Vindictus

Umfangreiches Content Update aufgespielt

Vindictus

14.12.2011 - Wie Nexon Europe heute bekannt gibt, versinkt die Welt des „Free to Play“-MMORPGs Vindictus ab sofort in Feuer, Chaos und Zerstörung: Die Spieler erwartet ein umfangreiches Update mit brandneuen packenden Herausforderungen. Die Erweiterung trägt den Namen "Cohlen in Flammen".

Ganz neue Territorien stehen zur Erkundung offen. Nur die Unerschrockenen wagen sich in Resenlians Labyrinth, ein Netzwerk aus unzähligen, gewundenen Gängen und mörderischen Dungeons, die von Totenschädeln gesäumt sind. Abenteurer, die sich noch weiter vorwagen, finden in der neuen Stadt Rocheste möglicherweise hilfreiche Gegenstände. Die Stadt wird von zahlreichen neuen Charakteren bevölkert, bietet neue Nebenquests und ermöglicht den Spielern durch das neue Expertise-System sogar, ihre eigenen Waffen anzufertigen.

Zusätzlich müssen sich die Spieler diesen Winter vor einer weiteren Bedrohung fürchten: Der sagenumwobene „Titan“ wacht über die neuen Gebiete und vernichtet alle, die es wagen, sich ihm entgegenzustellen. Angetrieben von unstillbarem Blutdurst und Zerstörungswut verkörpert diese riesige, einäugige Bestie die bis dato größte Bedrohung in Vindictus. Es ist Zeit, zu den Waffen zu greifen und sich mit neuem Eifer in die Schlacht zu stürzen!

Die Spieler sind gut beraten, die neu zur Verfügung stehenden Fertigkeiten einzusetzen, um in der bedrohlichen Welt zu überleben. So verbessert „Transformation“ für kurze Zeit die Fähigkeiten und erfordert eine unumkehrbare Entscheidung: Entschließt sich der Spieler für den Weg des Lichts und wird zum Paladin mit verstärkter Rüstung und Verteidigung oder verwandelt er sich in einen Dunkelritter, der unglaublichen Schaden austeilen kann?

Für Spieler, die die neuen Herausforderungen in der Vindictus-Welt annehmen, bedeutet dies - in Verbindung mit der Möglichkeit, den Charakter nun bis auf Stufe 70 auszubauen - mehr Macht als sie je für möglich gehalten hätten.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer

Screenshots