My Little Farmies

Upjers feiert eine halbe Million Farmies in der Open Beta

My Little Farmies

05.07.2013 - Beim Entwickler und Vermarkter Upjers bahnt sich ein weiterer Erfolg an: Die Bauernhofsimulation My Little Farmies hat in der Open Beta Phase bereits die Marke von einer halben Million Spielern erreicht.

Die Spieler, die sich selbst liebevoll als Farmies bezeichnen, genießen ihr virtuelles Leben auf dem Bauernhof. Fleißig ernten sie Getreide und machen daraus Brot oder verarbeiten Obst zu leckeren Säften. Das bunte Markttreiben bietet den Farmies eine gute Plattform, um ihre erwirtschafteten Produkte weiterzuverkaufen. Auf diese Weise sind zahlreiche Landgüter bereits zu richtigen hübschen Dörfern geworden. Diese müssen vom Spieler natürlich geschickt verwaltet werden. Das Personal in den Gesindehäusern braucht zum Beispiel strikte Einsatzpläne, damit sie den Farmies bei der Ernte und der Viehzucht effizient zur Hand gehen können.

Die Besonderheit in My Little Farmies ist die facettenreiche Weiterverarbeitung der geernteten Produkte. Die Kornmühle mahlt Mehl, die Bäckerei backt das Brot dazu, während in der Weberei aus Flachs Leinenhosen entstehen. Doch nicht nur die spannenden Produktionsketten sorgen für die große Beliebtheit von My Little Farmies. Auch das Landleben in der vorindustriellen Zeit sowie die tolle Grafik des Spiels werden von den Farmies begeistert aufgenommen – nicht nur in Deutschland. Inzwischen hat My Little Farmies auch jede Menge Fans in Tschechien, Polen, Rumänien, Dänemark und den Niederlanden.

Upjers wünscht allen Open Beta Testern weiterhin viel Spaß und freut sich auf ergänzendes Feedback.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots