Undermaster

Graben, Werkeln, Kämpfen - Undermaster startet in die Open Beta!

Undermaster

13.03.2014 - Mit Undermaster bringt der Entwickler und Publisher upjers bereits das zweite Spiel in diesem Jahr in die Open Beta. Das Dungeon-Spiel ist in Zusammenarbeit mit King Art Games entstanden. Nun kann das Graben, Werkeln und Kämpfen beginnen!

Tief unter der Erde geht es recht munter zu. Fleißige Erdwichtel und geschickte Goblins warten auf einen Undermaster, der ihnen regelmäßig Arbeit gibt. Mit der Spitzhacke in der Hand werden sie zu emsigen Arbeitern und hauen jeden Raum in den Stein. So entstehen Schlafräume, Küchen, Werkstätten und vieles mehr. Das spricht sich in der Unterwelt sehr schnell herum, so dass immer mehr Kreaturen ins Verlies von Undermaster kommen.

Schnell wird die kleine Kochnische zur Großküche mit blubbernden Töpfen und zischendem Grill. Die Goblins erledigen in der Zwischenzeit Großaufträge für die Oberwelt, denn die Menschen wünschen sich Gartenzwerge, Duftkerzen und Lavalampen. Apropos Oberwelt…Mit den Menschen kann man nicht nur Handel treiben. In Undermaster gibt es eine tolle Kampf-Funktion.

Die Kreaturen haben angriffslustige Verwandte. Diese erkennt man an ihrer Kriegsbemalung und den Waffen. Denn statt Schraubenschlüssel, Spitzhacke und Schmiedehammer, kommen sie mit Schwert, Schild und Keule ins Undermaster-Verlies. Wer eine kräftige Kampftruppe zusammen hat, kann auf einer Weltkarte verschiedene Städte angreifen. Hier ist strategisches Handeln gefragt. Welches Kampfmonster stelle ich welchem Angreifer in den Weg? Ziel ist es, die gegnerische Stadtmauer niederzureißen. Wichtiger Hinweis: Das Kampf-Feature ist momentan noch nicht freigegeben. Es wird aber in Kürze allen Open Beta Spielern zur Verfügung stehen.

Die Kampf-Option in Undermaster ist kein Muss. Wenn ein Spieler ohne kriegerische Absicht ein Verlies aufbauen möchte, braucht er keine Söldner-Monster anzuheuern.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots