Branche

Das eSports Jahr 2016

Branche

29.01.2016 - 2015 war zweifellos das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des eSports. Über 334 Millionen (!) Menschen haben insgesamt die League of Legends World Championships verfolgt und das Preisgeld beim The International 5 Dota 2 Turnier betrug satte 18 Millionen Dollar.

Ein Rekordjahr jagt das nächste

Doch das Ende der Fahnenstange ist hier ganz sicher noch nicht erreicht und 2016 schickt sich an, noch erfolgreicher zu werden. In diesem Jahr wird es mehr Turniere mit Preisgeldern über 1 Millionen Dollar geben als jemals zuvor. Außerdem investieren immer mehr große Unternehmen in die eSports Szene und es ist zu erwarten, dass 2016 mehr neue Spiele auf den Markt geschmissen werden als in den vorangegangenen Jahren. Auch die Tatsache, dass man bei einigen Wettanbietern während der großen eSports Events Online Wetten abschließen kann, zeigt, dass eSports zu einem sich immer weiter ausbreitenden Wirtschaftszweig herangewachsen sind.

CS:GO bekommt eine weitere Liga

Eine große Änderung in 2016 wird es im Bereich von Counter Strike: Global Offensive (CS:GO) geben. Der Spieleentwickler Valve hat hier bislang dreimal im Jahr große CS:GO Events veranstaltet, bei denen es jeweils 250.000 Dollar zu gewinnen gab. Nun drängt mit dem US-Medienriesen Turner ein neues Unternehmen in den CS:GO Markt. Turner hat für 2016 den Start der ELeague angekündigt. Die ELeague umfasst zwei Saisons über jeweils zehn Wochen, in denen die besten CS:GO Teams ermittelt werden sollen. Die Gewinner dürfen sich über 1,2 Millionen Dollar freuen. Und auch wenn CS:GO damit noch nicht an die Popularität und die Preisgelder von DOTA 2 herankommt, so ist es für CS:GO und den gesamten eSports doch ein riesiger Fortschritt.

Neben Valve gibt es aber einige aufstrebende Spieleentwickler, die 2016 weiter in den Markt drängen werden. Einer von ihnen ist Blizzard, die gerade erst im letzten Sommer mit Heroes of the Storm eines der besten neuen Spiele auf den Markt gebracht haben. Blizzard veranstaltet 2016 drei große Heroes of the Storm Meisterschaften, bei denen es jeweils 500.000 Dollar zu gewinnen gibt. Die Teams können sich hier über regionale Qualifier für die Main Events qualifizieren. Die drei großen Main Events finden dann im Frühling, Sommer und Herbst statt.

Hearthstone World Championship vervierfacht das Preisgeld

Blizzards Aushängeschild in Sachen eSports ist aber wohl Hearthstone. Hier wird es in diesem Jahr neun regionale Events geben, bei denen es nicht zu verachtende 100.000 Dollar an Preisgeld zu gewinnen gibt. Die besten Spieler dieser Events werden dann zur Hearthstone World Championship, die in diesem Jahr im Rahmen der Blizzcon stattfinden wird, eingeladen. Die Vervierfachung des Preisgeldes von 250.000 auf 1 Millionen Dollar zeigt auch hier ganz deutlich, wie rasant wachsend die gesamte eSports Szene ist. Und mit Overwatch hat Blizzard für dieses Jahr schon wieder den nächsten Kracher, auf den man sehr gespannt sein kann, angekündigt.

Die allgegenwärtige League of Legends hat gerade wieder einen weiteren Zuschauerrekord gebrochen, was sie aber nicht davon abhält, sich weiterhin verbessern und vergrößern zu wollen. Auch hier kann man in diesem Jahr noch mit diversen Änderungen, Verbesserungen und Anstieg von Teilnehmerzahlen und Preisgeldern rechnen.

Der eSports steht am Anfang eines prächtigen Jahres.

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games