Planetside 2

Interview mit Peter Brolly zum neuen Game Update

Planetside 2

02.05.2013 - ProSiebenSat.1 Games und Sony Online Entertainment (SOE) veröffentlichen heute das Game Update 08 zum MMOFPS PlanetSide 2. Der umfassende Patch integriert mit dem „Harasser“ ein brandneues Fahrzeug in das Spiel. Außerdem liefert das Update eine verbesserte Kartendarstellung sowie neue Artikel auf dem Marktplatz.

Mit dem Harasser erhalten PlanetSide 2 Spieler ein taktisch wertvolles Fahrzeug, das für den Einsatz im zerrütteten Auraxis mehr als zweckmäßig ist. Zum einen ist der Harasser ein extrem agiles Fortbewegungsmittel, um sich auf den Schlachtfeldern von Auraxis noch schneller an ihre Einsatzorte begeben zu können. Zum anderen stellt der Harasser auch eine schwerbewaffnete Angriffseinheit von extremer Effektivität dar. Ein Sitz für den Fahrer, ein weiterer Sitz für den Hauptschützen und ein frei verfügbarer Sitzplatz auf dem Heck des Fahrzeugs bieten in dem leichten Buggy ausreichend Platz für eine schlagkräftige Drei-Mann-Armee. Die Möglichkeit, auch eine der schwerbewaffneten MAX-Einheiten auf dem Heck zu befördern, lässt den wendigen Transporter zu einer extrem agilen Angriffseinheit werden.

Neben einer verbesserten Kartendarstellung enthalt das aktuelle Game Update 08 darüber hinaus zusätzliche Optimierungen des Balancing sowie eine erweiterte Darstellung der Waffen-Statistik und brandneue Artikel auf dem Marktplatz.

Interview mit Peter Brolly, Produktmanager bei PlanetSide 2, über das neue Update

Welche Vorteile bietet das neue Fahrzeug?

Ich spiele PlanetSide 2 mit einem ultrakleinen 3-Personen-Team, und für uns ist der Harasser wie gemacht: Wenn wir zusammen in den Kampf ziehen wollen, müssen wir keine wertvollen Ressourcen mehr für Sunderer verschwenden und diese dann nur zu dritt nutzen. Und wir müssen auch keine Liberators mehr in den Klippen abstürzen lassen (ich bin eher ein ESF-Pilot). Jetzt haben wir ein Fahrzeug, das für unsere kleinen, rasiermesserscharfen Überraschungsangriffe ideal ist.
Aber vor allem macht es unheimlich viel Spaß, damit herumzuheizen: gerade auf hügeligeren Karten wie Amerish und Teilen von Indar. Im Harasser macht es nicht nur Spaß anzugreifen, sondern auch Hügel hochzurasen, um möglichst hoch abzuheben. Auch wenn das bedeutet, dass ich das Ding ziemlich oft schrotte, wenn ich die Landung nicht ganz hinbekomme. Und das gefällt meinem Team natürlich ganz und gar nicht. Aber Geduld, Leute: Übung macht den Meister!

Der Harasser ist aber nicht nur ein Fahrzeug, das verdammt viel Spaß macht – er hat auch sonst sehr viel zu bieten. Dazu gehört eine geradezu tödliche Kombination aus Manövrierfähigkeit und Feuerkraft – vorausgesetzt, man hat die richtigen Passagiere dabei. Wie in PlanetSide 2 üblich, liegt es an einem selbst, wie man ihn einsetzt. Man kann ihn mit leichten Sturmeinheiten besetzen, das Hochgeschwindigkeits-Chassis "Raser" verbessern oder einen Torschild-Diffuser verwenden, um in feindliche Basen einzudringen. Außerdem kann man mit ihm über das Schlachtfeld rasen und hinter feindliche Linien gelangen, um dort richtig viel Schaden anzurichten. Aber es ist natürlich auch möglich, ihn mit Kompositpanzerung auszustatten oder auf dem Notsitz einen MAX mitzunehmen, um Panzer zu flankieren und sie an ihren besonders empfindlichen Stellen zu treffen. Selbst als mobile Luftabwehreinheit oder wirksames Mittel gegen Infanterie lässt er sich nutzen und das war noch längst nicht alles ...

Wird der Harasser das Spiel verändern?

Ich glaube, der Harasser wird die Kämpfe auf Auraxis auf jeden Fall verändern, da er auf ganz unterschiedliche Weise eingesetzt werden kann. In den richtigen Händen kann der Harasser Panzern und Sunderern einige Kopfschmerzen bereiten: Man stelle ihn sich nur mit ein paar leichten Sturmeinheiten und einem Hauptgeschütz zur Artillerieabwehr vor. Man könnte die Panzer und Sunderer schon aus der Ferne beharken und dann heranfahren, um sie mit ein paar C4-Sturmangriffen zu erledigen. Oder aber man nutzt ihn für ein paar wirkungsvolle Überraschungsangriffe: Panzer flankieren, mit dem Hauptgeschütz ein paar Wirkungstreffer landen und dann schnell weg, während der MAX ein paar nette Artillerie-Abwehrgeschosse abgibt. Und dann nachladen, tief durchatmen und nochmal von vorne.

Es ist auch möglich, den Himmel freizuhalten, wenn man ein Luftabwehr-Hauptgeschütz einsetzt und einen mit Luftabwehr ausgerüsteten MAX auf dem Notsitz mitnimmt. Liberators, die sonst die Hölle vom Himmel regnen lassen, werden etwas vorsichtiger sein müssen, wenn ein schicker Buggy mit Luftabwehrwaffen unten über das Schlachtfeld rast.

Wir haben ein paar der talentiertesten und kreativsten Spieler der Branche, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, auf welche Weise unsere Spieler den Harasser einsetzen werden, sobald dieser auf den Servern verfügbar ist. Wir haben zum Beispiel schon Spieler gesehen, die den Harasser mit C4 beladen und ihn über Hügel und Klippen direkt auf andere Fahrzeuge jagen. Ich freue mich schon darauf, das erste Mal zu sehen, wie ein Flugzeug mit dieser besonders gewagten Strategie erledigt wird!

Der Harasser ist wirklich ein fantastisches, vielseitiges Fahrzeug, das den ohnehin schon epischen Schlachten auf Auraxis eine völlig neue Dimension verleiht.

Was ist dein Lieblingsfahrzeug und kann der Harasser mit ihm mithalten?

Bisher war mein Lieblingsfahrzeug der Scythe der Vanu-Souveränität: großartige Beweglichkeit und ich kann damit schnell in einen Kampf einsteigen. Ich feuere ein paar Photonen-Raketen auf einen nichtsahnenden Sunderer, lasse mich rausschleudern, entzünde das Jetpack mit meinem leichten Sturmgewehr und werfe C4 ab, um die Sache zu Ende zu bringen. Eine unglaubliche Verschwendung, aber der ultimative Auftritt – überall fliegen Funken und Teile des glühenden Sunderer liegen mir zu Füßen. Außerdem kann ich mir sicher sein, dass meine Feinde dort so bald nicht mehr auftauchen werden. Es funktioniert zwar nur einmal bei zehn Versuchen, aber das ist es wert.
Der Harasser könnte jedoch solche waghalsigen, Selbstmordtaktiken noch schwieriger machen: Mit der Fähigkeit, einen mit Luftabwehr ausgerüsteten MAX auf den Notsitz zu packen, und einem Luftabwehr-Hauptgeschütz könnten Harasser fantastische Sunderer-Kumpel sein, die Möchtegern-Rambos wie mich vom Himmel holen, bevor wir überhaupt an einen Absprung denken können. Ich freue mich aber auf die Herausforderung.

Werden wir beim nächsten Mal mehr Harasser auf dem Schlachtfeld sehen?

Wir haben den Harasser bereits häufig auf dem PlanetSide 2-Test-Server im Einsatz erlebt und ich denke, er wird noch beliebter werden, sobald er mit dem nächsten Update auf den Live-Servern zu finden sein wird. Außerdem haben sich viele Spieler ein paar Buggys gewünscht, die sich um kleinere Squads kümmern, also wissen wir bereits, dass es ein Erfolg wird.

Es wird immer Spieler wie mich geben, die in einem kleinen Team spielen und sich ein Fahrzeug schnappen wollen, das sie zu ihrem nächsten Kampf transportiert, und bisher haben diese Spieler in der Regel Sunderer (zumindest die, denen es zu unsicher war, zwei Squad-Mitglieder sicher in einem Liberator zu transportieren) oder mehrere Flash-Fahrzeuge benutzt; aber jetzt haben sie das perfekte Fahrzeug, das genau auf sie zugeschnitten ist. Es bringt sie schnell - und stilvoll - zum Schlachtfeld und kann jede Menge einstecken, wenn es dort ankommt - und was noch wichtiger ist: Es kann schnell von dort wieder verschwinden, wenn ein Plan mal nicht aufgehen sollte, was auf Auraxis regelmäßig geschieht (normalerweise mit spektakulären Konsequenzen).

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer