World of Tanks

Spielerfeedback bestimmt den neuen Kurs

World of Tanks

25.05.2016 - Mit dem Update 9.15 kommen viele von den Spielern gewünschte Änderungen in World of Tanks. Heute erscheint das Update in Europa und in Nordamerika (in Asien und in Korea am 30. bzw. am 31. Mai) und bietet Anpassungen für die UI- und die UX-Elemente, sowie gewünschte Balance-Änderungen an verschiedenen Panzern, Verbesserungen der Physik und des Sounds.

Dabei haben sich die Entwickler das Feedback der Community zu Herzen genommen und gehen einen ersten Schritt, die lang ersehnten Wünsche der Spieler in World of Tanks zu implementieren.

Um das Spielerlebnis für die Panzerfahrer weiter zu verbessern und auf ein neues Level zu heben, wurden einige beliebte Mods implementiert, um World of Tanks nutzerfreundlicher zu gestalten. Dazu gehören unter anderem erweiterte Filter in der Garage und eine stark verbesserte Übersicht der Eigenschaften der Panzer. Bis jetzt versteckte Charakteristika können nun genauer betrachtet werden und passen sich den verschiedenen Upgrades in Echtzeit an. So haben die Spieler einen deutlich besseren Einblick in die Fähigkeiten ihrer einzelnen Vehikel.

"Die Arbeit am Update 9.15 für World of Tanks begann mit intensiver  Konversation mit den Spielern," sagt Anton Pankov, World of Tanks Global Publishing Producer, "Wir haben uns mit ihnen über Social Media, unseren Foren und bei Spieler-Treffen kurzgeschlossen, mit Meinungsführern aus der Community gesprochen und verschiedene Änderungen auf den Testservern ausprobiert, um die Prioritäten festzulegen. Dies war notwendig, um von hier an viele Features und Mechaniken weiter zu verbessern."

"In Zukunft werden wir noch mehr auf die Wünsche der Spieler eingehen und die Sandbox einführen: Den ersten Schritt für die größten Veränderungen in der Geschichte von World of Tanks. Wir werden jeden einzelnen Panzer einem Rebalancing unterziehen - eine wirklich gewaltige Aufgabe. Dabei kommt es besonders auf das Feedback an, mehr als jemals zuvor. Wir werden bei jedem Schritt eng mit der Community arbeiten, denn nur zusammen können wir aus World of Tanks die bestmögliche Spielerfahrung machen."

Die im letzten Update implementierte Physik und der neue Sound wurden weiter verbessert und hilflos auf der Seite liegende Panzer oder hohen Fallschaden bei kleineren Abhängen werden nun weniger häufig passieren. Zudem hängen Spieler nicht mehr mit ihren Panzern im Gelände fest, was gerade in entscheidenden Situationen ziemlich ärgerlich ist - die Vizemeister der 2016er Grand Finals HellRaisers können davon ein Lied singen.

 

  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
18
Einstieg:
19
Gameplay:
18
Technik:
18
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer