The Lost World Project

Updates ohne Ende

The Lost World Project

20.10.2007 - Kurz hintereinander wurden bei The Lost World Project zwei neue Updates eingespielt. Es wurden nicht nur Übersichtlichkeit und Handling verbessert, auch das Militär wurde einem Update unterzogen.

"Make your own life, genau hier beginnt Dein neues Leben.
Entscheide ob Krieger oder Magier, werde Bürgermeister oder bleibe Bürger. Willst Du lieber Äxte nutzten oder Schwerter, freundlich oder böse sein." -
The Lost World Project

Details zu den Updates:

Das langersehnte Militärupdate wurde nun eingeführt.
Endlich kann jedes Grundstück eine Armee aufstellen. Diese ist jedoch begrenzt, um zu große Über-/Unterlegenheit zu unterbinden. Für die Soldaten (noch Sklaven) gibt es sogar schon Items um sie auszurüsten.
Diese müssen jedoch erst hergestellt werden, demzufolge gibt es also auch ein weiteres Gebäude und einen neuen Beruf um dies möglich zu machen.
Zudem wurde das Nachrichtensystem überarbeitet. Es ist jetzt wesentlich übersichtlicher und leichter zu handhaben.

Weitere Änderungen:
- Jeder aktivere Spieler hat sicherlich auf den ersten Blick bemerkt, das sich etwas im Design getan hat. Eine wahre Augenweide kann man dazu nur sagen.
- Desweiteren wurde die Produktion auf der Arbeit verringert, da diese unrealistisch hoch war.
- Nun kann auch die Stadt kein Gebäude mehr in Auftrag geben. Stattdessen kann jeder Bewohner, mit Erlaubnis des Bürgermeisters, ein Grundstück kaufen und dort Gebäude bauen und arbeiten. Jedes Grundstück hat also sein eigenes Lager.
Andere Spieler, die kein Grundstück haben, können dann ohne Probleme in das Grundstück einziehen und dem dortigen Besitzer unter die Arme greifen.

Neuheiten:
1. Eine Charakterliste am rechten Bildschirmrand wurde eingebaut. Leider ist diese erst zu sehen, wenn man eine minimale Bildschirmauflösung von mindestens 1200px Breite hat.
2. Die Stadtverwaltung kann nun Handel treiben. Jedoch ist das Handelssystem noch in der Anfangsphase und so können es vorerst nur die Städte unter sich.

Nun hätten wir eine Menge neuer Dinge, die den Spielern viel Spaß machen sollten. Auch für die Zunkunft ist viel geplant.
Ein kleiner Vorgeschmack: Man soll auf der Karte mit den Pfeiltasten umherlaufen können.

Ich hoffe, es waren ein paar gelungene Updates und nun wünsche ich allen Spielern viel Spaß dabei das neue Update auszuleben. Euer Never!

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Hobbyentwicklung
  • Entwicklungsstand
    • Alpha
  • Publisher
    • Tobias Frahm
  • Offizielle Webseite
    • Noch nicht spielbar
  • Fehler / Problem melden

Screenshots