Branche

Dreister Betrugsversuch bei BigPoint

Branche

28.12.2007 - Erfolg bringt Neider - Im Falle BigPoint blieb es jedoch nicht dabei. Offenbar wollte ein findiger Trickser auf Kosten der User am BigPoint Erfolg teilhaben, es wurde bereits Anzeige erstattet. Worum es geht haben wir für Euch zusammengetragen.

Payment-Features, Premium Accounts und Item-Sale - Das sind nicht nur ziemlich neumodische Begriffe, sondern auch ein Synonym für den Umsatz von sehr viel Geld. Der Browsergamemarkt hat sich zu einer sehr rentablen Einnahmequelle entwickelt, von der so mancher gerne etwas abzapfen möchte.

Die BigPoint GmbH, bzw. deren User, wurden nun zum Ziel eines vermeindlichen Betruges. Die Adresse zu einer Website mit fingierten Verkaufsangeboten machte in letzter Zeit in der Community die Runde. Der Betreiber dieser Seite, zu finden unter www.bigpoint-credits.de, bietet für diverse BigPoint Games vergünstigte Credits - natürlich nur gegen bares Geld. Zusätzlich wird die Angabe der Userdaten gefordert.

Der BigPoint Support weist eindringlich daraufhin, dass bei Annahme eines solchen Angebotes sowohl der Account, als auch das Geld verloren geht. BigPoint hat bereits Strafanzeige gegen den Betreiber von bigpoint-credits eingeleitet.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Highlight Games