Supremacy 1914

Ab sofort in neuem Gewandt

Supremacy 1914

31.03.2010 - Unzählige Arbeitsstunden, Konzeptdiskussionen und nicht zuletzt Kaffeetassen waren von Nöten um euch nun die Früchte unserer Arbeit präsentieren zu können. Im Fokus steht vor allem die funkelnagelneue, animierte Provinzansicht, aber auch die Spielbarkeit wurde entscheidend verbessert.

Bunter, bewegter, besser: die neue Spieloberfläche bietet einiges für das Auge. Gebaute Gebäude lassen sich in separaten Detailansichten für jede Provinz nun auch optisch nachvollziehen. Bagger und Autos fahren umher, Bahnhöfe erwarten regelmäßig Züge: Supremacy 1914 erscheint nun lebendiger als je zuvor. Die Gebäude tragen darüber hinaus auch optischen Schaden davon: Bei Beschädigung, qualmen sie und stehen in Flammen.

Eine wesentliche Verbesserung der Bedienbarkeit ist der Umgang mit den Einheiten. Diese sind nun per einfachem Drag & Drop steuerbar: Einfach mit der Maus eine Einheit anklicken und sie ins gewünschte Gebiet „ziehen“. Des Weiteren öffnen sich viele Ansichten als gesonderte Fenster, die sich nach persönlichen Wünschen anordnen lassen.

Selbstverständlich werden alle aktiven Runden nahtlos mit dem neuen Design spielbar sein.

Auch benötigt man keinen schnelleren Computer als bisher, die Performance bleibt wie gewohnt.

Seid gewiss, dass wir auch jetzt noch fleißig an S1914 weiterarbeiten werden, die Spielbarkeit  wird weiterhin konstant verbessert werden und auch jede Menge neuer Features kommen in den kommenden Wochen und Monaten auf euch zu. Ihr könnt also gespannt sein!

Zur Bildergalerie mit den neuen Screenshots

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Trailer

Screenshots