Gamigo Games

gamigo stellt Grimlands ein & fokussiert Internationalisierung

Gamigo Games

22.03.2013 - Der kürzliche Führungswechsel bei gamigo zeigt erste Auswirkungen. Heute teilte uns die gamigo AG die Einstellung der Enticklung des Rollenspiels Grimlands mit. Der Fokus soll stattdessen auf die weitere Internationalisierung diverser Onlinespiele wie Fiesta Online & Last Chaos gesetzt werden.

Entwicklungsstop Grimlands
Die verstärkte Fokussierung auf Publishing und Distribution und das Reduzieren von risikoreichen Entwicklungsprojekten wurde weiter vorangetrieben. In diesem Sinne fiel auch die Entscheidung, die Entwicklung des MMORPG Grimlands nicht weiter voranzutreiben. Das Spiel benötigt noch substantielle zusätzliche Mittel bis zur Fertigstellung. Auch andere Spiele in der ‚Entwicklungspipeline‘ werden kritisch auf Chancen und Risiken neu beurteilt.

Internationalisierung
Für das Fantasy MMORPG Fiesta Online geht es weiter bergauf. Kurz nach der Übernahme der US-Lizenz bleibt Fiesta weiterhin auf Internationalisierungskurs. Neben dem geplanten Launch einer italienischen Sprachfassung wird auch das Marketing auf Mexiko (spanische Sprachfassung) und Kanada (englische und französische Sprachfassung) ausgeweitet.
Für Last Chaos wurde die türkische Sprachfassung eingestellt. In den Fokus rücken nun vielmehr die Märkte Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich.

Akquisekandidaten im MMOG-Markt gesucht
Zur Finanzierung weiteren Wachstums sowie Stärkung der Bilanzstruktur ist ein Family- und Friends-Aktienprogramm aufgelegt worden. Die gamigo AG schaut sich weiterhin aktiv nach Akquisitionskandidaten im MMOG-Markt um.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen