Goodgame Studios

Goodgame Studios eröffnet Büros in Tokio und Seoul

Goodgame Studios

05.09.2013 - Goodgame Studios hat Tochterfirmen in Japan und Korea gegründet. Damit ist der Hamburger Entwickler von Online- und Mobilespielen ab sofort mit eigenen Vertretungen in zwei fernöstlichen Schlüsselmärkten präsent.

Asien ist der Markt schlechthin für Onlinespiele. Deswegen spielt er in unserer Internationalisierungsstrategie natürlich eine zentrale Rolle”, erklärt Dr. Christian Wawrzinek, COO und Mitgründer von Goodgame Studios. “Noch konnte dort keine westliche Gaming-Firma nachhaltig Fuß fassen. Wir wollen die Ersten sein, denen das gelingt. Büros vor Ort mit einheimischen Ansprechpartnern sind dafür unumgänglich.

Diese strategische Entscheidung hat sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Gründe. In Japan und Korea unterscheiden sich sowohl gesetzliche Regelungen als auch geschäftliche Umgangsformen teilweise stark von denen in Europa. So hat beispielsweise Korea strenge Auflagen für Onlinespiele, die vom Game Rating Board kontrolliert werden. Nur mit einer Lizenz dieser Einrichtung ist es möglich, in vollem Umfang mit lokalen Geschäftspartnern zu kooperieren. Ein Firmensitz vor Ort reduziert die bürokratischen Hürden für die Erteilung einer solchen Lizenz deutlich. In Japan erleichtert ein einheimischer Repräsentant den Kontakt zu wichtigen lokalen Unternehmen, häufig macht er diesen überhaupt erst möglich. Zudem reduzieren die beiden Niederlassungen die praktischen Schwierigkeiten, die sieben Stunden Zeitverschiebung mit sich bringen.

Natürlich bleibt der asiatische Markt eine große Herausforderung mit vielen Unbekannten. Aber der erste Schritt für nachhaltige Erfolge der eigenen Spiele ist getan.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen