InnoGames

InnoGames auf Mitarbeiterjagdt

InnoGames

30.10.2012 - Vorstellungsgespräch einmal andersrum: Auf der Making Games Talents in Hamburg bewerben sich am 3. November hanseatische Spieleanbieter bei jungen Talenten der Region. Unter den neun Gamesfirmen befindet sich auch InnoGames. Das Hamburger Unternehmen beschäftigt bereits über 200 Mitarbeiter und will in den kommenden zwölf Monaten in allen Unternehmensbereichen weiter wachsen.

Insgesamt bringen die Firmen 200 ausgeschriebene Stellen für die Teilnehmer mit. Sie suchen unter anderem Grafiker, Entwickler, Produkt Manager und Produzenten. Für die Veranstaltung in der HAW Hamburg gibt es für 29 Euro noch einige wenige Restkarten beim Veranstalter Making Games.

Für uns ist die Making Games Talents eine extrem spannende Chance, neue Mitarbeiter zu finden. Wir haben die Möglichkeit, uns in einem 30-Minuten-Slot als Unternehmen vorzustellen. Dadurch kann jeder Arbeitgeber seine individuellen Stärken hervorheben“, meint Wiebke Burrichter, bei InnoGames für das Personalmarketing verantwortlich. Sie findet es auch nicht komisch, sich als Arbeitgeber bei den Talenten zu bewerben. Burrichter: „Der Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark verändert, besonders in der IT-Branche. Es ist wichtig, den Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld zu bieten. Gerade in kreativen Bereichen wie der Spieleindustrie reicht es nicht aus, einfach nur einen Job anzubieten. InnoGames investiert viel Zeit und Geld in das Arbeitsumfeld, deshalb freuen wir uns über die Möglichkeiten, dies zu präsentieren.“ InnoGames biete unter anderem eigene Wohnungen für Mitarbeiter aus dem Ausland, einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge sowie freie Getränke und Obst während der Arbeitszeit.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen