Branche

Steam vs. Epic Games - welches Portal bietet mehr Vorteile?

Branche

04.06.2020 - Viele Spieler werden sich sicherlich noch an die Zeiten erinnern, in denen ein Spiel im Shop oder Online gekauft wurde, man es installierte und sofort loslegen konnte. Inzwischen sind diese Zeiten vorbei und zumeist wird der Vertrieb über einen Online-Shop wie Steam oder Epic Games genutzt. Bei diesen Portalen ist dann eine Anmeldung notwendig, um das Spiel herunterladen und spielen zu können.

Steam gilt als eine der bekanntesten Anlaufstellen, um Spiele im Internet erwerben und im Anschluss mit Freunden spielen zu können. Spätestens seit dem Zusammenschluss des Games „Half Life 2“, welches die Anmeldung auf der Plattform voraussetzt, schuf Valve das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft. Aber auch Epic Games agiert identisch und konnte mit dem Spieletitel „Fortnite“ ein unglaubliches Game herausbringen, welches die Plattform einen ganzen Schritt nach vorne brachte.

Inzwischen kämpfen die beiden Plattformen um neue Kunden und hauen dabei ordentlich auf den Putz. Mit dem wöchentlichen Gratisspiel bei Epic Games konnte der Anbieter bereits einige neue Kunden gewinnen. Insgesamt soll die Plattform bereits einen Wert von rund 1.800 Euro an seine Spieler verschenkt haben. Auch Steam reagierte in Zeiten von Corona wie die Konkurrenz und bot einige Games kostenlos im Store an.

Der Kampf scheint immer weiter zu eskalieren, sodass es bereits einige Seitenhiebe gab. Doch welcher Anbieter macht aktuell den besseren Job und bietet seiner Kundschaft ein breites Angebot, eine bessere Community oder günstigere Preise? Wir haben einen Vergleich der beiden Portale vorgenommen und die wichtigen Zahlen aufgelistet.

Der Spielekatalog – unglaubliches breit gefächertes Angebot gegen „Klasse statt Masse“

Mit über 30.000 Spielen hat Steam zumindest in Bezug auf die Anzahl der Games klar die Nase vorne. Im Steam Shop gibt es inzwischen zu nahezu jeder Nische ein passendes Spiel zu finden. Die Masse bietet nahezu jedem Spielefan ein unglaubliches Angebot an, welches auf jeden Spieler eingeht.

Epic Games agiert in dieser Kategorie deutlich übersichtlicher. Statt Masse, lassen sich zahlreiche tolle Games vorfinden. Nicht für jeden Spielefan steht hier das passende Angebot bereit, dafür lassen sich Titel wie Fortnite, GTA 5 oder World War Z finden und teilweise sogar kostenlos erwerben.

Haben die Launcher einen Mehrwert oder sollen sie nur zum Kauf reizen?

Wer ein Spiel über Steam oder Epic Games erwerben möchte, muss sich den Launcher downloaden und sich hier einloggen. Beide Shops verfügen inzwischen über eine Suchfunktion, sodass man Spiele noch leichter und schneller finden kann. Ebenfalls verfügen beide Portale über eine Freundesliste, in der man Bekannte oder Freunde abspeichern kann und so mit ihnen Spielen oder Chatten kann.

Aufgrund der Erfahrung ist Steam hier scheinbar einen Schritt voraus und bietet beispielsweise Tabs, wie die Bibliothek oder das eigene Profil im Detail. Auch Foren, Marktplätze oder News und Streams lassen sich über die Steam Plattform öffnen, sodass Epic Games noch einiges zu tun hat, um seinen Launcher an die Konkurrenz anpassen zu können.

Weitere Features und die Downloadgeschwindigkeit im Detail

Bei der Schnelligkeit der Downloads geben sich beide Unternehmen rein gar nichts. Einzig und allein der Anschluss entscheidet darüber, wie schnell ein Download abgeschlossen wird.

Sowohl bei Steam, als auch im Shop von Epic Games lassen sich kinderleicht Einstellungen vornehmen. So kann beispielsweise auch die Sprache vor oder während des Downloads geändert werden, um auch die Spielsprache anpassen zu können.

Einen kleinen Nachteil besitzen Epic Games Fans jedoch auch in dieser Kategorie. So wird bei einem Download zwar die benötigte Speicherkapazität angezeigt, jedoch nicht wie viel Speicher auf der Festplatte noch zur Verfügung steht. Steam hingegen verfügt über zahlreiche Informationen zum Download, sodass man sich darauf einstellen kann, wie viel Platz nach einer Installation noch vorhanden sein sollte.

Beide Unternehmen bieten Vor- und Nachteile, sodass kein Sieger hervorgehen kann

Bei jedem Vergleich zwischen den zwei Plattformen sollte man bedenken, dass Steam bereits über 15 Jahre auf dem Markt agiert, während Epic Games als neuerer Anbieter zu bezeichnen ist. Auch für Patches von Counter Strike und Team Fortress wurde Steam als simple Distributionsplattform eingesetzt und konnten in den Jahren einige Spiele und Features in sein Angebot aufnehmen.

Dadurch, dass jeder Spieler ein unterschiedliches Empfinden und ganz verschiedene Bedürfnisse besitzt, lässt sich in diesem Vergleich keinerlei Sieger vorfinden und beide Plattformen können einwandfrei genutzt werden, um Spiele erwerben, downloaden und im Anschluss mit Freunden spielen zu können.

Spielebewertungen wie auf beispielsweise echteerfahrungen.de bieten einen ersten Einblick auf ganz unterschiedliche Games aus den verschiedensten Genres. Auch Online Casino oder Sportwetten-Anbieter werden genauer unter die Lupe genommen, sofern ein Spieler sich in einem anderen Bereich informieren möchte.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games