World of Warplanes

Special: Überschall

World of Warplanes

10.10.2014 - Rekord brechende Errungenschaften verdienen Rekord brechende Belohnungen. Zu dieser Jahreszeit im Jahr 1947 wurde der amerikanische Testpilot Chuck Yeager der erste Mensch, der ein Flugzeug mit Mach 1,06 flog. Er durchbrach erfolgreich die Schallmauer und verdiente einen permanenten Platz in den Geschichtsbüchern der Luftfahrt.

Um dieses denkwürdige Ereigniss zu würdigen, hat Wargaming das folgende Ingame-Special für Euch vorbereitet:

Dreifache Erfahrung für den ersten Sieg des Tages
Schöpft die dreifache Erfahrung für den ersten Sieg voll aus und erklimmt euren bevorzugten Forschungsbaum mit Überschallgeschwindigkeit!

50 % mehr Einkommen für alle Flugzeuge der Stufen IV und V
Mehr kann nie genug sein, nicht wahr, Piloten? Wir glauben das auch und empfehlen euch, dieses Wochenende so viel wie möglich zu fliegen und mehr Geld zu verdienen, als ihr je ausgeben könnt!
 
50 % Rabatt auf Hangarstellplätze
Habt ihr unseren Rat befolgt? Wenn ja, dann wird es euch freuen, dass Hangarstellplätze zum halben Preis verfügbar sind, wenn ihr eure Flugzeugsammlung mit all dem neu-verdienten Geld erweitert!
Spezialaufträge

Ihr müsst nicht die Schallmauer brechen, um ein paar schöne Verbrauchsmaterialien zu verdienen. Die folgenden Aufträge abzuschließen wird ausreichen!

Auftrag 1: VIP-Tanken
Ziel: Zerstört mindestens 2 Gegnerflugzeuge und gewinnt das Gefecht.
Belohnung: 1x 100-Oktan Benzin, 1x 120-Oktan Benzin
Bedingungen: Nur Flugzeuge der Stufen I – VI

Auftrag 2: Schneller!
Ziel: Schließt den Auftrag „VIP-Tanken“ 10 Mal ab.
Belohnung: Flugzeuglack I
Bedingungen: Kann nur einmal abgeschlossen werden

Auftrag 3: Kerosin verbrennen
Ziel: Erhaltet die mindestens dritthöchsten Erfahrungspunkte eures Teams.
Belohnung: 1x gereinigtes Kerosin 
Bedingungen: Nur Flugzeuge der Stufe VII oder höher, Nur Grunderfahrung zählt, Erfahrung für den ersten Tagessieg, Premiumbonus usw. werden nicht berücksichtigt.

Auftrag 4: Volle Kraft voraus!
Ziel: Schließt den Auftrag „Kerosin verbrennen“ 15 Mal ab.
Belohnung: Flugzeuglack I
Bedingungen: Kann nur einmal abgeschlossen werden.


Alle Angebote und Aufträge sind von Freitag, den 10. Oktober um 08:00 Uhr bis Montag, den 13. Oktober um 07:30 Uhr verfügbar.


Geschichtsrückblick

Wenn ein Objekt sich mit Überschallgeschwindigkeit bewegt, ist es schneller als der Schall, den es generiert und transportiert. Diese Geschwindigkeit beträgt ungefähr 1,235 km/h (oder 668 mph) und wird Mach 1 genannt. Einige alltägliche Objekte erreichend regelmäßig diese Geschwindigkeit, ohne jegliche raffinierte Technologie: Die Enden einer Lederpeitsche können zum Beispiel, wenn sie geschwungen werden, Überschallgeschwindigkeit erreichen und somit den bekannten Überschnallknall erzeugen. Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts konnten Kugeln aus Schusswaffen auch eine Überschall-Mündungsgeschwindigkeit erreichen. Aber es kam auch schon früher vor. Es wird angenommen, dass einige Dinosaurier ihre Schwänze mit Überschallgeschwindigkeit bewegen konnten, um mit dem Überschallknall Feinde zu verjagen.

Bei Flugzeugen erreichten die Propeller von früheren Flugzeugen manchmal Überschallgeschwindigkeit. Es dauerte jedoch eine Weile, bevor das erste bemannte Flugzeug sich so schnell bewegen konnte. Das Problem war das Phänomen der sogenannten „Schallmauer“. Wenn man sich der Überschallgeschwindigkeit näherte (schallnahe Geschwindigkeit), gab es eine sichtbare Erhöhung des Luftwiderstands, weshalb Piloten und Ingenieure dachten, Überschallgeschwindigkeit sei unerreichbar. Um die unerwünschten Schockwellen und Turbulenzen zu überwinden, wurden stärkere Getriebe benötigt. Das Problem war, dass die üblichen kolbengetriebenen Motoren größer werden müssten (und daher schwerer), um den nötigen Schub zu generieren, sodass sie nicht die Geschwindigkeit erreichen konnten, die für das Durchbrechen der Schallmauer nötig war.

Jetgetriebe, die ein besseres Verhältnis von Schub und Gewicht haben, schienen erheblich geeigneter für diese Aufgabe und Experimente begannen schon 1942. Am Ende des nächsten Jahres erreichten unbemannte V-2 Raketen regelmäßig auf ihren Anflügen Mach 4. Was bemannte Flugzeuge anging gab, es während der späteren Jahre des Zweiten Weltkriegs Behauptungen von sowohl deutschen als auch britischen Piloten, dass sie beim Abstieg unbeabsichtigt Mach 1 erreichten (manchmal sogar in Propellerflugzeugen!).

Der erste bestätigte Überschallflug eines bemannten Flugzeugs erfolgte am 14. Oktober 1947, als der amerikanische Testpilot Charles „Chuck“ Yeager in seinem modifizierten Bell X-1 Jet „Glamorous Glennis“ Mach 1,06 erreichte. Am 18. Mai 1953 schaffte Jackie Cochran es, in einer Sabre mit Yeager als Flügelmann, als erste Frau die Schallmauer zu durchbrechen. Seitdem haben sich Flugzeuge weiterentwickelt und moderne Jets können Höchstgeschwindigkeiten von vielfachen Mach erreichen.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Trailer