Supremacy 1914

Mapdesign Wettbewerb und neues Premium-Feature

Supremacy 1914

17.03.2011 - Als neues Premium-Feature für die "Mitglieder der Heeresleitung" wurden heute in Supremacy 1914 die Sammelpunkte vorgestellt. Außerdem startete gestern der Mapdesign Wettbewerb welcher 1 Monat laufen wird und somit am 16 April endet.

Premium-Feature

Nach Wochen der Entwicklung gehen diese Woche eine Reihe von neuen Features in die Closed Beta von Supremacy 1914. Neben ein paar allgemeinen Verbesserungen der Spieloberfläche und der Bedienung, werden einige Premium Account Features exklusive für die "Mitglieder der Heeresleitung" verfügbar sein.

Die neue Heeresleitungs-Mitgliedschaft zielt auf erfahrene Supremacy 1914-Spieler ab und gibt ihnen mehr Möglichkeiten der Interaktion mit anderen Spielern und mehr Kontrolle über ihre Armeen und Wirtschaft. Sobald die Features für alle Spieler freigeschaltet wurden, kann die Heeresleitungs-Mitgliedschaft im Shop erworben werden. Im Laufe der nächsten Tage, werden die sechs wichtigsten neuen Features auf der Offiziellen Webseite vorgestellt.

Das erste neue Premium-Feature ist der Sammelpunkt:

Sogar der aufopferungsvollste Staatsmann kann nicht jede Minute des Tages seine Armeen überwachen. Das bedeutet, dass neu rekrutierte oder produzierte Einheiten einfach in deinen Provinzen sitzen und auf Befehle warten, wenn sie doch eigentlich viel dringender an der Front gebraucht würden. Mitglieder der Heeresführung werden für jede Provinz ein eigenes Marschziel angeben können. Neue Einheiten werden dann sofort nach Ende ihrer Ausbildung oder nach ihrer Fertigstellung zu dieser Position geschickt. Mit diesem Feature könnt ihr neue Einheiten sammeln und so größere Armeen bilden oder sie ohne Verzögerung an die Front schicken.

Mapdesign Wettbewerb

Die Supremacy 1914 Spieler haben nun einen Monat lang die Möglichkeit, die nächste Karte für das Spiel zu erstellen. Der beste in diesem Zeitraum eingesendete Entwurf wird dann im Laufe des Jahres in das Spiel implementiert.

Die Deadline ist der 16. April 2011. Innerhalb dieser Zeit könnt ihr so viele Entwürfe einsenden wie ihr wollt. Aber nur einer wird am Ende in das Spiel integriert. Und nur ein Spieler wird den Preis von 100.000 Goldmark gewinnen.

Ihr müsst die folgenden Regeln beachten, wenn ihr teilnehmen möchtet:

  • Das Szenario sollte zur Zeit des 1. Weltkriegs spielen (Grund hierfür ist, dass wir keine neuen Einheiten einführen werden und Panzer und Schlachtschiffe im Mittelalter doch eher merkwürdig wirken würden), aber ihr dürft gerne bisher ungenutzte Gegenden der Welt verwenden (wie zum Beispiel Arabien, Afrika, Asien etc.)
  • Die Karte sollte mindestens 1024 Pixel breit sein
  • Die Karte sollte geografisch akkurat sein (allerdings ist es uns dabei egal, ob ihr vorhandene topografische oder politische Karten zu einer Karte kombiniert oder ob ihr sie selbst malt)
  • Die Karte sollte zwischen 6 und 30 spielbare Nationen beinhalten
  • Die Karte sollte Landesgrenzen, Provinzgrenzen (natürlich sollten alle spielbaren Länder dieselbe Anzahl an Provinzen besitzen), Landeshauptstädte und Provinzhauptstädte sowie Rohstoffe für jede Provinz beinhalten
  • Die Wahl einer passenden Farbe für jedes Land ist euch freigestellt
  • Alle Spieler sollten gleich stark sein (keine demographischen Unterschiede zwischen Provinzen oder Ländern)

Ein letzer Hinweis noch: Ihr müsst keine Computergegner einbauen, aber wenn sie dabei sind, gibt es zumindest immer ein wenig leichte Beute am Anfang des Spiels.

Eure Entwürfe schickt ihr bitte an christian.demler@bytro.com.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Trailer