War Thunder

Gaijin veröffentlicht großes Content-Update auf Version 1.43

War Thunder

10.10.2014 - Gaijin Entertainment gab heute bekannt, dass das Update 1.43 für War Thunder für jetzt online ist. Neue Features sind unter anderem eine Gewinnbeteiligung für User Generated Content, die Implementation von über 40 neuen Flugzeugen und Panzern, neue Karten, Panzer mit Mehrfachkanonentürmen, eine Kill-Cam und vieles mehr.

Update 1.43 ist eines der größten Updates für das Universum von War Thunder und bringt eine Vielzahl an Verbesserungen der Spielerfahrung mit sich. War Thunder, das preisgekrönte Cross-Plattform-F2P-MMO hat inzwischen mehr als acht Millionen aktive Spieler weltweit.

Wir arbeiten ständig daran, die Spielerfahrung von War Thunder zu verbessern und stellen sicher, dass wir der Community zuhören und Wünsche aufnehmen. Unsere Community ist das Wichtigste für uns. Wir nehmen das Vertrauen nicht als gegeben an, das uns die Community entgegenbringt und genau deshalb schätzen wir die Meinungen und Vorschläge so sehr, um das Spiel weiter zu verbessern. Das Update 1.43 für War Thunder enthält viele Features, die von der Community gewünscht worden sind und zusätzliche Verbesserungen, von denen wir sicher sind, dass die Community sie lieben wird,“ so Anton Yudintsev, CEO von Gaijin Entertainment.

Das Update 1.43 für War Thunder enthält signifikante Verbesserungen und neue Inhalte, unter anderem:

Panzer mit Mehrfachkanonentürmen
Ein neues Feature in Ground Forces sind die Panzer mit Mehrfachkanonentürmen wie der russische T-35, ein mächtiges Fahrzeug, das tödliche Attacken mit mehreren Kanonen gleichzeitig nutzen kann, um die Feinde zu zerstören.

Überarbeiteter Arcade Modus für Ground Forces
Der neue Arcade-Modus für Ground Forces erlaubt jetzt auch die Nutzung von Luftunterstützung. Alle Spieler beginnen die Schlacht in Panzern, aber sobald ein Spieler zwei Abschüsse erreicht, bekommt er die Option, als Pilot eines Kampfflugzeugs in das Geschehen einzugreifen. Spieler, die eine Dreierserie Abschüsse schaffen, schalten damit einen schweren Bomber frei, mit dem sie Bodenkräfte dank Bomben vernichten können – natürlich konstant bedroht von anderen Spielern, die die Bomber abschießen wollen. Die Nutzung von Artillerieunterstützung wurde ebenfalls überarbeitet. Spieler bekommen ein Maximum von drei Volleys nach erfolgreichen Abschüssen in Ground Forces. Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick in den folgenden Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=3lxGAyPltTo

Gewinnbeteiligung für User Generated Content
Kreative Spieler von War Thunder können echtes Geld mit von ihnen geschaffenem Content verdienen. Gaijin Entertainment wählen ihre Lieblingsinhalte von Usern aus und geben anderen Spielern die Chance, diese Inhalte zu kaufen – inklusive Gewinnbeteiligung der Schöpfer.

Neue Umgebungen
War Thunder bekommt vier neue Umgebungen spendiert: Norwegen, Polen, Mozdok in Russland und eine tropische Insel. Norwegen wird die größte Karte für Luftschlachten in War Thunder mit einem Gebiet von 128km x 128km – inklusive vieler historischer Einzelspielermissionen. Polen wird die erste Stadt-Map für Ground Forces und Mozdok ist ein idyllischer Ort am Fuße des Kaukasus-Gebirges. Die tropische Insel wird für den neuen Racing-Modus genutzt.

Racing-Modus
Der Racing-Modus erlaubt es Spielern, gegeneinander in einem gnadenlosen Parcours in der Luft anzutreten. Alle Waffen sind abgeschaltet in diesem Modus, was dafür sorgt, dass nur die besten Piloten gewinnen können!

Panzerungs- und Modul-Inspektor-Tool für Panzer
Spieler werden die Möglichkeit haben, jedes Bodenfahrzeug im Spiel nach Schwächen in der Panzerung, Position der einzelnen Besatzungsmitglieder und internen Modulen zu durchleuchten, um sich so einen strategischen Vorteil zu verschaffen.
 
Death-Cam
Die Death-Cam bietet Playback in Slow Motion und in Röntgenansicht und erlaubt es Spielern, genau zu erkennen, an welcher Seite des eigenen Fahrzeugs der Gegner den letzten und finalen Treffer erzielen konnte.  Durch dieses Feature können Spieler das Schadensmodell besser verstehen und so effektiver im Kampf werden.
 
Soundeffekte
Das gesamte Audiosystem in War Thunder wurde drastisch verbessert: Soundeffekte der Flugzeugkanonen und Maschinengewehre, Soundeffekte für Panzer und brechende Baumstämme wurden alle merklich überarbeitet, um noch mehr Realismus ins Spiel zu bringen.

Fahrzeugvorlagen
Mit dem Update 1.43 wird es zusätzliche Funktionalitäten für Besatzungsslots in War Thunder geben. Das gibt Spielern die Möglichkeit, Vorlagen zu erstellen, um schnell die richtige Teamzusammensetzung umschalten zu können (für Flugzeuge und Bodenfahrzeuge).


Neue Bodenfahrzeuge


 
USSR

  • ZSU-37
  • ZUT-37
  • ZSU-57-2
  • T-35
  • T-54 Typ 1947
  • T-III (Pz.Kpfw III Ausf. J(L/42))

Deutschland

  • Flakpanzer IV Wirbelwind
  • Flakpanzer IV Ostwind
  • Flakpanzer V Coelian
  • Flakpanzer IV Kugelblitz
  • Pz.Kpfw II Ausf. H
  • Pz.Kpfw III Ausf. J (L/60)
  • Pz.Kpfw IV Ausf. J
  • Pz.Bfw IV Ausf. J
  • Marder III
  • Sturmgeschütz III Ausf. G
  • KV-1 mit Kw.K.-4


Neue Flugzeuge

USA

  • F7F-1
  • B-57a
  • Fw 190 A-8 (USA)
  • Ki-43-II (USA)

Deutschland

  • Fw 190 A-4
  • Ho 229 V-3
  • Tempest MK.V (Deutschland)
  • Yak-1B (Deutschland)

Großbritannien

  • Lancaster Mk.I
  • Canberra B. Mk.2
  • Venom FB. Mk.4
  • PBY-5a (GB)

USSR

  • I-16 Typ 5
  • Yak-1
  • Yak-9
  • Il-28
  • P-47D (USSR)

Japan

  • Ki-27 otsu
  • Ki-43-I
  • Kitsuka
  • R2Y2 KAI V1
  • R2Y2 KAI V2
  • R2Y2 KAI V3
  • B-17E (Japan)
  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
17
Einstieg:
15
Gameplay:
18
Technik:
18
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer