InnoGames

Armin Busen übernimmt Verantwortung für InnoGames-Portfolio

InnoGames

20.01.2015 - Der bisherige CFO Armin Busen übernimmt als Chief Product Officer (CPO) mit sofortiger Wirkung die Verantwortung für das Portfolio des Hamburger Onlinespieleanbieters InnoGames. Dies beinhaltet die Teilbereiche Producing für die in der Entwicklung befindlichen Titel und Product Management für die Live-Spiele.

Unter Busens Leitung will InnoGames die Qualität in der Spieleentwicklung weiter erhöhen und zugleich das Portfolio verbreitern. So soll die Basis für weiteres profitables Wachstum gelegt werden. Die Bereiche Payment, Controlling und Accounting verantwortet Busen kommissarisch weiter, bis InnoGames hierfür eine dauerhafte Verstärkung gefunden hat.

Armin Busen hat in seiner bisherigen Position seine herausragenden analytischen Fähigkeiten bewiesen und besitzt zudem profunde Kenntnisse über den Spielemarkt. Er ist daher die Idealbesetzung, um unsere Spieleentwicklung auf ein noch höheres Level zu hieven“, erklärt InnoGames-CEO Hendrik Klindworth. Er selbst verantwortete bislang das Product Management und wird sich in Zukunft stärker auf die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens konzentrieren.

Der Ausbau des InnoGames-Portfolios ist eine großartige Aufgabe. Die Ausgangslage ist durch unsere fünf Live-Spiele sehr gut. Sie bilden eine mehr als solide Basis, um mit neuen Titeln vor allem den mobilen Spielemarkt noch stärker anzugreifen“, sagt Armin Busen. „Aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks im mobilen Spieleumfeld ist es wichtig, Spiele mit höchster Qualität und dauerhaftem Spielspaß zu entwickeln. Hier wollen wir auch in Zukunft neue Maßstäbe setzen.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen