Wargaming.net

Wargaming gedenkt der hundertjährigen Panzergeschichte

Wargaming.net

02.09.2016 - Mitte September richtet Wargaming besonderes Augenmerk auf den Mark I, den ersten Panzer der Weltgeschichte. Am 15. September 1916 (06:20 Uhr nach britischer Zeit) jährt sich sein Einsatz zum 100. Mal. In Gedenken daran veranstaltet Wargaming zusammen mit dem britischen Panzermuseum Bovington am 15. September ein Event in London, UK - genauer gesagt auf dem Trafalgar Square.

Darüber hinaus wird der Mark I in zahlreichen Ingame-Spielmodi verwendet werden können , die am 14. September für die Konsolenversion von World of Tanks auf der Xbox 360, der Xbox One und der PlayStation 4 beginnen. PC-Spieler dürfen ab dem 15. September einem besonderen Spielmodus beitreten, während die Kommandanten von World of Tanks Blitz ab dem 19. September ihr Ingame-Event erleben können.

Wargaming entstand aus der Passion für Geschichte und Videospiele - das sieht man an allem, was wir tun“, so Victor Kislyi, CEO Wargaming. „In diesem September erinnern wir an ein Ereignis, das nicht nur die Geschichte der Militärtechnik neu gestaltete, sondern auch Generationen von Erfindern unzählige Fahrzeuge entwickeln ließ. Wir erinnern daher an den Mark I, der das Zeitalter der Panzer einläutete und begehen dieses Ereignis zusammen mit unserer treuen Community.“

Das größte Ereignis zum Gedenken an die hundertjährige Panzergeschichte wird in enger Zusammenarbeit mit dem Panzermuseum Bovington am 15. September in London stattfinden. Während des Events wird es ein Mark IV Replikat (hergestellt für Steven Spielbergs Film „Gefährten“) auf dem Trafalgar Square zu bestaunen geben, exakt an der Stelle, an der vor 100 Jahren der Mark I der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Zusätzlich wird der Mark I in Form einer umfangreichen Augmented Reality Anwendung wieder zum Leben erweckt und detaillierte Einblicke auch am Trafalgar Square erlauben. Der britische TV-Moderator Dan Snow (BBC) wird vor Ort zusammen mit Vertretern von Wargaming über das Vermächtnis des Mark I sprechen.

Ab dem 15. September wird es in World of Tanks für PC mit „Konvoi“ ein besonderes Ingame-Event geben. Währenddessen übernehmen die Spieler zum ersten Mal die Kontrolle über einen neuen Fahrzeugtyp, den Lanchester-Panzerwagen. Dieser ist mit schnell feuernden Maschinengewehren ausgestattet und unglaublich flink und wendig. Die Kommandanten werden in diesem Modus zwei Teams zugeteilt, wobei eines der Teams die Aufgabe hat, einen KI-kontrollierten Mark I bei seinem Weg über ein dem Ersten Weltkrieg nachempfundenen Schlachtfeld zu unterstützen, und die Fahrzeuge der gegnerischen Mannschaft ebendiesen Mark I aufhalten müssen. Beide Teams bestehen aus jeweils sieben Spielern.  Das unterstützende Team muss den Mark I nicht nur beschützen, sondern zusätzlich etwaige Reparaturmaßnahmen durchführen, während das andere Team das Voranschreiten des Panzers mit explosiven Sprengsätzen zu verhindern versucht.

Für die Konsolenversion von World of Tanks wartet mit dem „Grabenkampfmodus“ ab dem 14. September ein schnell zugängliches Ingame-Event auf die Kommandanten, in dem die Spieler Kontrolle über den Mark I übernehmen und sich auf der konsolen-exklusiven Karte „Thiepvalgrat“ austoben dürfen. Das Besondere an dieser WWI-Karte ist, dass sie mit 1,2 km² größer als die bisherigen Karten ist und so einen noch größeren Einsatzraum für die Stahlkolosse bietet.

Natürlich werden auch die Spieler von World of Tanks Blitz nicht leer ausgehen - sie müssen sich nur etwas länger gedulden: Ab dem 19. September können sie eine Woche lang die Kontrolle über einen modifizierten Mark I übernehmen und an speziellen 7-vs-7-Gefechten teilnehmen. Nach der Teilnahme an zehn Gefechten innerhalb dieser Woche gibt es eine besondere Medaille als Belohnung.

Um Wargamings Verpflichtung gerecht zu werden, die verschiedenen Generationen durch Geschichte, Technologie und Innovation zu verbinden, ist das Unternehmen stolz darauf, das „Virtually Inside the First Tanks“-360°-Video zu präsentieren. Das VR-Video kombiniert einen Rundgang durch die Sammlung der frühen Fahrzeuge des Panzermuseums in Bovington, hält sich dabei an die Gestaltung der bereits gedrehten „Virtually Inside the Tank“-Videos und wird zusätzlich noch von Ingame-360°-Szenen des Mark I aus World of Tanks erweitert. Somit wird es zum ersten Mal möglich sein, 360°-Ingame-Szenen aus World of Tanks zu bestaunen, selbst wenn das Spiel nicht installiert ist.

Abschließend gibt es im Gedenken an die hundertjährige Panzergeschichte die kostenlose „Tank 100“-Mobile-App, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Panzermuseum entstand. Dort finden die Nutzer nicht nur viele Informationen und Originalbilder zu den unterschiedlichsten Panzern - wie unter anderem auch den Mark I - sondern auch zahlreiche 360°-Videos aus dem Hause Wargaming und eine Augmented Reality-Anwendung, mit der man den Mark I in seinen Händen betrachten kann. Diese App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen