Branche

Role Play Convention startet am Samstag

Branche

13.04.2010 - Am 17. und 18. April, Samstag und Sonntag, verwandelt sich das Kölner Messegelände in Europas größten Treffpunkt für Rollenspieler, Phantasy und Abenteuer.

Die Role Play Convention – kurz RPC – lädt die Besucher zwei Tage lang in die unterschiedlichen Welten des Rollenspiels ein, von Live Action Role Play (LARP), über Pen&Paper, PC- und Gesellschaftsspiele, Literatur und Comic bis hin zu Tabletop und Miniaturen. Die Role Play Convention ist keine klassische Messe. Sie ist ein Event, bei dem Mitmachen und Ausprobieren auf den zahlreichen, aufwendig dekorierten Playgrounds, Eventflächen und im Rahmenprogramm ausdrücklich erwünscht ist. Innerhalb von nur drei Jahren hat sich die RPC als wichtigste Rollenspielevent in Europa etabliert. Bei der RPC 2010 zeigen unter anderem Unternehmen wie Hasbro, Epic Armoury, Mytholon, Pegasus Verlag, Heidelbergerspiele Verlag, Electronic Arts, Nintendo, und Panini ihre Spiele und Produkte aus dem Bereich Rollenspiel und Phantastik.

Magier, Elfen, Orks und sonstige phantastische, verkleidete Figuren sorgen beim Live Action Role Play in Köln für die größte Aufmerksamkeit. Auch beim Pen&Paper Rollenspiel kommen Fans bei der vierten RPC voll auf ihre Kosten. Pen&Paper, Rollenspiele und Gesellschaftsspiele sind dabei weit mehr als „Das Schwarze Auge“, dass sicherlich bekanntestes Spielvergnügen dieser Gattung. Eine der größten Fangemeinden erschließen auch Rollenspiele am Computer, wie World of Warcraft und andere. Täglich widmen sich hunderttausende Spieler dem virtuellen Rollenspiel-Spektakel. Tabletop und Miniaturen runden die Palette an Rollenspiel-Möglichkeiten ab.
Einer der Höhepunkte des RPC-Programms ist sicherlich der Mittelaltermarkt. Das frisch geschmiedete Schwert, das fauchend ins kühle Wasser taucht oder der Duft von frischem Brot, der die Geschmacksnerven berührt. Alte Handwerkskunst, mittelalterliche Braukunst mit süßen Spezereien und Met, Musik, Gesang und Gauklerspiele sorgen für echtes Mittelalter-Flair.

Fantasy Modenschau

Blitzlichtgewitter verspricht im Rahmen der RPC auch die Modenschau in Halle 2. Unter dem Motto „Fantasy Fashion“ präsentieren RPC-Models an beiden Tagen kreative Mode, Mieder und Kostüme auf dem Laufsteg. Organisator Andre Kuschel: „Rollenspiel ist phantasievoll und damit erotisch zugleich. Es beflügelt die Sinne sicherlich auch in Sachen Mode, wie unsere Modenschau beweist.“

Lesecafe
Wolfgang Hohlbein, Bernhard Hennen oder Markus Heitz entführen beim Lesecafe der Role Play Convention in die Welt der phantastischen Literatur
In gemütlicher Atmosphäre lesen einige der bekanntesten Autoren der Phantastik persönlich aus ihren Werken und gehen auf Tuchfühlung mit ihren Fans. Mit Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, ist der meistgelesene deutschsprachige Fantasy-Autor in Köln zu Gast. 1993 stand sein Thriller Druidentor für ein volles Jahr auf der Spiegel Bestsellerliste. Hohlbein liest in Köln aus seinem Werk Thor.

Award
Erstmalig werden in diesem Jahr mit den RPC Fantasy Awards die kreativsten Ideen und Produkte der Role Play Convention ausgezeichnet. „Der Award versteht sich als Orientierungshilfe für Kunden, die ausgezeichnete Spiele und Medien suchen, mit denen sie außergewöhnliche Momente erleben können“, so Kuschel. Die Gewinner aus sechs Kategorien werden durch eine Expertenjury der RPC ermittelt und auf der RPC live geehrt.

Weitere Informationen zur Role Play Convention gibt es auf www.rpc-germany.de

  • Quelle: Pressemitteilung

Highlight Games