Gameforge

Gameforge unterstützt Taifun-Opfer

Gameforge

26.11.2013 - Der Karlsruher Online-Spiele-Publisher Gameforge unterstützt in Zusammenarbeit mit der Kinderrechtsorganisation Save the Children die Opfer der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen mit einer Spende.

In den vom Tropensturm Haiyan verwüsteten Gebieten fehlt es vor allem an Nahrung, Trinkwasser, Notunterkünften, Sanitäreinrichtungen und medizinischer Versorgung. Besonders Kinder sind von den Auswirkungen der Naturkatastrophe betroffen. Viele leiden unter Verletzungen oder Mangelernährung und benötigen dringend ärztliche Hilfe.

Hoffnung in der Not

Mehr als 100 Save the Children Mitarbeiter leisten derzeit in den am schwersten geschädigten Regionen Hilfe, um die Situation der Betroffenen zu verbessern. Aktuell geht es vor allem darum, die Menschen, die durch den verheerenden Wirbelsturm alles verloren haben, schnell und konkret zu unterstützen und sie mit dem Lebensnotwendigsten zu versorgen.

Als nächster Schritt sind unter anderem Projekte zum Wiederaufbau der zerstörten Häuser und Infrastruktur sowie Schulungen für betroffene Familien zum Verhalten im Katastrophenfall geplant. Insgesamt sollen durch die Maßnahmen von Save the Children rund 500.000 Menschen auf den Philippinen erreicht werden.

Jede Spende hilft

Unter http://www.savethechildren.de/gameforge-hilft-philippinen/ findet sich eine eigens eingerichtete Gameforge-Spendenseite. Hier kann jeder, der die Aktion unterstützen möchte, einen Beitrag zur Hilfe für die Menschen auf den Philippinen leisten. Die Spenden, die auf diesem Weg zusammenkommen, werden der vom Unternehmen gestifteten Summe hinzugefügt.

Der Taifun Haiyan war am 8. November mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 275 km/h auf die Philippinen getroffen und hat dort eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Rund 13 Millionen Menschen sind von den Auswirkungen des Tropensturms betroffen, darunter 5,4 Millionen Kinder.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen