Branche

Zocken in Zeiten von Corona - Gratisspiele und eine Menge Abwechslung

Branche

09.06.2020 - Über den Corona-Virus wurde viel diskutiert. Während die einen ihn harmlos fanden, nahmen andere die Sicherheitsmaßnahmen dankend an, vor allem dann, wenn sie bereits im fortgeschrittenen Alter sind oder zur Risikogruppe zählen. Doch in dieser schwierigen Zeit fällt es oftmals schwer, sich etwas Abwechslung zum tristen Alltag verschaffen zu können.

Hier kommt das Spielen am Rechner oder der Konsole ins Spiel. In den vergangenen Wochen waren sich viele Menschen auf der ganzen Welt unsicher, wie man am besten mit dem Thema „Corona“ umgehen sollte. Eine besonders gute Abwechslung bietet da doch das, was besonders in der Jugend inzwischen sehr beliebt ist – das Spielen an einer Konsole oder dem Computer! Viele Arbeitnehmer, welche ins Home-Office verfrachtet worden, gründeten eigene Spielegruppen, um weiterhin den Kontakt aufrecht erhalten zu können und sich ganz nebenbei auch von der Situation ablenken zu können.

Wie sehr uns diese Krise zusammenbringt, zeigt nicht nur, dass man schnell gemerkt hat, dass Freunde und die Familie einer Person fehlen. Auch Spielehersteller ließen sich viele interessante Ideen einfallen, um die schwierige Situation unbeschadet überstehen zu können, ohne sich dabei den ganzen Tag auf der Decke vergraben zu müssen. So bieten beispielsweise zahlreiche Softwareunternehmen wie Epic Games oder Origin und Steam derzeit wöchentlich ein neues Game für den Computer an, welches sich Spieler kostenlos sichern können. Ein Blick auf diese „Geschenke“ zeigt ebenfalls, dass das Spielen am Computer und der Konsole ebenfalls vereint, auch wenn man räumlich getrennt ist.

Auch in den kommenden Wochen wollen die Softwarehersteller weiterhin auf diese Prämien für aktive Spieler setzen, um weiterhin für Abwechslung und Spaß in den heimischen vier Wänden sorgen zu können. Wir haben uns angesehen, welche Spiele in der Corona-Krise bereits verschenkt worden und welche derzeit noch in den Startlöchern bei Steam, Epic Games und Co stehen.

So fleißig wurden Spieler, welche zuhause blieben belohnt

Nicht nur die Regierung, sondern auch zahlreiche bekannte Personen aus Film oder Sport baten jeden, sich an die auferlegten Regelungen zu halten. Wie extrem eine Pandemie ausfallen hätte können, zeigte uns bereits die chinesische Provinz Wuhan. Genau aus diesem Grund wurden auch zahlreiche Spielehersteller oder Software-Giganten aktiv und sorgten dafür, dass es einem Spieler in den eigenen vier Wänden nicht langweilig wird.

Epic Games wird wahrscheinlich der Vorreiter sein, welcher das meiste Kapital in die Hand nahm und eine Vielzahl von bekannten Games an seine Spieler verschenkte. Mit World War Z, Just Cause 4, GTA5 oder Civilization 6 wurde hochkarätige Spiele an Kunden vergeben, ohne dafür nur einen Cent bezahlen zu müssen. Neusten Hochrechnungen nach, verschenkte der Anbieter inzwischen pro Person Spiele im Wert von rund 1.800 Euro, sodass die Epic Games Community immer weiterwächst und Steam sicherlich bald Konkurrenz machen wird.

Auch der Konkurrent saß natürlich nicht still und versorgte seine Gamer mit zahlreichen Geschenken. Games wie der Football Manager 2020 oder Insurgency und Kerbal Space Programm standen bereits zum kostenlosen Download bereit, sodass sich auch hier eine riesige Anzahl an besonderen Spielen finden lässt, die Zeit wie im Fluge verstreichen lassen.

Doch nicht nur die Anbieter für Computerspiele waren aktiv. Auch die Konsolenhersteller Playstation, Xbox und Nintendo unterstützten die Aufforderung, zuhause zu bleiben und warben mit zahlreichen Geschenken für Spieler. So verschenkte Sony beispielsweise Uncharted 4, während Ubisoft mit Assassin"s Creed 2 die Spieler in den Bann ziehen konnte. Nintendo ließ sich durch die Konkurrenz nicht unterdrücken und griff ebenfalls zu bekannten Titeln, die man sich kostenlos herunterladen konnte. Mit Pokemon Home, Super Kirby Clash oder den Klassikern aus Super Nintendo Zeiten, wurde auch hier alles dafür getan, dass Spieler sich zuhause nicht langweilen müssen.

Kostenlose Casino Slots stehen ebenfalls zur Verfügung

Neben den kostenlosen Spielen für den Rechner oder die Konsole, gibt es eine weitere Möglichkeit, sich abzulenken und dabei Spaß und Spannung erhalten zu können. So bietet beispielsweise das Mr Green Online Casino alle Spielautomaten in einer Demoversion an, bei der Spieler keinerlei Risiko eingehen und mit virtuellem Guthaben spielen, welches der Anbieter zur Verfügung stellt.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games