Drakensang Online

Neue Waffen und Rüstungen mit Release 117

Drakensang Online

15.01.2014 - Das neue Release 117, welches heute Vormittag auf die Server aufgespielt wurde, bringt neben zusätzlichen Waffen und Rüstungen für den Dampfmechanikus, eine ganze Reihe von Spielverbesserungen im PvE und PvP, sowie umfangreiche Bugfixes.

Besonders erwähnenswert ist sicher, dass wir jetzt ein System für eine gerechtere Verteilung von Erfahrungspunkten und Beute im Kampf gegen die Monster in den Wildnis-Gebieten entwickelt haben, was nicht zuletzt auch Gruppenspielern zugute kommt und das “Kill Stealing” einschränkt.

Neue Features

  • Schutz vor “Monsterklau” (bekannt als „Kill Stealing“)
    • Ab sofort gibt es in den Wildnis-Gebieten eine gerechtere Verteilung von Erfahrungspunkten und Beute, die von besiegten Monstern (ausgenommen Bossmonster) fallengelassen werden.​
    • Der Spieler, der den größten Schaden verursacht hat, erhält die selbe Menge an Erfahrungspunkten und Gegenständen wie bisher (vorher hat dies der Spieler bekommen, der das Monster besiegt hat, selbst wenn er sonst kaum etwas beigetragen hatte).​
    • Spieler, die dem Monster mindestens 20 % des Gesamtschadens zugefügt haben, erhalten die Hälfte der möglichen Erfahrungspunkte und mit etwas Glück auch Beute.​
    • Gruppen bekommen nun mehr Erfahrungspunkte und Beute, die in der Gruppe gleichmäßig aufgeteilt werden.​
  • Eine einzigartige Zweihandwaffe des Dampfmechanikus ist jetzt beim Artefakthändler im Wassergrab erhältlich.
  • Für den Dampfmechanikus gibt es jetzt beim Artefakthändler in Andrakasch auch Waffen, Munition und eine komplette Rüstung aus der Myrdosch-Region.
  • Der Gildenname kann nun nachträglich geändert werden (die Änderung kostet halb so viel wie eine Gildengründung).
  • Der Gruppenstatus, also wer sich zur Zeit in der Gruppe befindet, wird jetzt auch in der Gildenliste angezeigt.
  • Durch Drücken der F10-Taste kann nun ein Screenshot auf deinem Desktop abgelegt werden.
  • Kartenmarkierungen & Quest-Nummerierung
    • Wir haben begonnen, auch in den alten Gebieten Markierungen auf der Karte einzufügen, damit ihr euch besser orientieren könnt. Dazu passend wurden die Aufgabentexte der Quests überarbeitet, sodass Questziele nun einfacher zu finden sein sollten. Im Zuge dessen haben die alten Quests auch eine Nummerierung im Questtitel erhalten, wie wir es mit der Myrdosch-Erweiterung erstmals eingeführt haben.​
    • Diese Überarbeitung wird aufgrund der großen Menge an Quests schrittweise durchgeführt werden und ist zu diesem Release in Deutsch für die Gebiete bis inklusive Wildherz-Höhlen abgeschlossen. Die Übersetzungen in die anderen Sprachen folgen in Kürze.​
  • Unsere Heldinnen haben charakteristischere Animationen erhalten.
Wichtige Änderungen
  • Begleiter und Kostüme sind nun unverkäuflich, sodass sie nicht mehr versehentlich verkauft werden können.
  • Die Dropchance der Materie-Fragmente bei Mortis für die Quest „Ring des Todes“ ist erhöht worden.
  • Der Grundschaden der älteren Versionen der “Waffen der Endzeit“ (die vor Release 111 erhältlich waren) wurde nun auch um 7,5 % erhöht.
  • Lässt man sich von einem Gruppenmitglied per Seelenstein wiederbeleben, ist man nun ähnlich wie bei der Wiederbelebung an Ort und Stelle für kurze Zeit unverwundbar.
  • Erwirbt man Dietriche direkt beim Öffnen einer Schatzkiste, gelten nun die vergünstigten Paketpreise, die auch im Shop angeboten werden.
  • Reisesteine sind nun in allen Gebieten außer Bossräumen zu finden.
  • Die Ausrufezeichen der wiederholbaren Quests (blau) „verdecken“ nicht mehr die der regulären Quests (gelb). Man kann nun also genau erkennen, welcher NPC neue Quests anbietet und wo nur noch ausschließlich wiederholbare Quests verfügbar sind.
  • Die Darstellung der Karte im Gebiet „Ewige Wacht“ ist verbessert worden.
  • Im Arena-Wettkampf “Sturm der Festung” (6v6) gibt es folgende Änderungen:
    • Die roten Heilungs-Auren der Maschinenwerke verdoppeln nun auch zusätzlich die Rüstungs- und Resistenzwerte aller Angreifer (rotes Team), die sich in diesen aufhalten.​
    • Es wurde ein Stein entfernt, der dem Angreifer einen ungewollten Schutz gegen das Feuer der Verteidigungstürme gab.​
    • Es gibt nun 20 % mehr Ruhmpunkte für die Gewinner und 50 % mehr Ruhmpunkte für die Verlierer als vorher.​
    • Die Verwendung von Reittieren ist nicht mehr erlaubt.​
Ausgewählte Bugfixes
  • Die „unsichtbaren“ Monster treten nun nicht mehr auf.
  • Große Monster, die Spieler verfolgen, drehen sich nun nicht mehr wild auf der Stelle, wenn sie gerade keinen Angriff ausführen.
  • Der Phönix-Begleiter kann den Spieler jetzt wieder ins Leben zurückrufen.
  • Der Waldläufer-Köcher “Süße Wehr des Lebkuchenmännchens” vom Mittwinterfest war fälschlicherweise als Waffe deklariert. Das wurde behoben, sodass er nun auch korrekt mit defensiven Edelsteinen gesockelt werden kann. Bereits eingesetzte Rubine, Saphire oder Onyxe wurden aus diesen Köchern entfernt und zurück ins Inventar gelegt.
  • Beim Einsetzen von Edelsteinen beim Juwelier wird jetzt auch vor dem Schließen des Sockels korrekt ausgerechnet, wie der Gegenstand verbessert wird. Beispiel: Bei einem Edelstein, der +10 Schaden verursacht, wird jetzt ein Bonus von mehr als 10 Schadenspunkten angezeigt, wenn die Waffe mit dem freien Sockel eine prozentuale Waffenschadenverzauberung hat.
  • Spieler, die Zwischenwelt-Dungeons noch nicht freigespielt haben, können diese nun nicht mehr betreten, indem sie sich einer Gruppe weiter fortgeschrittener Spieler anschließen.
  • Charaktere, die bereits die aktuelle Maximalmenge an Uraltem Wissen gesammelt haben, bekommen nun nicht mehr fälschlicherweise den „Mentor-Bonus“.
  • Der Dampfmechanikus kann nun im Rahmen der Eventreihe “Schreckliche Schatten” ein Banner erhalten.
  • Der “Winterliche Festtagssack” des Mittwinter-Events kann nun zusammen mit Kostümen getragen werden.
  • Eine falsche Ortsangabe in der Quest "Geschichte schreiben (3/6)" wurde entfernt.
  • Die Quest “Im Auge des Betrachters (4/4)” kann nun bei Janus Fuchs in Stalgard angenommen werden.
  • Im PVP sollten nun keine Arena-Wettkämpfe mit einer deutlich unterschiedlichen Gruppengröße mehr vorkommen (z.B. 2 gegen 6).
  • Die Materie-Fragmente, die man bei der Quest “Ring des Todes” erhalten kann, haben nun den richtigen Namen (“aus dem Schattenmeer”). Außerdem wird jetzt das Mächtige Materie-Fragment, das für diese Quest von Mortis fallengelassen wird, auch korrekt für den Questfortschritt gezählt.
  • Das schnelle Reittier des Weihnachtsevents “Rentier” hatte zuvor noch eine falsche Laufgeschwindigkeit. Diese wurde jetzt angepasst und auf das Niveau schneller Reittiere erhöht.
  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
15
Einstieg:
16
Gameplay:
17
Technik:
16
Grafik:
19

Kurzinfo

Trailer