Fallen Earth

Das postapokalyptischen MMO wird Free2Play

Fallen Earth

17.06.2011 - GamersFirst gab gestern die Übernahme des postapokalyptischen Third-Person-Action-MMOs Fallen Earth bekannt. Hinter Fallen Earth stecken 12 Entwickler, die von Lead Designerin Marie "AroSei" Croall angeführt wird. Dieses Team wird vollständig von Reloaded Productions übernommen, um den Übergang von Fallen Earth zu einem hybriden Free2Play-Spiel mit monatlichen Abos zu gewährleisten.

Zukünftig wird GamersFirst alle Publikationen, Backend Entwicklung und technische Operationen durchführen, während das Team von Croall an der kommenden Alpha County Erweiterung arbeiten wird.

„Als die Gespräche mit GamersFirst begannen, hofften wir einen Weg zu finden, alle Wastelander, die unser MMO bevölkern, noch stärker zu unterstützen“, so Marie Croall, Lead Designer bei Reloaded Productions. „Mit dem Schritt, Reloaded Productions beizutreten und ein Teil der GamersFirst Familie zu werden, können wir nun weiter daran arbeiten, eine tolle Spielerfahrung für unsere Fans zu kreieren. Ein sehr spannender Punkt ist außerdem die Unterstützung durch einen globalen Publisher, um das Spiel mit Millionen neuer Spieler teilen können.“

Das Team von Fallen Earth wird durch die GamersFirst Veteranen Tracy Spaight (Executive Designer) und Joseph Willmon (Associate Game Director) ergänzt, damit das preisgekrönte MMO in das GamersFirst Universum eingegliedert wird. Spaight und Willmon bringen jahrelange Erfahrung aus dem Free2Play Publishing und der Spielentwicklung mit, das bereits brillante Team von Fallen Earth erhält so starke Unterstützung.

Sobald der Übergang zu einem Free2Play-Spiel abgeschlossen ist, werden alle Spieler, die das Game umsonst zocken, uneingeschränkten Zugang zu allen Zonen und Instanzen haben. Einige Optionen, Gegenstände und Annehmlichkeiten wird es weiterhin im Fallen Earth Store zu kaufen geben. Die monatlichen Abos werden durch eine stufenförmige Mitgliedschaft ersetzt, die alle Gamer-Typen, Hardcore oder Casual, ansprechen soll. Jeder der monatlichen Abonnenten wird Belohnungspunkte erhalten, die im Shop für den Erwerb von Gegenständen eingesetzt werden können.

Spieler, die momentan noch ein monatliches Abo haben, bekommen am Ende der Übergangsperiode von knapp 5 Monaten sehr attraktive Belohnungen. Der Wechsel von Fallen Earth zu GamersFirst wird spätestens im vierten Quartal 2011 beendet sein. Diese ‚Veteran Rewards‘ beinhalten lebenslange Upgrades für eine Premiummitgliedschaft zum Preis eines normalen Abos sowie einzigartige Gegenstände, die exklusiv für treue Spieler verfügbar sind. Der Wert der Gegenstände ist davon abhängig, wie viele Monate das Abo zwischen Juni 2011 und dem Abschluss des Übergangs jeweils gelaufen ist.

„Jeder, der einmal Fallen Earth gespielt hat, weiß, wie mannigfaltig und spannend diese Spielwelt ist. Ich bin sehr glücklich darüber, dieses Spiel in unser Portfolio von Free2Play-MMOs aufzunehmen“, sagt Joe Rush, Vice President of Game Operations bei GamersFirst. „Diese Akquisition bietet Fallen Earth als Teil der GamersFirst Familie eine sofortige Ertragssteigerung. Das Team von Fallen Earth profitiert von unserer jahrelangen Erfahrungen, was wirtschaftliche Strategien und Publishing angeht. Wir gehen davon aus, dass Fallen Earth in den nächsten Jahren stark expandieren wird.“

„Fallen Earth hat einige sehr innovative und einzigartige Eigenschaften. Wir finden es wichtig, dass herausragende Team von Fallen Earth bei Reloaded Productions einzugliedern“, äußerte sich Bjorn Book-Larsson, COO bei GamersFirst und CEO von Reloaded Productions. „Es ist sehr wichtig, Dinge zu verbessern, die Fallen Earth so speziell und populär gemacht haben. Wir sind begeistert darüber, diese Gruppe kreativer Spieledesigner bei uns aufzunehmen.“

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Onlinegame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Hoch
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Released
  • Publisher
    • GamersFirst
  • Offizielle Webseite
  • Fehler / Problem melden