Gamigo Games

Zeichnungsfrist für die Mittelstandsanleihe

Gamigo Games

22.05.2013 - Die gamigo AG gibt die Details zur Emission ihrer Mittelstandsanleihe bekannt. Die Zeichnungsfrist der Anleihe der gamigo AG (WKN: A1TNJY) beginnt bereits am 5. Juni 2013 und soll am 18. Juni 2013 enden.

Bei starker Nachfrage ist eine vorzeitige Schließung der Zeichnung möglich. Die neue Mittelstandsanleihe bietet eine attraktive Verzinsung von 8,5 % p.a. Die Zinsen werden nachträglich vierteljährlich am 1. Juli, 1. Oktober, 1. Januar und 1. April eines Jahres gezahlt, wodurch sich für die Anleihe ein effektiver Zinssatz von ca. 8,775 % pro Jahr ergibt. Die erste Zinszahlung wird bereits am 1. Juli 2013 erfolgen. Die Anleihe läuft fünf Jahre bis zum 19. Juni 2018.

Im Rahmen eines öffentlichen Angebots sollen bei privaten und institutionellen Anlegern bis zu 15 Mio. EUR platziert werden. Der Wertpapierprospekt der Mittelstandanleihe wurde bereits von der Luxemburger Wertpapieraufsichtsbehörde „CSSF“ gebilligt. Als  Ansprechpartner für institutionelle Investoren begleitet u.a. die GBC Kapital die Emission.

Die Anleihe der gamigo AG ist mit zahlreichen Schutzbestimmungen für Anleihegläubiger ausgestattet. So darf die Dividendenausschüttung 25 % des Jahresüberschusses bzw. des Free Cashflows für das jeweilige Geschäftsjahr nicht übersteigen, sonst steht den Anleihegläubigern ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Eine vorzeitige Rückzahlung der Anleihe durch die gamigo AG ist zwar zum 30. Juni 2016 sowie zum 30. Juni 2017 möglich, aber nur zu deutlich über dem Ausgabepreis liegenden Kursen von 103 % (2016) sowie zu 101,5 % (2017).

Anleger können die Anleihe ab einem Nennbetrag von 1.000 EUR oder einem Vielfachen davon über ihre Hausbank sowie über Direktbanken zeichnen. Dabei ist es auch möglich, die Anleihe bereits während der Zeichnungsfrist direkt über die Frankfurter Wertpapier-börse (Börsenplatz Frankfurt) zu erwerben. Ab dem 20. Juni 2013 soll die neue Anleihe dann im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren.

Der erwartete Mittelzufluss aus der Begebung der Anleihe dient vor allem der Finanzierung des weiteren Wachstums sowie für den Ausbau der Marktstellung der gamigo AG. Dazu gehören sowohl Maßnahmen für organisches, wie auch anorganisches Wachstum, sprich wertsteigernde Akquisitionen innerhalb des attraktiven „Massive Multiplayer“ Wachstumsmarktes. So beabsichtigt die gamigo AG, ihr attraktives Spiele-Portfolio mit weiteren Online-Spielen und insbesondere auch mit Spielen für mobile Endgeräte zu erweitern.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen