Orcs Must Die! Unchained

Juli-Update bringt ersten PvE-Modus

Orcs Must Die! Unchained

01.07.2015 - Gameforge und Robot Entertainment veröffentlichten mit dem heute erschienenen Update erstmalig einen neuen PvE-Part. Der Endlos-Modus stellt die Weiterentwicklung der bereits verfügbaren PvP-Mechaniken und eine Fortsetzung der bekannten Spielelemente dar. Zusätzlich wurde mit dem Patch für benutzerdefinierte, sogenannte freie Matches, eine neue Spielmechanik eingeführt.

Mit dem neuen Update erweitert Orcs Must Die! Unchained um einen zusätzlichen PvE-Inhalt. Immer stärker werdende Horden voller Orks, Bären, Oger und anderer, neuer Kreaturen wie den Zwergen-Grenadieren sowie Waldgiganten und Zyklopen-Magiern stürmen die Burg der Spieler. Wie im PvP, müssen die Helden mit ihren Fähigkeiten und Fallen versuchen, das eigene Rift zu verteidigen. Zusätzlich zum normalen Fallenbau während der Gefechte hat jeder Kämpfer zu Spielbeginn die Möglichkeit, mehrere initiale Fallen aufzustellen, bevor die Gruppe die erste Welle Gegner selbst auslöst. Dies garantiert eine bestmögliche Abstimmung aller Team-Mitglieder und erhöht die taktischen Möglichkeiten im Vorfeld der Belagerung.

Wehe wenn sie losgelassen!


Ein gut aufeinander eingespieltes Team kann von einer weiteren neuen Mechanik im PvE, dem „Unchained-Meter“, profitieren. Hier füllt sich ein Barometer auf, sobald die Feinde durch Combos, also im Zusammenspiel aus Fallen- und Angriffsschaden der Helden, zur Strecke gebracht werden. Einmal aufgeladen, verfällt die Gruppe in den „Unchained-Mode“ und entfesselt ein größeres Zerstörungspotenzial. Alle Helden erhalten einen Gesundheits- und Mana-Bonus sowie verringerte Abklingzeiten ihrer Fähigkeiten. Der Schwierigkeitsgrad steigt trotz der Vorteile von Welle zu Welle an und verlangt bei speziellen Boss-Wellen die ganze Aufmerksamkeit des Teams. Neue Bosse, wie Dread, ein gut ausgerüsteter Ork oder Sarge, ein mit Plattenrüstung gepanzerter Soldat, lassen die Gruppe ins Schwitzen geraten.

Herausragende Leistungen werden durch eine hohe Platzierung in der neuen Rangliste belohnt, auf der sich die Spieler untereinander vergleichen können.

Das gehört uns – Neutrale Punkte einnehmen

Optional gibt es mit dem Patch in benutzerdefinierten PvP-Matches zwei zusätzliche neutrale Ziele. Zu bestimmten Monsterwellen werden diese Punkte für die Spieler frei zugänglich gemacht und können von einer Seite eingenommen werden. Gelingt es einem Team, beide Punkte für sich zu beanspruchen, kann eine Boss-Karte in einem der geöffneten Kriegslager platziert werden, die in der nächsten Welle in den Kampf zieht. Durch dieses taktische Feature erhalten die Matches eine völlig neue Dynamik, wenn die Teams unvermeidbar aneinandergeraten und sich, auch abseits der verschiedenen Angriffs-Lanes, einen erbitterten Kampf um die Vorherrschaft auf dem Schlachtfeld liefern.

Weitere Features im Überblick

  • Die neue Map „Unchained Fortress“ wird Standard-Map im Matchmaking
  • Kampflevel der Helden auf die Maximalstufe zehn angehoben
  • Alle Kriegslager haben nun eine Standardwelle, sofern die Spieler nicht rechtzeitig ihre Karten platzieren
  • Neues Drei-Stufen-Bestätigungssystem für Heldenauswahl (Held aussuchen, Deck bestätigen und Talente bestimmen)
  • Feuerschaden, der über Zeit wirkt, , sofern er aus verschiedenen Quellen (Zauber oder Fallen) stammt
  • Neuer Bot: Hogarth
  • Neue Skins für Smolder und Hogarth
  • Viele kleine Änderungen an Helden, Schergen, Map-Dynamik sowie am Benutzer-Interface, der Performance und den visuellen Effekten
  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

  • Typ
    • Onlinegame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Hoch
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Released
  • Publisher
    • Robot Entertainment, Inc
  • Offizielle Webseite
  • Fehler / Problem melden

Trailer