Branche

GameForge zieht um!

Branche

23.01.2008 - Neue Spiele und mehr Mitarbeiter, da muss zwangsläufig mehr Raum geschaffen werden. Die Gameforge AG zieht im März mit Mann und Maus um.

Gameforge:

Karlsruhe, 22. Januar 2008. Im März zieht die Karlsruher Gameforge AG in den Technologiepark (TPK) ein. Die Spieleschmiede findet nun auf über 3.000 Quadratmetern ausreichend Platz für die derzeit 100 Mitarbeiter und das geplante Wachstum. Alleine in diesem Jahr sollen 150 weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

Das flexible Raumkonzept des TPK bietet dem jungen und wachstumsstarken Spieleentwickler - die Firma wächst seit dem ersten Tag um rund 350 Prozent pro Jahr - nahezu unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten. Klaas Kersting, Vorstand der Gameforge: "Bei unserem extremen Wachstum und einer Vervierfachung der Mitarbeiter alleine in 2007 platzte unser altes Büro aus allen Nähten. Da wir planen, dieses Jahr unsere Mitarbeiterzahl von 100 auf 250 zu erhöhen, war ein Umzug unerlässlich. Der Technologiepark bietet uns auch über dieses Jahr hinaus nachhaltig die Möglichkeit, unseren Wachstumskurs zu halten."
„Wir freuen uns sehr, dass ein junges, dynamisches und erfolgreiches Unternehmen nun Teil der TPK-Gemeinschaft ist", so Thomas Lüdtke, Geschäftsführer der Technologiepark Karlsruhe GmbH. „Ein großes Plus für den TPK war schon immer die Flexibilität. Firmen können hier je nach Bedarf wachsen und so unnötige Kosten vermeiden."
Auf Empfehlung der Wirtschaftsförderung Karlsruhe wandte sich Gameforge Ende 2007 an den TPK, gemeinsam wurde ein überzeugendes Raumkonzept geplant. Ralf Eichhorn von der Wirtschaftsförderung freut sich: „Die Idee, Gameforge an den Technologiepark zu vermitteln, war nahe liegend - es hat einfach gepasst."

Quelle: Gameforge

  • Quelle: Offizielle Webseite

Highlight Games