Forge of Empires

Zirkusdirektor läutet gespenstisches Halloween-Event ein

Forge of Empires

16.10.2020 - In dieser Halloween-Saison werden die Spieler in Forge of Empires in ein dunkles und beängstigendes Jahrmarktszelt entführt. Um dieses Zelt zu erforschen, müssen die Spieler Tickets für den Jahrmarkt gegen Werkzeuge eintauschen. Damit bahnen sie sich den Weg und bergen seltene Schätze. Vom 15. Oktober bis zum 4. November führt der Zirkusdirektor die Spieler durch die Attraktionen.

Das Halloween-Event bietet 30 Haupt- und 21 zusätzliche Quests mit täglich neuen Inhalten. Die Spieler müssen einen Weg durch den Jahrmarkt finden und den Nebel mit drei verschiedenen Hilfsmitteln auflösen: einer Kerze, einer Taschenlampe und einer Laterne. Diese können durch das Absolvieren von Event-Quests erlangt werden. Auf ihrem Weg werden die Spieler versteckte Kürbisse entdecken. Diese enthalten unterschiedliche Belohnungen wie die Chance auf den Tagespreis. Um den wertvollen Hauptpreis zu ergattern, müssen die Spieler 20 begehrte Glühbirnen sammeln. Tickets können auch bei regelmäßigen Ereignissen am Stadtrand gefunden werden. Der Hauptpreis in diesem Jahr ist das Horrorhaus. Dieses aufrüstbare Gebäude fügt auch verschiedene, gruselige Bewohner hinzu. Diese variieren je nach Gebäudezweig, den der Spieler auswählt. 

Im Jahrmarktszelt werden die Spieler auch gespenstische Spielsachen entdecken, die zusätzliche kurze Questlines darstellen. Bei Erfüllung wird dem Spieler eine besondere Belohnung gewährt. Der Status der aktuellen Quests und der Fortschritt kann in der Spielzeugsammlung überprüft werden. Die Spieler können ihre Fortschritte ihren Freunden zeigen, indem sie eines von zwei neuen Porträts erhalten. Diese erhalten sie in der Hauptquest. Der Clown, ein spezielles drittes Porträt, wird als Teil der Belohnung für das Auffinden aller Spielsachen und Abschluss aller Questlines vergeben.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer

Screenshots