Berlin Games Forum

Michael Pachter: Wie die Browser Games-Branche sich ändern wird

Berlin Games Forum

28.10.2011 - Die bgf2011 Eröffnungsrede wird einen Blick in die Zukunft der Branche – die sich auf einen großen Umbruch einstellen muss, wenn große Marken und große Namen wie EA und Ubisoft auf den Markt drängen. Michael Pachter wird ausführen wie die „big player“ letztendlich das Ende der gegenwärtigen Ära der mittelständischen unabhängigen Verlagen einläuten und warum er erwartet, dass dies geschieht.

Mr.Pachter, Managing Director, Equity Research Entertainment bei Wedbush / Morgan hat über 20 Jahre Erfahrung als Finanz-Profi  und  wird vom Wall Street Journal regelmäßig als „Best on the Street“ prämiert. Er veröffentlicht regelmäßig Prognosen über das Schicksal einer langen Liste von Unternehmen von Activision bis Ubisoft.

Nach dem Vortrag erfolgt  eine Podiumsdiskussion mit Michael Pachter gemeinsam mit den Vorständen und Geschäftsführern der größten deutschen Browsergame-Unternehmen: Heiko Hubertz (Bigpoint), Carsten van Husen (Gameforge), Patrick Streppel (gamigo), Michael Zillmer (Innogames ) und Markus Büchtmann (ProSiebenSat1Digital) diskutieren ihre Sicht auf die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen. Moderiert wird das Panel von Christoph Holowaty von gamesindustry.biz.

Das bgf wird von Hauptsponsor Bigpoint, sowie ProSiebenSat.1 Digital in Kooperation mit Covus, Upjers und Innogames gesponsert. Weitere Sponsoren sind GAN-Game Ad Net, mopay, Micropayment GmbH, OnNet Europe, Paysafecard, CPMStar, Ukash, GameGenetics, Superclix und Travian.

Erfahren Sie mehr über das bgf2011 unter: www.bgf2011.com.

Highlight Games