War Thunder

Royal Armour-Update bringt neue Panzer auf das Schlachtfeld

War Thunder

16.12.2015 - Gaijin Entertainment hat heute bekanntgegeben, dass das 2.-Weltkriegs-Action-MMO War Thunder neben britischen Panzern eine Vielzahl neuer Fahrzeuge mit dem Royal Armour-Update erhält. Dreißig britische Panzer - inklusive verschiedenster Varianten der Valentines, Matildas, Cromwells und Churchills werden im Laufe der nächsten Wochen ins Spiel integriert.

In den nächsten Wochen werden die Ränge der Briten konstant vergrößert und sowohl die ersten Selbstfahrlafetten, als auch die ersten gepanzerten Autos in War Thunder stellen (mit dem T172E2 und dem Mk.II AA). Spieler können den Fortschritt der Tests mit den britischen Bodentruppen bereits jetzt auf der Website von War Thunder verfolgen. Ebenso gibt es immer wieder etwas in der Community zu entdecken und in den sozialen Medien: News, Screenshots und Artikel zur Historie der kommenden Fahrzeuge.

Wie bei wichtigen Updates für War Thunder üblich, hat auch dieses Update neue Maps mit im Gepäck. Dieses Mal handelt es sich um Karten mit Wüstenthema, der perfekten Kombination für britische Panzertruppen. Es sind Karten, die in Tunesien und El Alamein spielen. Die neuen Maps bieten eine Vielzahl herausfordernder Kampfumgebungen, von flachen und offenen Arealen mit guter Sicht bis zu verwirrenden Sanddünen und Dörfern, die tödliche und spannende Nahkämpfe versprechen und die Möglichkeit für Hinterhalte bieten.

Die schwere Panzerung der britischen Panzer wird von Flugzeugen im Update unterstützt, wie dem MIG-17 Kampfflugzeug – dem modernsten sowjetischen Flugzeug im Spiel. Zusätzlich kommen drei neue japanische Flugzeuge ins Spiel: die  Ki-44-2, die A7M2 und die Ki-61 Tei, das einzige japanische Flugzeug des 2. Weltkriegs, das wassergekühlt in Massenproduktion ging. Mit dem ersten amerikanischen Doppeldecker Typ F3F gibt es weiteren Aufwind und zusätzliche deutsche und britische Bomber melden sich gefechtsbereit.

Das Royal Armour-Update wird Spielern tägliche Events bieten, in Form von individuellen Gefechtsaufgaben. Die Art der persönlichen Aufgaben richtet sich dabei nach dem Spielstil des Users, der von ihm genutzten Fahrzeuge und Präferenzen. Spieler, die erfolgreich Aufgaben erledigen, erhalten Kriegsanleihen. Diese Kriegsanleihen können von den Spielern dann genutzt werden, um Booster, Versorgungskisten und andere Gegenstände zu erwerben. Alle Spieler können bis zu drei Aufgaben pro Tag erfüllen – alle mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
17
Einstieg:
15
Gameplay:
18
Technik:
18
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer