Xhodon

Die Welt der Krieger, nur für echte Krieger

Xhodon

01.09.2011 - Am 13.09.2011 startet in dem Browsergame Xhodon eine neue Spielwelt - die Welt der Krieger. Die Welt läuft insgesamt ca. 8 Monate und wird mit einem Kristallkampf abgeschlossen. Die Basiskonfiguration entspricht der Feenwelt. Es wird also Elixiere und Altar geben. Man erhält Runen von Wächtern und als Segen Zutaten und Runen aus dem Altar.

Auch die Anforderungen für Gebäude und Einheiten entsprechen den Bedingungen in der Feenwelt. Jedoch haben die Entwickler von Xhodon versucht das Feedback der Spieler zu beherzigen und eine Welt zu schaffen, welche die Orientierung wieder stärker auf den Palastbau und Kämpfe zwischen den Spielern legt.

Folgende Änderungen am Gameplay der Feenwelt werden für die neue Kriegerwelt umgesetzt:

  • die Dauer der Ticks wird auf 4 Minuten reduziert, d.h. die Spielgeschwindigkeit steigt, Gebäude produzieren schneller, Helden sind schneller unterwegs etc.
  • es gibt keine Wiederbelebung von Wächterwesen mehr; d.h. es kämpfen ausschließlich selbstproduzierte Wesen in den Horden der Spieler
  • die Itemsets wurden komplett überarbeitet, d.h. die Effekte Wiederbelebung bei Wächtern, Angriff gegen Licht und Verteidigung gegen Schatten wurden entfernt und durch andere Effekte ersetzt
  • Licht und Schatten haben jetzt die gleichen Sets und damit auch alle taktischen Möglichkeiten
  • die Sets wurden verkleinert, so dass man sie schneller komplettieren kann; Setboni sind mächtiger, vor allem die der Sets für Ressourcenproduktion
  • das Elixier zur Belebung von Wächterwesen wurde durch den Diebestrank ersetzt, dieses Elixier steigert die Chance auf einen Itemfund beim Besiegen eines Wächters
  • die Kosten für Einhornwagen als strategische Einheit des Ressourcentransports wurden stark angehoben; Einhornwagen sind knapper, vor allem zu Beginn und man muss abwägen, wofür man sie einsetzen möchte
  • Ressourcen lassen sich nur noch auf dem eigenen Palast be- und entladen; im Reich kann nichts mehr abgelegt werden; anderen Spielern kann man nur noch per Rohstofflieferung etwas übertragen
  • die Anforderungen für neue Kampfhelden wurden angehoben; Helden müssen strategischer eingesetzt werden und man hat nicht mehr so schnell Helden in größerer Anzahl um parallel damit anzugreifen
    Held 1: Heldenstatue 1, Held 2: Stufe 5, Held 3: Stufe 10, Held 4: Stufe 30, Held 5: Stufe 50, Held 6: Stufe 70,
  • die Ausbaustufe des Irren Auges ist limitiert auf Stufe 12; man kann so von einem Palast maximal einen Radius von ca. 12 Feldern; will man mehr von der Karte sehen, muss man weitere Paläste strategisch auf der Karte platzieren und dort ein weiteres Auge errichten
  • die Kosten für neue Paläste wurden im Verhältnis zur Feenwelt noch einmal deutlich reduziert; Paläste und deren Ausbau, auch der Ressourcengebäude, soll wieder stärker in den Fokus rücken
  • der Platz von Einheiten in der geheimen Grotte wurde reduziert; man kann nun eine größere Anzahl von Einheiten in der Grotte sichern; der Raum für Ressourcen erhöht sich aber nicht
  • die Wächterstärke orientiert sich an der Welt der Feen; Angriffe auf Wächter sind also weniger gewinnbringend, da die Verluste nicht durch gewonnene Wächterwesen wie z.B. in der Feenwelt ausgeglichen werden können
  • die Anzahl der Täler innerhalb eines Gebiets wurden von 21 auf 16 reduziert

Jeder, der sich innerhalb der ersten 5 Tage anmeldet erhält 100 Runen als Frühstarterbonus geschenkt.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
17
Einstieg:
18
Gameplay:
18
Technik:
18
Grafik:
17

Kurzinfo

Screenshots