Playa Games

Playa Games stellt Flash2HTML5-Konverter vor

Playa Games

11.08.2016 - Nachdem Google und Mozilla angekündigt haben den Support für Flash einzustellen, kommen nun viele Spieleanbieter die bei der Entwicklung ihrer Spiele auf Flash gesetzt haben in Zugzwang. Playa Games, Entwickler und Publisher von Browser- und Mobilegames stellt im Rahmen der Gamescom 2016 einen industrieweit einzigartigen Flash-zu-HTML5-Konverter vor.

Flash ist tot“, so Martin Jässing, CTO des Hamburger Entwicklers. „Noch in diesem Jahr werden führende Hersteller wie Google, Mozilla oder Microsoft Flash-Inhalte aus ihren Browsern verbannen. Die Zukunft gehört HTML5, was uns als Anbieter von flashbasierten Spielen natürlich vor große Herausforderungen gestellt hat. Darum haben wir die vergangen Monate intensiv genutzt und für unsere Titel einen eigenen Konverter entwickelt.

Flashbasierte Online-Games sind auch heute noch am Markt weit verbreitet und stellen die Haupteinnahmequelle vieler Entwickler und Publisher dar. Würden aktuelle Flash-Games von einem auf den anderen Tag nicht mehr funktionieren, bezifferte sich der potentielle Schaden allein in Europa jährlich auf über 500 Millionen Euro.
 
Mit unserem Konverter haben wir ein einzigartiges Werkzeug entwickelt, um diesen Schaden abzuwenden“, so Thorsten Rohmann, COO bei Playa Games. „Unternehmen, die ihre Bestandsprodukte auf Flash-Basis weiterbetreiben wollen, bekommen mit unserem Konverter hierfür die passende Möglichkeit.“  Der Konverter wurde bereits für den hauseigenen Titel Shakes und Fidget erfolgreich eingesetzt. Die HTML5-Version befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Interessierte Entwickler und Publisher können sich den Konverter auf der Gamescom ansehen.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen