Branche

Die 10 besten Browsererweiterungen für Gamer

Branche

27.08.2020 - Der Google Chrome Browser ist beliebt, aber er ist auch eher minimalistisch aufgebaut. Das ist jedoch nicht unbedingt ein Nachteil, denn es bedeutet, dass man sich seinen Browser mit den zahlreichen verfügbaren Erweiterungen nach seinen eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Auch für die Gamer unter uns gibt da ein paar interessante Sachen. Wir stellen euch hier zehn Browsererweiterungen vor.

Das Spiel für zwischendurch

Klar stehen die richtigen Gamer meist eher auf komplexe Online Spiele, bei denen man am besten auch noch gegen andere Spieler spielen kann. Aber vielleicht darf es auch mal ein kleines Spiel zwischendurch sein, um Arbeitspausen zu füllen? Dann ist „Little Alchemy“ genau das Richtige für euch. Bei diesem Gelegenheitsspiel geht es darum, Elemente geschickt zu kombinieren und so neue Elemente zu erschaffen. Rund 580 Elemente gibt es in dem Spiel zu entdecken. Aber Vorsicht, wenn ihr einmal damit angefangen habt, wollt ihr sehr wahrscheinlich alle Elemente finden.

Offene Tabs im Blick behalten

Wenn ihr zu viele Tabs in eurem Browser offen habt, kann das die Surfgeschwindigkeit und auch euer Spielerlebnis beeinträchtigen. Die Erweiterung „TooManyTabs“ hilft euch dabei, einen Überblick über alle eure geöffneten Tabs zu behalten und diejenigen, die ihr nicht benötigt zu entfernen. Dies kann für alle Aktivitäten am PC hilfreich sein.

Sicheres und anonymes Spielen

Mit einem VPN-Dienst wie „NordVPN“, der auch Browsererweiterungen anbietet, bleibt ihr beim Gaming anonym, da andere Spieler eure IP-Adresse nicht sehen können, sondern stattdessen die des VPN-Servers, mit dem ihr verbunden seid. Aber ein VPN (Virtual Private Network) bringt noch mehr Vorteile für Online-Player. So könnt ihr zum Beispiel Geo-Blocking umgehen oder euch vor DDoS-Attacken schützen. Allerdings hat ein VPN auch Nachteile. Die Latenzzeiten steigen aufgrund der Verzögerung während der Umleitung des Traffics über das Netzwerk minimal an.

Bessere Kontrolle über eure Online-Zeiten

Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie viel Zeit ihr überhaupt täglich mit Zocken verbringt? Oder wisst ihr bereits, dass ihr eure Spielzeit etwas einschränken wollt? Dann ist der „Web Timer“ eine sinnvolle Erweiterung für euch. Dieser Timer zeigt euch an, wie viel Zeit ihr mit welchen Aktivitäten im Netz verbracht habt. Auch eine praktische Sache für Eltern, die mehr Kontrolle über die Internetnutzung ihrer Kinder haben wollen.

Kein Spiel-Release mehr verpassen

Es gibt Zeiten, da kommen so viele neue interessante PC-Spiele auf den Markt, dass es kaum möglich ist, den Überblick zu behalten. Mit „Remind Me“ könnt ihr Erinnerungen für alles erstellen, was ihr auf keinen Fall vergessen wollt. Sei es der nächste Zahnarzttermin oder auch der Release-Tag für das neue Spiel, das ihr unbedingt so bald wie möglich spielen wollt.

Entspannender Zeitvertreib

Eine weitere Browsererweiterung, mit der ihr euch auf angenehme Weise die Zeit vertreiben könnt, ist „PacMan“. Dieses Spiel werden bereits einige kennen, aber nicht mit diesen entspannenden Hintergründen. Die Sounds und auch die einfache Bedienbarkeit sind aber gleich geblieben. Ein nettes Spiel für zwischendurch, gerade dann, wenn man mal etwas Stress abbauen möchte.

Unnötige Registrierungen umgehen

Es gibt aktuell viele Webseiten, die eine Registrierung erfordern, wenn ihr sie besucht. Besonders bei Seiten, die kostenlose Dienste anbieten, wie zum Beispiel auch Seiten mit kostenlosen Spielen oder auch anderen Inhalten. Diese Registrierungen sind allerdings nicht nur nervig und unnötig, sondern sind auch dem Schutz eurer Daten nicht zuträglich. Mit „BugMeNot Lite“ könnt ihr diese Registrierungsprozesse ganz einfach umgehen. Dank der Erweiterung werden die Login-Felder automatisch mit den Daten bereits bestehender Accounts ausgefüllt.

Spuren schnell verwischen

PC-Spiele können manchmal regelrecht süchtig machen. Kein Wunder, dass wir auch am Arbeitsplatz oder in der Uni öfter mal in Versuchung kommen und das ein oder andere Spielchen wagen. Doch was, wenn der Chef plötzlich im Anmarsch ist? Mit „Panic Button“ ist das kein Grund zur Panik mehr. Einfach auf den roten Knopf drücken und alle eure offenen Tabs verschwinden auf der Stelle. Mit einem erneuten Klick auf den Knopf tauchen alle wieder auf.

Das intelligente Lesezeichen

Wer kennt es nicht: man stolpert zufällig über einen interessanten Artikel im Internet, hat aber gerade leider gar keine Zeit dazu, ihn zu lesen. Vielleicht ist man gerade zum Online-Zocken mit Freunden verabredet oder die Arbeit ruft. Genau für solche Fälle ist „Pocket“ eine interessante Erweiterung. Mit einem Klick auf den entsprechenden Button im Browser, könnt ihr Seiten ganz einfach für später speichern. Besonders praktisch ist, dass man sich die Seiten dann auch auf dem Mobilgerät anzeigen lassen kann.

Günstiger Shoppen

Egal, ob ihr auf der Suche nach neuen Spielen oder anderen Produkten seid, es kann nie schaden, die Preise im Netz zu vergleichen, denn sie können teilweise von Webseite zu Webseite stark voneinander abweichen. Damit ihr nicht mühsam selbst das Internet nach den günstigsten Preisen durchforsten müsst, gibt es „InvisibleHand“. Diese Browsererweiterung vergleicht für euch die Preise von über 600 Händlern.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games