Goodgame Studios

Philipp Rösler auf Besuch bei Goodgame Studios

Goodgame Studios

06.11.2013 - Gestern besuchte der geschäftsführende Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler Goodgame Studios und warf einen Blick hinter die Kulissen. Er folgte damit einer Einladung, die ihm der Hamburger Spieleentwickler auf der gamescom im August überreicht hatte.

Rösler ließ sich nicht nur Empire: Four Kingdoms zeigen, die erste App des Unternehmens, er tauschte sich auch ausführlich mit den Brüdern Dr. Kai Wawrzinek und Dr. Christian Wawrzinek aus, den Gründern von Goodgame Studios. Im Gespräch wurde unter anderem thematisiert, wie wichtig der IT-Standort Hamburg für die deutsche Wirtschaft ist, und dass nicht nur Berlin ein attraktiver Ort für Start-ups ist. Rösler zeigte sich angetan von den Erfolgen, die Goodgame Studios vorzuweisen hat, und der Geschwindigkeit, mit der die Firma wächst: "Das Unternehmen hat in nur vier Jahren eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Besonders freut mich natürlich die Ankündigung, 2014 weitere 600 Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Goodgame Studios ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich innovative IT-Unternehmen aus Deutschland nicht hinter bekannten amerikanischen Branchengrößen verstecken müssen."

Christian Wawrzinek betont, dass die Aufmerksamkeit und Unterstützung der Politik für die deutsche Start-up-Szene wichtig sind. "Das nach der gamescom zweite Treffen mit Dr. Rösler ist eine wichtige Anerkennung unseres Erfolgs und unterstreicht die zunehmende Bedeutung der deutschen Tech- und IT-Branche als zukunftsweisenden Wirtschaftszweig. Hier entstehen die Arbeitsplätze von morgen."

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen