Nicht besser wurde es, weil manche Studios neben den Standard- noch Sondereditionen herausbrachten. Bei denen war die Verpackung dann nochmals aufwendiger.

Unboxing vom Feinsten

Hob man eine solche Box aus dem Regal, konnte man bereits am Gewicht feststellen, dass sich darin definitiv nicht nur eine CD-ROM oder einige Disketten befanden. Obligatorisches Mindestmaß war immer eine gedruckte Anleitung. Einige Hersteller ließen es allerdings wirklich krachen. Um dir zu zeigen, was so üblich war, hier drei Beispiele verschiedener Games:

  • A320 Airbus (1991): Eine komplett dem „echten“ A320 nachempfundene Betriebsanleitung, verschiedene detailgetreue Flugkarten und ein dickes Notizbuch mit Charts für Instrumentenlandungen.

  • Schleichfahrt (1996): Ein normales Handbuch für das Spiel, ein dickes Handbuch nur für die ganzen Waffen, dazu eine schöne Reliefkarte der Erde mit den verschiedenen Zonen der Spielewelt.

  • Fallout (1997): Ein ringgebundener Survival Guide für die atomar demolierte Spielewelt, eine Schnellstart-Anleitung im ähnlichen Design. Zudem besaß die Box in einigen Versionen eine aufklappbare Front, hinter der sich weitere Infos zum Spiel verbargen.

Bei anderen Games gab es Overlays für die Tastatur, um die richtigen Keys schnell zu finden. Dazu Schlüsselanhänger, Romane mit Hintergrundgeschichten, Sammlerfiguren, Kugelschreiber, T-Shirts – kurzum: Alles, was du dir unter dem Stichwort Game Merchandise vorstellen kannst, wurde zumindest teilweise mit in solche Boxen gepackt.

Okay, bei Konsolenspielen war es schon damals typischerweise deutlich magerer und viel einheitlicher. Wenn du beispielsweise ein Spiel für die erste PlayStation oder den Game Boy kaufen wolltest, gabs einheitlich große Verpackungen, in denen fast ausschließlich die Anleitung steckte. Es handelt sich also mehrheitlich um ein PC-Phänomen.

Manchmal flackert es heute nochmal auf. Eines der jüngsten Beispiele ist die Collector’s Edition von Baldur’s Gate von 2023. Die lässt die alten Zeiten in Aufmachung und Inhalt wirklich nochmal aufleben. Aber: Ebenso zeigen solche Ausnahmen, wie selten diese Kunstform geworden ist.

Übrigens: Naturgemäß kam es auf den einzelnen Gamer an. Aber wer damals die Sache wirklich mit Leib und Seele betrieb, der hatte sein Jugend- oder Gaming-Zimmer natürlich mit diesen Boxen dekoriert. Nicht selten in eigenen Vitrinen oder anderweitig hinter Glas.

Weg - Schon vor der Download-Ära

Du glaubst, diese Boxen wären erst mit dem massiven Durchbruch des Spiele-Downloads in den vergangenen 10, 15 Jahren verschwunden? Nein, nicht ganz. Eigentlich war schon kurz nach der Jahrtausendwende weitgehend Schluss mit der künstlerischen Vielfalt – ebenfalls von Vielfalt geprägt waren die Gründe dafür:

  • Das uneinheitliche und oft große Format gestattete es nicht, pro Lagereinheit viele Spiele zu bevorraten.

  • Die Konsolen wurden mit der PS2 und der ersten Xbox erwachsen, dadurch hielten deren CD-Cases Einzug und entwickelten sich rasch zum Quasi-Standard.

  • Die Hardware gestattete allmählich Games, die durch die Bank weg für sich allein überzeugen konnten.

Im Jahr 2000 klagten viele Händler, die Boxen würden bei ihnen den Profit der Verkaufsfläche herb reduzieren. In den USA entwarf deshalb die Interactive Entertainment Merchants Association (IEMA) eine neue Form: Praktisch eine doppelt so dicke DVD-Hülle aus Kunststoff oder Pappe und dadurch über ein Drittel kompakter als die bisherigen Verpackungen. Eines der ersten Spiele, das darin veröffentlicht wurde, war 2002 Medal of Honor: Allied Assault.

2004 schließlich begann allmählich die Online-Ära: Half-Life 2 wurde zwar noch auf einem Datenträger verkauft, konnte aber nur online aktiviert werden. Damit begann nicht nur das ganz schnelle Ende der kunstvollen Gaming-Verpackungen, sondern des Videospiels auf einem physischen Datenträger.

  • Quelle: Redaktion

NosTale

Akt 9 Teil 2: Entdecke Die Helden von Unterstadt

12.06.2024 - Gameforge veröffentlicht mit „Die Helden von Unterstadt“ ein großes Update für das Anime-MMORPG NosTale. Das Update erweitert die bestehende Storyline und bringt neue Spezialisten, epische Raids und spannende Abenteuer. Weiterlesen

Branche

Grenzenloses Spielerlebnis: Gaming und die Gesundheit

11.06.2024 - Heute geht es um einen Aspekt des Gamings, der regelmäßig abgestritten und doch wissenschaftlich bewiesen ist: die vorteilhaften Auswirkungen auf die Gesundheit. Denn Spielen ist nicht "nur" Spaß, eine Herausforderung oder gar eine Zeitverschwendung. Es ist ausschlaggebend für die Resilienz, die Psyche und das Wohlbefinden. Viele gute Gründe also, um öfter zum Controller zu greifen. Weiterlesen

Crossout

In Crossout hat der Krieg gegen die Ravager begonnen

10.06.2024 - Gaijin Entertainment verkündigt die Veröffentlichung des Updates „Aufstieg der Ravager“ für das postapokalyptische Online-Actionspiel Crossout. Das Update enthält Fahrzeugteile für die Fraktion der Ravager, eine Trilogie von Brawls gegen die Ravager, eine Schlacht um Uranerz, die neue Karte „Hochburg der Bruderschaft“ und weitere Inhalte. Weiterlesen

Branche

Wie neue Gaming-Plattformen Kunden anziehen

10.06.2024 - Die Spieleplattformen sind heutzutage vor allem um eines bemüht: neue Registrierungen der Spieler. Aufgrund der vielen Anbieter in der Branche lassen sich die Plattformen immer wieder neue, clevere und kreative Strategien einfallen. Schließlich müssen sie sich von der Konkurrenz abheben, um Nutzer wie mich davon zu überzeugen, sich bei ihnen zu registrieren. Weiterlesen

Eternal Return

Turnier mit Top-Streamern und Esport-Stars startet bald

10.06.2024 - Eternal Return veranstaltet am 8. Juni das Creator's Clash Turnier, bei dem bekannte Streamer und Esport-Stars in packenden Matches gegeneinander antreten. Das Event verspricht spannende Action und hochkarätiges Gameplay. Weiterlesen

Fleecys

Fortschritte bei Fleecys: Testphase zeigt deutliche Verbesserungen

07.06.2024 - Die aktuelle Testphase von Fleecys zeigt vielversprechende Fortschritte. Trotz einiger verbleibender Herausforderungen, berichten Tester von einer zunehmend stabilen Spielerfahrung. Weiterlesen

PUBG: Mobile

Neue Dragon Ball Super Inhalte bei PUBG MOBILE: Charakter-Sets und mehr

07.06.2024 - PUBG MOBILE und Dragon Ball Super haben sich zusammengetan, um den Spielern neue und aufregende Inhalte zu bieten. Bis zum 31. Juli 2024 können Spieler exklusive Charakter-Sets, Items und mehr freischalten. Weiterlesen

Crossout

Neue Saison Ravagers Ascension bringt epische Schlachten und Belohnungen

06.06.2024 - Die neue Saison "Ravagers Ascension" in Crossout bringt zahlreiche Neuerungen und Herausforderungen für Spieler auf PC, PS und Xbox. Entdecke neue Teile, brawls und PvP-Modi! Weiterlesen

Runescape

Daemonheim-Update: Entdecke neue Mysterien und archäologische Schätze

06.06.2024 - Daemonheim erhält eine neue Archäologie-Ausgrabungsstätte, die mit Mysterien, Sammlungen und Artefakten aufwartet. Erforsche die grafisch überarbeiteten Ruinen und entdecke spannende Belohnungen. Weiterlesen

World of Tanks

D-Day Gedenken in World of Tanks: Neue Events und PvE-Modus verfügbar

06.06.2024 - World of Tanks ehrt den 80. Jahrestag des D-Day mit einem speziellen PvE-Modus, einer thematischen Battle Pass-Saison und historischen Livestreams. Spieler können ab dem 6. Juni an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, die an die Landung der Alliierten in der Normandie erinnern. Weiterlesen

Star Wars: The Old Republic

Neue Story und Features: Update 7.5 Verzweifelter Widerstand veröffentlicht

04.06.2024 - Das neue Spiel-Update 7.5 "Verzweifelter Widerstand" für Star Wars: The Old Republic (SWTOR) ist nun verfügbar. Spieler können sich auf neue Story-Inhalte, moderne Aktivitäten und ein saisonales Event freuen. Weiterlesen

Destiny 2

Content-Update Die finale Form heute veröffentlicht!

04.06.2024 - Bungie hat heute weltweit Destiny 2: Die finale Form auf allen Plattformen veröffentlicht. Im letzten Kapitel der zehnjährigen „Saga um Licht und Dunkelheit“ von Destiny müssen sich die Hüter in Die finale Form gegen die Auslöschung erheben und sich ihrem größten Feind, dem Zeugen, stellen, um dem Krieg von Licht und Dunkelheit ein Ende zu setzen. Weiterlesen

Branche

Wie man versteckte Indie-Spiele-Juwelen findet

04.06.2024 - Die Spielebranche wächst und wächst. Jedes Jahr bringen die großen Hersteller Studios neue Titel auf den Markt, die über ein beachtliches Budget für die Entwicklung verfügen. Doch nicht alle der Millionen weltweiten Spieler sind immer scharf auf die großen Namen. Indie-Studios sind der Geheimtipp. Weiterlesen

Eternal Return

Saison 4 von Eternal Return startet mit neuen Wetterbedingungen und Augments

03.06.2024 - Kakao Games und Nimble Neuron haben die vierte Saison von Eternal Return gestartet und damit eine Fülle neuer Inhalte und Herausforderungen eingeführt. Spieler können sich auf neue Skins, Augments und unvorhersehbare Wetterbedingungen freuen. Weiterlesen

War Thunder

Update bringt FOX-3-Raketen und Flugzeuge aus den BeNeLux

02.06.2024 - Gaijin Entertainment kündigt das große Update „Seek & Destroy“ für War Thunder an. Es bringt im Juni FOX-3-Raketen, Flugzeuge aus den BeNeLux und zahlreiche neue Militärfahrzeuge ins Spiel. Weiterlesen

Tarisland

Tarisland erscheint am 21. Juni: Infos zu Klassen, Raids und dem Seuchendrachen

28.05.2024 - Level Infinite hat das Release-Datum für das mit Spannung erwartete Free-to-Play MMORPG Tarisland bekanntgegeben. Ab dem 21. Juni 2024 können Spieler in die magische Welt eintauchen und sich auf eine epische Reise begeben. Das Spiel bietet neun verschiedene Klassen, herausfordernde Raids und einen furchterregenden Endboss, den Seuchendrachen, der die Spieler auf die Probe stellen wird. Weiterlesen

Runescape

Neuer Bosskampf in RuneScape: Osseous ist da!

28.05.2024 - In RuneScape wartet eine neue Herausforderung: Osseous bietet Spielern einen spannenden neuen Bosskampf mit zahlreichen Belohnungen. Mutige Abenteurer können sich auf der fossilisierten Insel Anachronia aufmachen, um dieser tyrannischen Bedrohung entgegenzutreten und ihre Fähigkeiten in der Nekromantie zu testen. Weiterlesen

World of Warships

Wargaming und FORCE BLUE präsentieren D-Day Dokumentarfilm

22.05.2024 - World of Warships veröffentlicht den Dokumentarfilm „Frog Fathers: Lessons from the Normandy Surf“ zum 80. Jahrestag des D-Day. In Zusammenarbeit mit FORCE BLUE beleuchtet der Film die heldenhaften Einsätze der Naval Combat Demolition Units, den Vorläufern der heutigen Navy SEALS. Weiterlesen

MultiVersus

Launch-Trailer enthüllt Jason Voorhees und Agent Smith

21.05.2024 - Warner Bros. Games hat heute einen neuen Launch-Trailer zu MultiVersus veröffentlicht, in dem Jason Voorhees aus dem Horrorfilm-Franchise Freitag der 13. und Agent Smith aus der Filmreihe Matrix als spielbare Charaktere vorgestellt werden. Das Free-to-Play-Plattformkampfspiel wird am 28. Mai veröffentlicht. Weiterlesen

Branche

Die Zukunft der Gaming Branche

19.05.2024 - Gaming ist in Deutschland äußerst beliebt und hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen. Es gibt eine große Vielfalt an Genres, die von Action über Adventure bis hin zu Simulation reichen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Im Folgenden soll näher auf die Zukunftsaussicht von Gaming, den Einfluss auf unser Verhalten sowie beliebte Spiele eingegangen werden. Weiterlesen

eSport

DreamHack Dallas: Esports-Events im Wert von über 1 Million Dollar angekündigt

17.05.2024 - Die DreamHack Dallas 2024 bietet vom 31. Mai bis 2. Juni ein umfangreiches Esports-Programm mit 13 Turnieren und über 1 Million Dollar Preisgeld. Weiterlesen