Branche

Sicherheitslücke im Flashplayer - Trojanergefahr!

Branche

30.05.2008 - Offenbar nutzen Kriminelle die Sicherheitslücke im Flashplayer aus, um Trojaner zu verbreiten. Ein Sicherheitsupdate wurde bisher nicht bereitgestellt.

Kritische Sicherheitslücke im Flash Player

Vorsicht ist geboten! Wie das Software-Haus Symantec berichtet, existiert eine Sicherheitslücke im aktuellen Adobe Flashplayer. Laut Symantec nutzen Kriminelle diese Schwachstelle bereits aus, um Internet-Nutzern Malware (Schadprogramme) wie zB. Trojaner unterzujubeln.

[Anm.d.Red.: Falls Ihr es nicht wissen solltet: Der Flashplayer wird zum Abspielen von Videos (zB. YouTube.com) und Animationen (zB. Werbung) genutzt.]

Der Hersteller des Flashplayers Adobe Systems Incorporated teilte mit, dass man den Fehler analysiere. Ein entsprechendes Update zur Behebung des Problems stehe derzeit aber noch nicht zur Verfügung. Nach einer erneuten Stellungnahme Symantecs herrscht, laut heise online, nun allerdings noch mehr Verwirrung. Sowohl Adobe, als auch Symantec können weder Entwarnung geben, noch scheint man sich definitiv sicher zu sein, dass eine Sicherheitslücke bestehe.

Deutsche Websites sind angeblich bisher nicht vom genannten Problem betroffen, was laut c't jedoch jederzeit möglich sei.

*update* Die Meldung seitens Symantec hat sich inzwischen als falsch herausgestellt und wurde zurückgenommen.

 

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games