Branche

Gaming-Messen 2018: wichtige Termine zum Vormerken

Branche

15.06.2018 - Für Gamer, Rollenspieler und Fans der digitalen Entertainment-Industrie gibt es 2018 rund um den Erdball wichtige Termine. Sowohl die beliebte Spielemesse in Köln - die gamescom - als auch die E3 Expo in Los Angeles sorgen regelmäßig für einen schnelleren Herzschlag. Aber auch die Comic Con in San Diego oder das deutsche Pendant in Stuttgart sind beliebte Reiseziele für Gamer.

Beliebter denn je: Gaming-Boom in Deutschland

Nach der Arbeit, am Wochenende oder im Urlaub: Gaming ist für zahlreiche Menschen die favorisierte Freizeitbeschäftigung. Ob an der Konsole oder am PC – die Games Branche boomt. Kein Wunder, denn nicht nur in puncto Genre ist für jeden Geschmack etwas dabei, sondern auch hinsichtlich Grafik, Sound und Storyline. Das Interesse spiegelt sich sowohl in den zahlreichen und vor allem gut besuchten Gaming-Messen als auch auf dem Jobmarkt wider. Immer mehr leidenschaftliche Gamer ziehen es in Betracht, die eigenen Skills zu benutzen, um spielend Geld zu verdienen. Wer jedoch diese Branche als potenzielles Arbeitsfeld erwägt, sollte auch darüber nachdenken, dass das Hobby dann zum Gegenstand der Einkommensquelle wird. Bei dem einen oder anderen bleibt dabei eventuell der Spaß auf der Strecke. Dennoch ist ein deutlicher Trend erkennbar, denn die Gaming-Branche boomt und zeigt sich so abwechslungsreich wie noch nie.

Heart of Gaming: Die gamescom in Köln

Sie zählt zu den jährlichen Highlights für viele Gamer: Die gamescon in Köln ist einer der wichtigsten Veranstaltungstermine in Deutschland. Neben einem hohen Entertainment-Faktor, erhalten die Spieler hier auch ein sattes Angebot an Innovation und Spielvergnügen. Wer aktuell ein bestimmtes Game favorisiert, das in diesem Jahr auf den Markt kommt, sollte sich unbedingt ein Ticket sichern, denn auf der gamescom steht das Testen der bevorzugten Favorites ganz weit oben auf der To-do-Liste.

Die gamescom lockt in jedem Jahr zahlreiche Besucher nach Köln. Die Neuvorstellungen werden zelebriert wie die Rockstars auf Konzerten.

Die gamescom findet dieses Jahr vom 22 August bis zum 25 August statt. Geöffnet werden die Türen am Mittwoch sowie Donnerstag um 10:00 Uhr, am Freitag und Samstag bereits um 09:00 Uhr. Ende ist an jedem Tag um 20:00 Uhr. Gamer haben somit an den vier Messetagen zwischen 10 und 11 Stunden Zeit, die Aussteller und Produkte in der entertainment area zu entdecken. Die verschiedenen Aussteller präsentieren sich als das Who-is-Who der Gaming-Industrie, sodass nicht nur alle wichtigen Highlights vertreten sind. Denn nebenher gibt es auch etwas fürs Auge: In- und Outdoor-Performances sowie coole Live-Acts garnieren das Programm der beliebten Gaming-Messe. Allerdings reizt die gamescom nicht nur leidenschaftliche Gamer, denn auch Cosplayer sind hier gern gesehen, wie der Ansturm im vergangenen Jahr bewiesen hat. Aus diesem Grund ist die Area 2018 auch verändert worden, sodass mehr Fläche für die Cosplay-Fans zur Verfügung steht.

Digitale Welten und reale Innovationen: Die E3 Expo in Los Angeles

Eine internationale Gaming-Messe, die zu den begehrtesten Events der Branche gehört, ist die E3 Expo – kurz für Electronic Entertainment Expo – in Los Angeles. Die E3 startet in diesem Jahr am 12 Juni und endet am 15 Juni. Neben dem neuen Fifa 19, gibt es auf der Gaming-Messe spannende Infos zu Battlefield V. Des Weiteren freuen sich Gamer auf die Vorstellung eines Favoriten in diesem Jahr: The Last of Us: Part II. Einen offiziellen Erscheinungstermin gibt es noch nicht, aber Naughty Dogs hat angekündigt, dass es noch 2018 geschehen soll. Außerdem gibt es Einblicke in das neue Assassin’s Creed Odyssey. Was sonst noch so auf der E3 in Los Angeles zu sehen sein wird, erfahren Interessierte hier.

Das Gaming-Programm ist aber noch längst nichts alles, was die E3 bietet. Hinzu kommen unterhaltsame Show Acts wie beispielsweise eine Gesprächsrunde zur amerikanischen HBO Serie „Westworld“, in welcher über den Einfluss von Videospielen in der Serie gesprochen wird. Fans des Schauspielers Elijah Wood oder der Lara-Croft-Darstellerin Camilla Luddington haben die Möglichkeit, die Stars persönlich auf der Messe in LA zu treffen.

Tipp: Eine Reise zu einer Gaming-Messe ist immer mit Planung und Organisation verbunden. Liegt das Ziel außerhalb von Europa, wie es bei der E3 Expo der Fall ist, ist es sehr zu empfehlen, noch frühzeitiger ein Zimmer in einem Hotel zu buchen. Zudem bietet es sich an, die Reise zur Messe mit einem Städtetrip zu verbinden. Auf dem Plan könnten zum Beispiel Paris, Köln oder sogar Tokyo stehen.

Gaming-Messen in Tokio und Paris

Wer den Besuch einer Gaming-Messe mit Urlaub verbinden will, kann nicht nur die Reise zur E3 in LA antreten. Die Tokyo Game Show in Japan oder die Paris Game Week in Frankreich laden ebenfalls zum Spielvergnügen ein. Erstere präsentiert bereits seit 1996 Video- und Computerspiele, während die Paris Game Week jedes Jahr zu Turnieren und Gameplay-Sessions verführt.

Vom 21. September bis zum 24. September haben Interessierte Zeit, sich die Top-Highlights direkt vor Ort auf der Tokyo Game Show anzuschauen. Die Paris Games Week findet erst im November (vom 1.–5.) statt, sodass hier auch noch ausreichend Vorlauf zum Planen und Buchen der Unterkunft gegeben ist.

Schon jetzt die Trends von morgen kennenlernen

Auf den Gaming-Messen haben Spiele-Fans die Möglichkeit, schon vor dem aktuellen Erscheinungstermin alle wichtigen Infos über die kommenden Games zu sammeln, damit dem Spielevergnügen zu Hause nichts im Weg steht.

Um die Vorfreude auf die diesjährigen Highlights der Gaming-Branche zu steigern, stellen Gaming-Messen die idealen Veranstaltungen dar. Vor allem, wenn Gamer ein Spiel schon vor dem amtlichen Release-Datum zocken möchten. Die verschiedenen Events bieten in der Regel stets die Chance, das favorisierte Game zu spielen, ehe es zu Hause am heimischen Bildschirm in Ruhe genossen werden kann. Der wichtigste Begleiter auf einer Gaming-Messe ist jedoch Geduld – denn der Andrang ist wirklich enorm. Warteschlangen sind vor allem bei den heiß ersehnten Gaming-Neuheiten keine Seltenheit. Also Snacks, Energy-Drinks und Co. nicht vergessen, wenn die nächste Spielemesse ansteht.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games