Branche

Warum sind Spielentwickler so von der nordischen Mythologie besessen?

Branche

25.05.2020 - Jeder Gamer wird wissen, dass es sehr viele Videospiele gibt, welche auf der nordischen Mythologie basieren, vor allem Rollenspiele. In den letzten Jahren wurden es immer mehr; vielleicht liegt das am enormen Erfolg der Thor Filme von Marvel. Vielleicht hat dies den Entwicklern die Tür geöffnet, um sich die Welt der Wikinger, nordischen Götter und Mythen für Inspiration anzuschauen.

Doch es sind nicht nur die Thor Filme. Die nordische Mythologie hat einige exzellente Kreationen in anderen Feldern der Unterhaltung inspiriert. Im Mr Green Casino gibt es beispielsweise viele Videospielautomaten, die auf der nordischen Mythologie basieren, wie zum Beispiel Fortunes of Asgard oder Thunderstruck II. Natürlich wurden auch viele Bücher von den Geschichten der Wikinger, Nordmänner und deren Götter inspiriert. Es ist offensichtlich, dass George R.R. Martin viel aus den nordischen Mythen für große Teile von Game of Thrones verwendet hat.

Nordische Legenden perfekt für Videospiele

Doch was ist der beste Platz für nordische Mythologie? Ohne Frage die Videospiele. Es gab einige exzellente Veröffentlichungen in den letzten Jahren und es werden mehr kommen, wie zum Beispiel einige Sequels zu beliebten Spielen, die in den 2020ern erscheinen werden.

Einige der Top-Titel sind: Assassin’s Creed: Valhalla, God of War, Jotun, Skyrim, Viking Squad, Smite, Hellblade Senua’s Sacrifice, Asgard’s Wrath, The Banner Saga und Munin. Das ist keine ermüdende Liste und wir könnten viele weitere Titel nennen. Natürlich kann man auch nicht leugnen, dass die World of Warcraft Serie von der nordischen Mythologie direkt inspiriert wurde.

Doch warum ist die nordische Mythologie gerade so passend für Videospiele? Die erste Antwort ist ohne Zweifel Gewalt. Viele der Mythen handeln von Kriegern und Kriegen, was sie von der griechischen Mythologie unterscheidet. Natürlich gab es in den griechischen Mythen auch viel Gewalt und Krieg, doch es kommt nicht an die nordischen Legenden heran.

Es gibt aber auch noch einen weiteren Aspekt, der die nordischen Legenden perfekt für Videospiele macht; nämlich der nicht endende Kampf zwischen Gut und Böse. Das hilft den Spielen stilistisch herauszustechen. Zum Beispiel gibt es die „Dark Elves“ (Dökkálfar) und die „Light Elves“ (Ljósálfar), welche immer wieder in Spielen auftauchen.

Die letzte Schlacht des Ragnarök

Wie man erwartet ist die Geschichte von Ragnarök perfekt für Videospiele geeignet. Die Idee eines finalen Kampfes zwischen Gut und Böse versichert, dass die Spiele auf einen zufriedenstellenden Höhepunkt hinarbeiten können, sowohl in der Geschichte als auch im Gameplay.

Die Entwickler mögen auch, dass es so viele „Rassen“ in der nordischen Mythologie gibt – Elfen, Zwerge, Menschen, Trolle, Götter und Walküren. Dies erlaubt den Entwicklern ihre Charaktere in verschiedene Richtungen zu entwickeln und sie können sich auf die unterschiedlichen Eigenschaften der „Rassen“ beziehen.

God of War ist der König der nordischen Spiele

Dies sind nur ein paar Gründe, warum die nordische Mythologie in Videospielen so häufig vertreten ist. Da Spiele wie The Elder Scrolls so beliebt wurde, werden wir auch in Zukunft noch viele mehr sehen. Welches ist das beste Spiel? Jeder wird seinen eigenen Favoriten haben. Doch für uns ist es schwierig, das exzellente God of War zu überbieten – ein echtes Meisterwerk.

God of War, welches 2018 von SIE Santa Monica Studio als PS4-Exklusivtitel veröffentlicht wurde, ist schon das achte Spiel der Reihe und wird als eins der besten Videospiele der Geschichte bezeichnet. Es war das erste God of War Spiel, welches die Handlung vom antiken Griechenland in die Welt der nordischen Mythologie brachte. Die Geschichte folgt Kratos, nachdem er die Götter des Olymps im vorangegangenen Spiel besiegt hat. Nun muss Kratos in Midgard die nordischen Götter und Monster bekämpfen.

God of War stellt perfekt die Sachen dar, die wir bereits über den Kampf zwischen Gut und Böse gesagt haben. Die Entwickler sind in der Lage, diesen Kampf – manchmal unterschwellig – mit brillanter Grafik und Kunst zu präsentieren. Doch das Spiel hat viele Facetten und ist manchmal sogar sehr humorvoll. Und wenn man jemals nordische Geschichten gelesen hat, weiß man, dass Humor eine große Rolle spielt. God of War wurde von allen Kritikern gelobt und sollte die erste Wahl sein, wenn man ein Spiel basierend auf der nordischen Mythologie auf der PS4 spielen möchte.

Zum Abschluss sagen wir, dass es natürlich irgendwann langweilig werden kann, wenn es so viele Spiele mit dem gleichen Thema gibt. Zum Beispiel werden die Spiele, die im zweiten Weltkrieg spielen, dafür kritisiert, dass sie immer nur den amerikanischen Helden darstellen. Doch im Moment leben wir in einem goldenen Zeitalter der Spiele der nordischen Mythologie – das sollte man genießen!

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games