eSport

E-Sport-Spieler Upset wechselt zu Origen

eSport

24.01.2020 - Der E-Sport-Spieler Upset spielt künftig in einem neuen Team, wie kürzlich bekanntgegeben wurde. Schalke 04 verrät, dass Elias Lipp zukünftig zum Konkurrenten Origen wechselt. Bereits vor einiger Zeit wurde von Schalke 04 bekanntgegeben, dass der Vertrag mit dem Spieler nicht verlängert wird. Das bezog sich auf die kommende Spielsaison des 19-Jährigen League-of-Legends-Spielers.

Übrigens hörte sich die offizielle Pressemitteilung nicht unbedingt so an, als sei die Trennung einvernehmlich gewesen. Schalke verkündete, dass man sich “entschieden habe, die Zusammenarbeit nicht fortzuführen”. Immerhin äußerte sich Tim Reichert, der Chief Gaming Officer des Vereins, positiv zur Entwicklung des Spielers. 

Er betont, dass sich Elias während seiner Zeit im Verein enorm entwickelt habe und dass dies ein gutes Beispiel dafür wäre, welch nachhaltige Arbeit Schalke 04 im Bereich eSports leistet. Man wünscht Elias zudem alles erdenklich Gute für die Zukunft, heißt es.

Seit dem Frühjahr 2017 spielte Lipp bereits für die Gelsenkirchener. Bereits ein Jahr später wurde Upset von Riot Games, dem Entwickler des Fantasy-Strategiespiels, ausgezeichnet.  Normalerweise werden Online Games in sogenannten “Seasons” gespielt, d.h. Spieler haben während einer Season die Möglichkeit sich durch die Ränge im Leaderboard nach obe zu spielen. Am Anfang einer Season startet jeder auf demselben Rang und die besten Spieler machen dann meistens einen “Season-Winner” unter sich aus. Dem Spieler des Schalke 04 wurde die Auszeichnung “Player of the Split” überreicht, wobei es sich um eine Anerkennung für seine starken Leistungen handelte, die in der Sommersaison erreicht wurden.

Im Jahr 2018 sowie in 2019 konnte der Spieler Upset mit seinem Team Schalke 04 das Finale der LoL-Sommersaison erreichen. Abgesehen von der LEC blieb das Ziel, die Qualifikation für die Weltmeisterschaft, allerdings erst einmal unerfüllt. Dafür haben sie während der Summer Split 2018 den zweiten Platz erreicht und im Jahr 2019 den dritten Rang in der Summer Split. Generell handelt es sich bei League of Legends nicht ohne Grund um das meistgespielte PC-Spiel weltweit. So hatte die letzte League of Legends Weltmeisterschaft 99,6 Millionen Zuschauer, ein beeindruckendes Plus von fast 20 Millionen Zuschauern gegenüber des Vorjahres. In der Spitze haben 44 Million Menschen gleichzeitig gestreamed, was sogar den amerikanischen Superbowl übertrifft.

Das zeigt auch der Anklang am eSports und den Sportwetten, die zugleich für besondere Events möglich sind. Die Gewinngelder liegen teilweise im Millionenbereich, sodass auch im Sportwetten-Geschäft Unmengen Geld umgesetzt wird. Viele Sportwetten-Anbieter haben sich bereits auf LoL fokussiert und bieten Wetten auf sämtliche Events an. Besonders erwähnenswert sind die Anbieter Interwetten, Wetten.com und bet365. Angeboten werden vor allem Matchsieger-Wetten, spezielle- und Live-Wetten. Gerade bei größeren Turnieren kommt auch die Final-Region-Wette für LoL häufig zum Einsatz. Neben League of Legends ist vor allem Counter Strike Go, StarCraft2, Hearthstone und Fortnite sehr beliebt bei Spielern wie auch Wettanbietern, da die Spieler für Zuschauer einfach verständlich sind und viel Action bieten.

Veröffentlicht wurde das Strategiespiel League of Legends im Jahr 2009. Mit Stand 2016 wurde LoL bereits von über 100 Millionen Spielern weltweit pro Monat gezockt. Wer mehr über den Spieler Upset (Elias Lipp) erfahren möchte, findet seine Daten offiziell in der gespeicherten Gamepedia. Er wurde am 16. Dezember 1999 geboren, ist derzeit 19 Jahre alt und kommt aus Deutschland. Er ist “Bot Laner” bei Origen und war, abgesehen vom FC Schalke 04, auch schon bei G2 ESports (Mai 2017), Giants Gaming (Dezember 2016), Melty eSports Club (Juli 2016), Nerv (Juni 2016 bis Dezember 2016), mousesports (April 2016 bis Mai 2016) und Mysterious Monkeys (Februar 2016 bis März 2016). In der LEC hat er bislang allerdings nur im Team S04 gespielt.

Das neue Team, Origen, spielt ebenfalls in der europäischen Top-Liga LEC. Damit wird die “League of Legends European Championship” bezeichnet. Die LEC besteht aus 10 Teams, die im Laufe der Saison zweimal gegen jede andere Mannschaft antreten, mit insgesamt 18 Spielen. Die Spiele werden im Best of 1 Format gespielt, wobei jedes Team einmal täglich spielt. Der Wettbewerb erstreckt sich über zwei Seasons, Frühling und Sommer. Für 2019 sind alle Spiele abgeschlossen. Für das kommende Jahr ist die Liga auch schon ausgebucht und sowohl der neue wie auch alte Verein von Upset werden dabei sein. Die Liga besteht aus FNATIC, ORIGEN, G2 ESPORTS, SK GAMING, VITALITY, MISFITS GAMING, SCHALKE 04, EXCEL ESPORTS, SPLYCE und dem Team ROGUE.

Highlight Games