Travian

Rise of Alliances geht in die zweite Runde!

Travian

15.02.2017 - Travian Games GmbH freut sich, die zweite Runde des beliebten Geburtstagsspecials Travian: Rise of Alliances ankündigen zu dürfen. Mit Arabien, Russland und Syrien öffnen am Mittwoch, dem 15. Februar 2017, die ersten Spielwelten ihre Pforten. Der deutsche Server geht am 17. Februar an den Start und jede aktive Travian-Domain erhält ihre eigene Landesversion!

Travian: Rise of Alliances 2 ist eine verbesserte Version des letztjährigen Geburtstagsspecials. Im Verlauf der Runde haben die Spieler ihre Ideen und Vorschläge zum Special geäußert und damit den Weg für RoA2 geebnet.

Wir haben von der Community unheimlich viel Feedback zu Travian: Rise of Alliances bekommen.“ sagt Eckart Foos, Game Director von Travian. „Basierend auf diesem Feedback konnten wir die beliebtesten Features ermitteln und daraus eine Best-Of-Version entwickeln. Wir hoffen, dass die Spieler Spaß daran haben!

Was hat sich geändert?

In Travian: Rise of Alliances kehrt der Held mit all seinen Features zurück: er kann auf Abenteuer geschickt werden, in denen er Erfahrung, Gegenstände, Ressourcen, Silber und sogar Truppen sammeln kann.  Skillpunkte und Gegenstände bieten zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten und erlauben es dem Spieler, den Helden zum perfekten strategischen Partner werden zu lassen.  Die Ausrüstung kann in Abenteuern erbeutet oder im Auktionshaus über Silber gehandelt werden. Letzteres erhalten Spieler durch Abenteuer, Quests oder bei Versteigerungen.

Der Ursprung von Travian: Rise of Alliances

Genau wie die vorherige Version basiert Travian: Rise of Alliances auf Scattered Empire, dem Geburtstagsspecial von 2015: Die Spieler finden sich auf einer originalgetreuen, in Regionen unterteilten Karte des alten Europas wieder. Das Ziel ist, Regionen zu erobern, die mächtige Artefakte beherbergen und Siegpunkte generieren. Das Endgame unterscheidet sich von den klassischen Travian-Runden dadurch, dass es in Rise of Alliances kein Weltwunder gibt, das den Sieger bestimmt. Hier entscheidet die Allianz mit den meisten Siegpunkten das Spiel für sich.

Action von Anfang an

Die Spieler können sich auf einen Server mit zweifacher Geschwindigkeit freuen. Die Rohstofffelder sind bereits auf Stufe 10 ausgebaut und alle Voraussetzungen zum sofortigen Besiedeln zweier Dörfer erfüllt. Zu Beginn können Dörfer nur im Zentrum der Karte errichtet werden - eine Herausforderung für alle Spieler, denn sie müssen sich mit vielen Konkurrenten ein Rennen um Spitze liefern. Das Gameplay animiert die Spieler zur Gründung von Allianzen. Dieser können sie Rohstoffe spenden, um in den Genuss einzigartiger Boni, wie eine erhöhte Truppen- oder Kulturpunkteproduktion, zu kommen.

Rise of Alliances 2 wäre durch die Hilfe der einzigartigen Travian-Community, die dem Spiel seit über 12 Jahren die Treue hält, nicht möglich gewesen. Tausende von Fans weltweit spielen Travian, das als eines der Urgesteine in der deutschen Gaming-Industrie gilt. Das Spiel hat über die Jahre verschiedene Versionen durchlebt und die Game Designer freuen sich darauf, die Entwicklung des Spiels zusammen mit der Community fortzuführen.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo