World of Warplanes

Wargaming veröffentlicht Update auf Version 1.4

World of Warplanes

03.06.2014 - Wargaming veröffentlicht heute das Update 1.4 für sein Free-to-Play Luftkampf-MMO World of Warplanes auf den russischen und europäischen Servern. Alle Piloten dürfen ab sofort zwischen der HD (hochauflösenden) und SD (normalauflösenden) Spielversion wählen und eine Reihe neuer Features kennenlernen. Nordamerikanische Spieler erhalten das Update am morgigen 04. Juni.

Unter anderem gibt es die ersten Tier-VI Premium-Flugzeuge, ein überarbeitetes Matchmaking-System, zwei neue Karten sowie Verbesserungen der Grafik und der Benutzeroberfläche. Der Spielclient von World of Warplanes ist nun unterteilt in die hochauflösende HD-Version, für leistungsstarke Rechner mit maximalen Details, sowie die SD-Version, welche für Piloten geeignet ist, die nicht mit hohen Details spielen oder Speicherplatz auf der Festplatte einsparen möchten.

Das Update 1.4 führt auch fünf Tier-VI Premium-Flugzeuge ein von denen jedes eine der bislang fünf verfügbaren Nationen repräsentiert: die sowjetische Bell P-39Q-15 Airacobra, das von Deutschland erbeutete und modifizierte Modell Supermarine Spitfire V DB 605, eine britische North American Mustang Mk.I, die japanische Kawasaki Ki-88 und der schwere amerikanische Jäger Grumman XP-50.

Um den sehr vielen im Matchmaker zu berücksichtigenden Attributen Rechnung zu tragen, arbeiten die Entwickler von World of Warplanes konstant an der Verfeinerung und Verbesserung der zuständigen Systemalgorythmen. Die neue Version Matchmaker 2.0 sorgt nun dafür, dass die gleiche Anzahl an Fliegerrotten in beiden Teams vorliegt. Darüber hinaus soll nun die Anzahl an Flugzeugen in ihren jeweiligen Klassen und Tierbereichen möglichst ausgeglichen sein. So erhalten Spieler eine erhöhte Wahrscheinlichkeit in Gefechten auf Flugzeugen aus demselben Levelbereich zu treffen.

Zusätzliche Spielelemente bringen die beiden neuen Gefechtskarten mit sich, auf denen Piloten erstmals bei Nacht aufeinandertreffen und den gefährlichen Bedingungen der Umgebung trotzen müssen. Polarlichter erhellen die erste Nachtgefechtskarte namens Winterkrieg, auf der Flugzeuge aus den Bereichen Tier I - V gegeneinander antreten.

Gleichfalls in der Polarregion angesiedelt, befindet sich ein Versteckter Militärflugplatz über dem die Piloten ihre Gefechte austragen können und ihren Weg durch beengende Gletscherschluchten finden müssen. Hier können sich Maschinen der Tierbereiche V – X tummeln.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer