Branche

Märchenhaftes Spielvergnügen: Dwarfs gone Wild angetestet

Branche

20.09.2018 - Märchen scheinen eine beliebte Vorlage für Video-Slotspiele zu sein. Das Unternehmen Quickspin hat jedenfalls mit Dwarfs gone Wild erneut in diese Trickkiste gegriffen, nachdem der Rattenfänger von Hameln als Inspiration für Pied Pipe diente. Bei Dwarfs gone Wild spielen die sieben Zwerge die Hauptrolle.

Den Spielautomaten Dwarfs gone Wild gibt es erst seit Juni 2018 - das Spiel ist also noch recht neu. Er begeistert mit seiner knalligen Farbwelt und verfügt über ein 3x5-Raster und 20 Gewinnlinien. Wie es sich für die sieben Zwerge gehört, spielt Dwarfs gone Wild im Märchenwald, den man allerdings nur im Hintergrund erahnen kann. Ansonsten dominiert das Spielfeld den Bildschirm. Die sieben Zwerge erinnern beim ersten Hinschauen so gar nicht an die Figuren, die wir aus Comicbüchern und Animationsfilmen kennen, aber das beeinflusst den Spielspaß in keiner Weise.

Die Zwerge sind in einer Mine beschäftigt, aber längst mehr als normale Bergleute. Sie haben sich weiterentwickelt, etwa zu Zauberern. Erkennbar sind die Fähigkeiten an den verschiedenen Symbolen. Entsteht eine Gewinnlinie, gibt es Goldene Minecart Punkte. Der aktuelle Bonusstand wird durch die Goldsäule neben dem Spielfeld dargestellt. Wenn die Säule voll ist, wird ein Zwerg mit seiner Bonusfunktion freigeschaltet. Er kommt dann bei den Freispielen zum Einsatz.

Da das Spiel in beinahe jedem Online-Casino im HTML5-Format vorliegt, lässt sich Dwarfs Gone Wild ohne Probleme auf allen Endgeräten spielen, also auch auf Smartphone und Tablet.

Mit Schneewittchen punkten

Schneewittchen (Snow White) spielt in Dwarfs gone Wild natürlich ebenfalls eine Rolle und kommt auch in diesem Spiel nicht ohne Spiegel und roten Apfel aus. Ihr “Magic Mirror” ist dabei ziemlich bedeutend: Erscheint dieser auf der mittleren Rolle, werden 300 Snow White auf den Rollen verteilt und es gibt zwei kostenlose Respins. Das ermöglicht lange Gewinnkombinationen, was die Gewinnchancen erhöht.

Doch damit nicht genug: Wer drei Bonussymbole mit den Zwergen erspielt hat, bekommt sieben Freispiele - Action ist angesagt. Für die Zwerge geht es mit der Lore rasant in den Stollen und sammeln die verschiedenen Bonusfunktionen ein - mit mit Zaubersprüchen oder, Sprengstoff beispielsweise. Wie viele das sind, ist abhängig von den goldenen Minecarts. Pro Zwerg gibt es eine besonders wilde Funktion - deswegen der Name des Spiels: Dwarfs gone Wild. Es gibt neben Full Reel Wilds (Schmied) und Spreading Wilds (Bombenleger) die Rolling Wilds (Kraftprotz), Throwback Wilds (Rennfahrer) und Free Wilds (Jäger).

Spielspaß auf allen Geräten

Mit dem Win Multiplier Feature des Bankers erhöhen sich bei mindestens einem Free Spin die Gewinnmöglichkeiten durch einen zweifachen, dreifachen oder sogar fünffachen Multiplikator. Bei den Extra Free Spins des Zauberers gibt es bis zu fünf weitere Freispiele. Der niedrigste Einsatz liegt bei nur 20 Cent , der maximale bei 100 Euro pro Spin einsetzen. Mittelmaß.

“Schneewittchen und die sieben Zwerge” ist ein Märchen der Gebrüder Grimm, das 1937 von Walt Disney verfilmt wurde und natürlich die Vorlage für diesen Spielautomaten ist. Dwarfs gone Wild ist genauso bunt wie der Film, aber wesentlich witziger. Mit dem tollen Sound und den beeindruckenden Animationen gehört das Spiel definitiv zu den besten Newcomern im Slotmachine-Business. Bunt und niedlich zieht einfach immer.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games