Bigpoint

Bigpoint übernimmt Radon Labs

Bigpoint

01.06.2010 - Bigpoint übernimmt das renommierte und mehrfach ausgezeichnete Entwicklerstudio Radon Labs. Radon Labs hatte aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten Mitte Mai Insolvenz anmelden müssen. Bigpoint wird mit diesem Zukauf mehr als 35 Mitarbeiter übernehmen

Die beiden Geschäftsführer von Radon Labs, Bernd Beyreuther und André Blechschmidt, bleiben an Bord und werden in Zukunft den Standort Berlin leiten. Bigpoint wird damit 2010 die Grenze von 500 Mitarbeitern überschreiten. Das Unternehmen hat Standorte in Hamburg (Hauptsitz), Malta, San Francisco und Berlin.

Bereits im letzten Jahr übernahm Bigpoint das Berliner Entwicklerstudio eLOFD GmbH. Ende Mai 2010 wurde die eLOFD GmbH offiziell zur Bigpoint Berlin GmbH. Die ehemaligen Mitarbeiter von eLOFD werden zusammen mit den heute übernommenen Mitarbeitern von Radon Labs am Standort Berlin Onlinespiele entwickeln. Dazu gehört die Fortsetzung der überaus erfolgreichen Drakensang Reihe. Drakensang 3 wird somit weiter entwickelt. Voraussichtliches Release Datum ist 2011.

Heiko Hubertz, CEO und Gründer von Bigpoint: „Für uns ist der Zukauf von Radon Labs ein bedeutender strategischer Schritt. Radon Labs ist unter der Leitung von Bernd Beyreuther und André Blechschmidt eines der Top 3 Entwicklerstudios in Deutschland“, so Hubertz, „wir freuen uns dieses Studio aus der Insolvenz retten und einen Großteil der überaus qualifizierten Mitarbeiter für uns gewinnen zu können. Diese Übernahme zeigt, dass sich der Markt weiter konsolidiert. Wir planen den Kauf weiterer Studios, auch international.“

Radon Labs ist eines der renommiertesten deutschen Entwicklerstudios. Seit der Gründung im Jahr 1995 hat das Team um die beiden Geschäftsführer Bernd Beyreuther und André Blechschmidt mehr als 20 Titel für PC, Xbox 360, PS3, Wii und NDS entwickelt und wurde mit mehr als einem Dutzend Awards ausgezeichnet. Die bekanntesten Titel des Berliner Studios sind Drakensang 1 und 2. Mitte Mai musste Radon Labs wegen Zahlungsschwierigkeiten das Insolvenzverfahren einleiten und war seit dem auf der Suche nach einem neuen Investor.

Spiele der Firma

Alle Spiele der Firma anzeigen