Branche

PS4 vs Xbox Games - Welche Konsole macht das Rennen?

Branche

14.11.2018 - Das Duell zwischen der PS4 und der Xbox ist noch längst nicht zu Ende, da jede dieser zwei Konsolen ihre Vor- und Nachteile hat. Zumindest in Europa macht die Sony Konsole das Rennen, aber die Xbox One überzeugt mit ihrem Launch-Lineup. Bei der Beliebtheit spielt aber sicherlich nicht nur die Technik eine wichtige Rolle, sondern auch der Anschaffungspreis, sowie natürlich auch die Spiele.

Bei beiden Geräten handelt es sich schon längst nicht mehr nur alleine um Spielkonsolen, denn durch die verschiedenen Versionen der Hardware werden auch unzählige Games von den Systemen unterstützt.  Die leistungsstärkste Konsole wird ohne gute Spiele nicht viel nützen, aber auch der Kauf der Games kann das Portemonnaie deutlich belasten. Die besten Games für Spielkonsolen und „Must Have“ können im Prinzip mit den berühmtesten Spielautomaten aller Zeiten verglichen werden, da Top-Spiele für neue Trends in der Gaming-Branche sorgen.

Preisunterschiede sind nicht nur bei den Konsolen der Fall, sondern auch bei den Videospielen. Allerdings lassen sich die Hersteller natürlich auch ständig immer etwas Neues einfallen, um den Verkauf der Konsolen zu unterstützen. Dies ist auch der Grund, warum viele Games von den Entwicklern speziell für die Spielekonsolen programmiert werden. Ganz klar, dass bei der Kaufentscheidung auch die Exklusiv-Titel wie Forza Motorsport 6 (Microsoft-Konsole) oder The Last of Us (Sony-Konsole) eine wichtige Rolle spielen. Bis jetzt kann Microsoft noch nicht mit den beliebten VR-Spielen mithalten, wobei für die PS allerdings das VR-Headset und die Kamera notwendig sind.

Wer hat bessere Spiele?

Klar, dass VR-Spiele der große Renner sind, aber es kann sich auch nicht  jeder Gamer die notwendige Ausrüstung für richtig spannende Games wie z.B. Doom – VFR leisten. Die PS4 ist im Prinzip nur für das Gaming entwickelt, während es sich bei der Xbox One mit den Multimedia Features eher um eine gute Alternative für Entertainment handelt. Was das Spielangebot angeht, so hatte zwar zum Verkaufsstart Microsoft die Nase vorne, aber Sony konnte in der Zwischenzeit sehr gut aufholen. Auch bieten beide Hersteller 4k-Filme und Streaming an. Beim Spiele-Streaming ist Microsoft die günstigere Alternative, aber dafür ist die Auswahl im Vergleich zur PlayStation Now etwas geringer. PlayStation Now ist übrigens nicht nur für die PS4 verfügbar, sondern auch für den Laptop oder den Windows PC.

Allerdings gibt es auch beim Crossplay Unterschiede. Die Xbox One X ermöglicht Crossplay mit einigen Titeln, während dies mit der PS4 Pro zumindest bis jetzt noch nicht möglich ist. Was den durchschnittlichen Preis der Spiele im Vergleich angeht, so sind in der Regel die Games für die PS4 etwas billiger als die Spiele für die Xbox, wobei man mit etwas Glück aber auch gute Schnäppchenangebote finden kann. Die Xbox One kann zwar im Vergleich zur Microsoft Konsole mit acht Controllern verbunden werden, aber dies muss nicht unbedingt ein Vorteil sein, denn nicht alle Spiele unterstützen diese Funktion. Ansonsten lassen sich die bekanntesten Games auf beiden Konsolen spielen, was z.B. bei Spielen wie Fallout 4 oder auch bei Anthem der Fall ist. Die Xbox überzeugt allerdings  vorwiegend mit Shootergames und Rennspielen, während für die PS4 auch jede Menge andere Genres zu finden sind. Wer kein spezieller Fan von exklusiven Spielen ist, wird die Kaufentscheidung sicherlich nicht aufgrund der Games treffen.

Fazit

Im Prinzip kommt es bei einem Vergleich der Spieleangebote eher auf die eigenen Vorlieben an. Wer als Gamer von den Xbox Spielen begeistert ist, wird sicherlich nicht groß auf den Preis und die spezielle Technik der PS4 achten. Fest steht auf jeden Fall, dass beide Spielkonsolen und die Auswahl der Games ihre Vorzüge haben, weshalb ein Vergleich oft sehr schwerfällt.  Auch ist zu bedenken, dass durch die zahlreichen Updates beide Konsolen mittlerweile viel mehr leisten können, als ursprünglich vorgesehen war.

Die meisten Spiele von Drittanbietern sind im Prinzip für die Xbox und die PS4 verfügbar. Gegebenenfalls kann es sich lohnen, wenn man vor dem Kauf erst einmal die Perfomance der Lieblingsgames auf den Konsolen ausprobiert oder sich die Grafik-Vergleiche der Gaming-Webseiten etwas näher ansieht. Dadurch erhält man schon vorab einen guten Überblick, was man in Hinsicht auf die Perfomance und die Auflösung erwarten kann. Was die Controller angeht, so handelt es sich dabei eher um Geschmackssache, da beide in ihren Funktionen hervorragend sind.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games