World of Tanks

Neue Version 7.4 released

World of Tanks

21.06.2012 - Wargaming.net freut sich euch verkünden zu können, dass die Aktualisierung auf Version 7.4 für World of Tanks heute veröffentlicht wurde. Die zwei wesentlichen neuen Inhalte der Aktualisierung sind zwei brandneu Spielmodi, der Einzug der französischen SFLs und Jagdpanzer, und zwei neue Spielkarten – Widepark und Flugplatz.

Neue Inhalte:
  • Zwei neue Kampfmodi hinzugefügt, die zufällig auf bestimmten Karten auftreten können: Angriff und Begegnungsgefecht
  • Angriff: Es gibt nur eine Basis im Spiel. Ein Team verteidigt diese, während das zweite Team versucht diese zu erobern. Alternativ können auch alle Fahrzeuge der Gegenseite zerstört werden. Der Modus wird zufällig aktiviert auf Erlenberg, Prokhorovka, Karelien, Malinovka und  Wadi.
  • Begegnungsgefecht: Beide Seiten versuchen eine Basis in der Mitte der Karte zu erobern oder alternativ alle Fahrzeuge der Gegenseite auszuschalten. Der Modus wird zufällig aktiviert auf El Halluf, Murovanka, Steppen, Ensk, Himmelsdorf, Ruinberg und Siegfriedlinie.
  • Zwei neue Karten hinzugefügt: Flughafen (Nord-Afrika) und Widepark (Europäische Stadt)
  • Neue französische Jagdpanzer hinzugefügt: Renault FT AC, Renault UE 57, Somua Sau 40, S 35 CA, ARL V 39, AC Mle.1946, AC Mle.1948, AMX 50 Foch.
  • Neue französische SFLs hinzugefügt: Renault BS, Lorraine 39 L AM, AMX 105 AM, AMX-13 F3 AM, Lorraine 155 (50), Lorraine 155 (51), Bat. Chatillon 155.
  • IS-6 und Jagdtiger 8.8cm KwK43 L/71 werden zum Shop im Spiel hinzugefügt, sodass alle Spieler diese erwerben können
  • Neues Tarndesign für alle Nationen hinzugefügt.
  • Neue Medaillen hinzugefügt:
  • "Experte" (nationsabhängig) - Verliehen fürs Zerstören von mindestens einem Panzer eines jeden Typs, der zum Zeitpunkt der Verleihung im Forschungsbaum einer Nation zu finden ist.
  • "Medaille der Helden von Raseiniai" – Verliehen fürs Abschießen des gesamten feindlichen Teams (mindestens 14 Fahrzeuge)
  • "Technischer Ingenieur" (nationsabhängig) – Verliehen fürs Erforschen aller Fahrzeuge, die zum Zeitpunkt der Verleihung im Forschungsbaum einer Nation zu finden sind.
  • "Sinai Löwe" – Verliehen fürs Zerstören von über 100 “IS”-Panzern (gleich welches Modell) oder fürs Zerstören von Fahrzeugen, die auf diesem Modell basieren.
Änderungen am Spielmechanismus:
  • Die Karten “Komarin” und “Moor” aus dem Standardgefecht entfernt
  • Neue Option hinzugefügt, die es Besatzungsmitgliedern in Panzern mit weniger Mitgliedern als üblich erlaubt, die Fähigkeiten fehlender Soldaten auszubilden (so kann z.B. der Kommandant Fähigkeiten eines Funkers erlernen wenn er in einem Panzer unterwegs ist, der keinen Funker in der Mannschaft vorsieht).
  • Um “mysteriöse” Fälle von Treffern mit oder ohne Durchschlag zu beheben, wurde das Berechnungssystem für Schadensverteilung mit HE Granaten überarbeitet. In einigen Fällen wurde dadurch die Chance Schaden oder kritische Treffer mit HE Geschossen zu landen erhöht.
  • Funktionsweise des großen Erste-Hilfe-Kastens verändert: Ab jetzt gibt der Gegenstand „+5% Chance zum Vermeiden von kritischen Schäden an der Mannschaft“ von Anfang bis Ende des Spiels, selbst wenn der Gegenstand verwendet wurde.
  • Funktionsweise der großen Ersatzteilkiste verändert: Ab jetzt gibt der Gegenstand „+10% Reparaturgeschwindigkeit“ von Anfang bis Ende des Spiels, selbst wenn der Gegenstand verwendet wurde.
  • Ersatzteilkisten reparieren nun beide Kettenlaufwerke bei Benutzung
  • Korrektur des Preises für Tarnung für den Т30, KV-2, KV-3
  • Die Kompensation für Opfer von Teamkills ist jetzt direkt proportional zum Schaden, den das zerstörte Fahrzeug vom eigenen Teammitglied eingesteckt hat
  • Wenn ein Spieler einen anderen aus seinem Team mit einem Schuss beschädigt, dieser aber ebenfalls ein feindliches Fahrzeug trifft, wird auf den Erfahrungsgewinn für den Schuss ein Koeffizient mit reduzierender Wirkung angewandt
  • Erhalt der Experten-Medaille abgeändert. Die Medaille wird nun nicht mehr permanent verliehen, sondern verschwindet, jedes Mal wenn neue Panzer in den betreffenden Technologiebaum eingefügt werden.
  • Die Voraussetzungen fürs Erlangen der Lavrinenko, Leclerc und Abrams Medaille wurden abgeändert
  • Terrain und einige Objekte überarbeitet, um in die neuen Spielmodi auf El Halluf, Murovanka, Steppen, Ensk, Himmelsdorf, Ruinberg, Erlenberg, Prokhorovka, Westfield, Karelia, Malinovka, Wadi, Siegfriedlinie zu passen
  • Entfernung der Mausinvertierung im SFL-Modus
  • Berichtigung von Schüssen mit 0 Schaden wenn Kettenlaufwerk, Geschütz oder Schottpanzerung getroffen wird
  • Chance einen Panzersoldaten mit einem HE Geschoss auszuschalten um 33% reduziert
Änderungen an Fahrzeugmodellen und Leistungsanpassung:
  • Größe der folgenden Fahrzeuge angepasst, damit diese mehr dem historischen Vorbild entspricht: Jagdtiger (jetzt genauso groß wie der Tiger II), Objekt 261 (jetzt so groß wie ein IS-7)
  • Korrektur oder Überarbeitung der Schadensmodelle des M2 LT, M3 Lee, Jagdtiger, Gw Typ E, Т-28, IS-8 (Front-Turmpanzerung), Е-50 (Getriebe in den vorderen Teil des Fahrzeugs verschoben), Е-75 (Getriebe in den vorderen Teil des Fahrzeugs verschoben), VK4502B (Getriebe in den mittleren Teil des Fahrzeugs verschoben)
  • Korrektur oder Überarbeitung der 3D-Modelle für den ARL-44, KV-1S, Pz III, Т-54, Valentine LL, T1 heavy, M41, VK4502A, IS-8
  • SFL LeFH18 B2: Eigenschaften des FuG-8-Funkgeräts nun korrekt eingestellt, jetzt mit richtigem Gewicht und Matchmaking-Wert
M18 Hellcat:
  • Dispersion des Fadenkreuzes wenn in Bewegung um 10% erhöht
  • Preis des Top-Kettenlaufwerks reduziert von 23000 Credits zu 17000 Credits
  • Wendegeschwindigkeit mit dem Top-Kettenlaufwerk um 2 Grad pro Sekunde reduziert
  • Nachladezeit des 76mm AT Gun M1A1 Geschützes von 4,1 auf 3,9 Sekunden reduziert
T30:
  • Wendegeschwindigkeit um 2 Grad pro Sekunde reduziert
  • Nachladezeit des 105mm AT Gun T5E1 Geschützes von 7,8 auf 8,2 Sekunden verlängert
  • Nachladezeit des 120mm AT Gun T53 Geschützes von 7,8 auf 8,2 Sekunden verlängert
  • Nachladezeit des 155mm AT Gun T7 Geschützes von 20 auf 20,3 Sekunden verlängert
  • Zielerfassungszeit des 155mm AT Gun T7 Geschützes um 0,1 Sekunden verlängert
  • Einfluss der Geschützturm-Rotation auf die Dispersion um 20% erhöht
M103:
  • Passierfähigkeit auf Böden von schlechter und mittlerer Qualität um 5% reduziert
  • Nachladezeit des 120mm Gun M58 Geschützes von 10,9 auf 11,2 Sekunden erhöht
T110E5:
  • Passierfähigkeit auf allen Böden um 10% verringert
  • Nachladezeit des 120mm Gun M58 Geschützes von 9,3 auf 10 Sekunden erhöht
KV-4:
  • 40 Lebenspunkte zur Struktur hinzugefügt
  • Seitenpanzerung um 20mm verstärkt
  • Passierfähigkeit auf Böden schlechter und mittlerer Qualität um 5% erhöht
  • Der Basis-Geschützturm ist nun in der Lage ein 107mm ZiS-24 Geschütz zu montieren
  • Nachladezeit des 107mm ZiS-24 Geschützes bei Verwendung des Top-Turms von 11,5 auf 11,1 Sekunden verkürzt
  • Einfluss der Geschützturm-Rotation auf die Dispersion des 107mm ZiS-24 Geschützes bei Verwendung mit dem Top-Turm um 20% verringert
  • Das 107mm ZiS-24 Geschütz kann nun bei Verwendung mit dem Top Turm um 6 Grad mehr vertikal angewinkelt werden
  • Panzerung der Einstiegsluke auf dem zweiten Turm um 30 mm verstärkt
Änderungen an der Benutzerführung:
  • Spezial-Angebote im Shop erscheinen nun auf informativen Pop-Ups direkt im Spielclient
  • Das Aussehen der Pop-Ups auf Panzern, Modulen, Verbrauchsgegenständen, Munition und Besatzungsmitgliedern wurde leicht verändert
  • Angezeigte Information im Pop-Up-Fenster von Fahrzeugen leicht verändert
  • Entfernung der unbenutzten Option “Mannschaftsstimmen nach Land” (wird später wieder hinzugefügt)
  • Neue Option zum Einschalten des serverseitigen Fadenkreuzes in den Einstellungen hinzugefügt
  • Option Chat-Nachrichten im Panzerzug zu schicken hinzugefügt
  • Methode zum Auswählen der Empfänger im Kampfchat abgeändert. Jetzt kann für das Umschalten zum Verschicken von Nachrichten zwischen Team und allen Spielern die „TAB“-Taste verwendet werden
  • Neue Schnelltasten zum Öffnen des Chat-Fensters hinzugefügt: Enter – startet nun den Team-Chat-Dialog, STRG+Enter öffnet nun den allgemeinen Chat und Shift+Enter beginnt einen Panzerzug-Chat
  • Spricht ein Kommandant über Voice-Chat in einem Zug oder einer Panzerkompanie, wird automatisch die Lautstärke aller anderen Teilnehmer reduziert
  • Hinzufügen der Vor- und Rückspulfunktion beim Abspielen von Aufzeichnungen
  • Das eigene Tankicon auf der Minikarte ist nun pfeilförmig und zeigt die Richtung der Bewegung an. Der angezeigte Sichtkegel des Fahrzeugs folgt nun auch auf der Mini-Karte der tatsächlichen Kamera-Blickrichtung
  • Die Zerstörung von Panzern wird nun durch ein kleines Aufblitzen in der Mini-Karte angezeigt
  • Größe der Markierungen auf der Mini-Karte vergrößert
Audio- und Grafik-Änderungen:
  • Korrektur einiger Bugs im Zusammenhang mit französischen Tarnungen
  • Beleuchtung von Himmelsdorf angepasst
  • Umgebungsgeräusche hinzugefügt: Vögel, Wasserplätschern, Waldgeräusche und Dorfumgebungslärm
  • Korrektur und Überarbeitung der Effekte beim Auftreffen von Geschossen auf Holz und Schnee
  • Überarbeitung der Anzeige von Basen und Spawn-Punkten auf der Mini-Karte
  • Basis und Respawn-Markierungen wurden nun auch im Modus für Farbenblindheit auf der Mini-Karte hinzugefügt
  • Neue Geräusche für einige der Knöpfe in der Benutzerführung hinzugefügt, die bisher stumm waren
  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
18
Einstieg:
19
Gameplay:
18
Technik:
18
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer