Supremacy 1914

Nations Worldcup

Supremacy 1914

05.05.2010 - Übernächste Woche startet der große Supremacy 1914 Nations Worldcup, bei dem alle Spieler eingeladen sind, um den Supremacy 1914 Weltmeistertitel zu spielen. Parallel dazu findet auch wieder ein Allianzenturnier statt.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Registrieren können sich ab Montag, den 10. Mai, alle Spieler, die mindestens den Rang „Private“ erreicht haben.

Hier die wichtigsten Infos zum Turnierverlauf:

  • Jeder Spieler wählt sein Heimatland und wird daraufhin einer von fünf internationalen Gruppen zugeordnet. So soll ein internationales Finale gewährleistet werden.
  • Gespielt werden drei Runden.
  • Alle Spiele sind kostenlose Goldrunden mit Elite-KI-Einheiten.
  • Alle Gebäude und Spezialeinheiten sind von Anfang an verfügbar.
  • Außerdem gibt es zusätzliche Rohstoffe.
  • In der Qualifikationsrunde spielt jeder Teilnehmer gleichzeitig auf drei 10er Maps.
  • Die 300 besten Spieler spielen anschließend auf zehn 30er Maps.
  • Die zehn besten treffen dann im großen Finale auf einer 10er Map aufeinander und spielen um den Titel Supremacy 1914 World Champion.
  • Alle Spiele beginnen mit einer 48-stündigen Friedensperiode.
  • Die Spieler bleiben anonym, können aber auf Wunsch ihre Spielernamen anderen Spielern mitteilen.

Entsprechend der Auswahl seines Landes kommt jeder Teilnehmer in einen von fünf Lostöpfen und wird zufällig drei Spielen mit Spielern aus demselben Topf zugelost. Die Spiele der ersten Runde dauern 25 Tage. Die DE-Punkte der drei Spiele werden addiert und die 300 Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl erreichen die Zwischenrunde. Auch hier spielen die Teilnehmer (wenn möglich) wieder gegen Gegner aus ihrem eigenen Lostopf, diesmal auf zehn 30er Maps. Nach 40 Tagen endet die Zwischenrunde und die 10 Sieger treffen im großen Finale aufeinander. Die Bedingung für einen Sieg ist die Dominierung, also die Eroberung der Hälfte aller Provinzen. Sollte nach 40 Tagen noch kein Sieger feststehen, gewinnt der Punktbeste. Der Sieger erhält den Titel Supremacy 1914 World Champion!

Goldmark können in der Qualifikationsrunde unbegrenzt eingesetzt werden. In der Zwischenrunde können Goldmark nur noch für „Propaganda Kampagnen“ eingesetzt werden und im Finale ist kein Goldmarkeinsatz möglich.

Das Allianzenturnier wird in 4 Runden ausgetragen. Der Modus ist wie folgt:

  • Jede Allianz tritt mit 5 Spielern an, die mindestens den Rang „Private“ haben müssen.
  • „Offizielle“ Allianzen können unter ihrem Namen antreten, aber es können sich auch einfach 5 Spieler zu einer neuen Allianz zusammenschließen.
  • Jeder Spieler darf nur für eine Allianz antreten.
  • Alle Runden werden auf 10er Maps ausgetragen.
  • Die Benutzung von Goldmark ist während des gesamten Turniers nicht möglich.
  • In der 1. Runde werden alle Allianzen in Gruppen gelost, in denen gleichzeitig alle Allianzen gegeneinander antreten. Die siegreiche Allianz bekommt jeweils 2 Punkte gutgeschrieben. Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich oder im Notfall ein Münzwurf. Die Runde endet nach 20 Tagen.
  • Im Viertelfinale werden die 8 besten Allianzen in vier 1-gegen-1-Partien gelost, die ebenfalls nach 20 Tagen enden. Steht nach dieser Zeit kein eindeutiger Gewinner fest, so werden die Gesamtpunkte aller Allianzmitglieder addiert.
  • Die Sieger aus den Viertelfinalpaarungen treffen dann (ebenfalls nach Auslosung) im Halbfinale aufeinander. Hier gelten dieselben Regeln wie im Viertelfinale.
  • Im Finale treffen dann die beiden besten Allianzen aufeinander und nach 20 Tagen wird die beste Allianz gekürt.
  • Neu ist diesmal die gemeinsame Armeesteuerung, mit deren Hilfe alle Allianzmitglieder die Truppen ihrer Teamkameraden steuern können, wenn diese nicht online sind. Bitte nehmt jedoch zur Kenntnis, dass Account-Sharing weiterhin verboten ist.

Die genauen Termine zu beiden Turnieren werden mit der Registrierung am Montag auf der Seite verfügbar sein.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Trailer